Gebrauchtwagen-Test Jeep Renegade

Jeep Renegade: Gebrauchtwagen-Test

Dieser gebrauchte Renegade ist ein Kumpel für jeden Tag

Der Jeep Renegade wirkt auch sechs Jahre nach seinem Debüt noch modern. Sind gebrauchte Renegade mit Preisen um 12.000 Euro ein Geheimtipp?
Autohersteller-Ehen können für interessanten Nachwuchs sorgen. Der Jeep Renegade ist so ein Fall. Pünktlich zum Zusammenschluss von Fiat und Chrysler zum FCA-Konzern fuhr das nur 4,24 Meter lange SUV auf dem Genfer Salon 2014 ins Rampenlicht. Schnell etablierte sich der im italienischen Melfi gebaute Jeep als Lifestylemobil und wurde trotz happiger Neupreise jenseits der 25.000-Euro-Marke hierzulande gut verkauft. Bis Ende 2019 wurden immerhin 28.993 Exemplare in Deutschland zugelassen.

Gebrauchtwagen mit Garantie

12.990 €

Jeep Renegade 1.4 MAIR LONGITUDE 159mtl FWD, Benzin

74.466 km
103 kW (140 PS)
07/2016
Zum Inserat
Benzin, 6 l/100km (komb.) CO2 142 g/km*
12.990 €

Jeep Renegade 2.0 l Longitude Solar Yellow, Diesel

111.626 km
103 kW (140 PS)
11/2016
Zum Inserat
Diesel, 5 l/100km (komb.) CO2 134 g/km*
12.990 €

Jeep Renegade Jeep Renegade, Benzin

67.000 km
81 kW (110 PS)
04/2016
Zum Inserat
Benzin, 6.1 l/100km (komb.) CO2 145 g/km*
13.230 €

Jeep Renegade 1.4 MultiAir Limited, Benzin

70.520 km
103 kW (140 PS)
06/2015
Zum Inserat
Benzin, 6 l/100km (komb.) CO2 140 g/km*
13.870 €

Jeep Renegade 1.6 E-torQ Dawn Of Justice, Benzin

61.600 km
81 kW (110 PS)
07/2016
Zum Inserat
Benzin, CO2 145 g/km*
13.990 €

Jeep Renegade 1.4 L Multiair 103KW Night Eagle FWD, Benzin

46.539 km
103 kW (140 PS)
12/2017
Zum Inserat
Benzin, 6 l/100km (komb.) CO2 142 g/km*
13.990 €

Jeep Renegade 1.6 Longitude 4x2, Benzin

46.232 km
81 kW (110 PS)
05/2017
Zum Inserat
Benzin, 6.1 l/100km (komb.) CO2 145 g/km*
Jeep Renegade 1.4 MAIR LONGITUDE 159mtl FWD, Benzin +

66646 Marpingen, Klos Automobile GmbH

Jeep Renegade 2.0 l Longitude Solar Yellow, Diesel +

01219 Dresden, Adrian Glöckner Automobile GmbH - Glöckner AUTOWELT

Jeep Renegade Jeep Renegade, Benzin +

87437 Kempten, Autohaus Rabus GmbH

Jeep Renegade 1.4 MultiAir Limited, Benzin +

26605 Aurich, MFC Mobile Ostfriesland GmbH

Jeep Renegade 1.6 E-torQ Dawn Of Justice, Benzin +

09120 Chemnitz, Schloz Wöllenstein Chemnitz

Jeep Renegade 1.4 L Multiair 103KW Night Eagle FWD, Benzin +

22529 Hamburg, Renault Retail Group Deutschland GmbH - Niederlassung HH-NED

Jeep Renegade 1.6 Longitude 4x2, Benzin +

22763 Hamburg, Renault Retail Group Deutschland GmbH - Niederlassung HH-OTM

Kein Wunder, denn trotz des technisch eng verwandten Plattformbruders Fiat 500X achteten Ingenieure und Designer auf einen markentypisch eigenständigen Auftritt und setzten zahlreiche Jeep-typische Akzente: Der kantige Aufbau mit seinem 7-Slot-Grill und den Rundscheinwerfern macht den Renegade unverkennbar. Cool finden wir verspielte Details wie die Rückleuchten, die an klassische Benzinkanister erinnern sollen. Umlaufende schwarze Rammverkleidungen schützen das Blechkleid vor Schäden im Gehölz oder im Großstadtdschungel.

Der Vorderradantrieb unseres Testwagens ist nicht sehr Jeep-like

Der Innenraum mixt derbe Stilelemente und jugendliche Farbtupfer. Die Bedienung ist intuitiv, die Materialien sind teils einfach, dafür haltbar.

Optisch liegt der Renegade also noch immer voll im Trend. Aber wie steht es um seine Alltagstalente? Da gibt er den Kumpel mit ordentlichen Manieren. Seine Stärken sind Handlichkeit und Agilität, auch die Langstreckenqualitäten sind passabel. Im Innenraum sitzt es sich leicht erhaben. Und sowohl in Reihe eins als auch in Reihe zwei kneift dabei nichts. Steile Scheiben sorgen für ein gutes Raumgefühl. Die Sitze bieten zwar nur geringen Seitenhalt, doch dafür sind sie auch nach über 100.000 Kilometern noch angenehm straff. Die im Innenraum verbauten Kunststoffe wirken teils einfach, sind dafür haltbar. Zum guten Eindruck passt, dass bei unserem Testwagen vom Autohaus Vedovelli in Neu Wulmstorf (Niedersachsen) auch das Fahrwerk nicht polterte. Wer auf Assistenzsysteme Wert legt, der sollte die Ausstattungsumfänge und Baujahre vor dem Kauf genau vergleichen. Möglich sind ein adaptiver Tempomat, Park Assist, Kollisionswarner, Spurhalteassistent, Toter-Winkel-Warnung, Verkehrszeichenerkennung und ein Rückfahrkamerasystem mit dynamischen Führungslinien. Weniger Jeep-like war der bei unserem Testwagen verbaute Vorderradantrieb, der bauarttypisch ohne Dreingaben wie eine Untersetzung oder Sperrdifferenziale auskommen muss. Bergbewohner und Wintersportfans kommen erst in höher motorisierten Varianten auf ihre Allrad-Kosten, dürfen dann via Selec-Terrain-Regler in der Mittelkonsole das jeweils passende Fahrprogramm auswählen: "Auto", "Snow", "Sand" und "Mud" stehen zur Verfügung. Der Trailhawk hat sogar ein "Rock"-Programm für besseres Fortkommen in steinigem Gelände. Empfehlenswert ist die aufpreispflichtige ZF-Automatik mit neun Stufen, die es aber nur für die Topmotorisierungen gab. (Jeep Renegade: Aktuelle Angebote in der Gebrauchtwagenbörse)

Stabile Nachfrage sorgt für eine gute Wertstabilität

Kraftvoll und sparsam weckt der 120-PS-Turbodiesel Sympathien. Anfangs packte er nur die Euro-5-Norm.

Auch ohne angetriebene Hinterachse taugt der Renegade für die eine oder andere Feldweg-Etappe: Die Bodenfreiheit passt, und die Fahrwerksabstimmung mit ihren langen Federwegen schluckt klaglos auch größere Löcher. Der 120-PS-Turbodiesel liefert stämmige 320 Newtonmeter Drehmoment bei 1750 Umdrehungen und ist unter den Vor-Facelift-Modellen die Wahl der Vernunft. Frühe Diesel haben als größtes Manko eine veraltete Schadstoffeinstufung nach Euro 5. Unser Testwagen soll nach fünf Jahren und 117.851 Kilometern dennoch 11.990 Euro kosten. Und damit gehört er zu den günstigsten Renegade-Angeboten am Markt. Die offensichtlich stabile Nachfrage sorgt für eine gute Wertstabilität bei Gebrauchten. Damit das so bleibt, erhielt der Renegade zum Modelljahr 2019 ein Facelift. Alle Motoren wurden auf die Abgasnorm Euro 6d-Temp umgestellt. Kürzlich wurde außerdem die Hybridversion 4xe nachgelegt. So bleibt der Renegade auch längerfristig eine Option, wenn ein kompakter Kumpel mit Charakter gesucht wird.

Gebrauchtwagen-Test Jeep Renegade

Jeep RenegadeJeep RenegadeJeep Renegade
Fazit von Lars Jakumeit: Das kompakte Format und die eigenständige Optik machen den Renegade sympathisch. Zum Glück stimmen auch die inneren Werte: Der kleinste Jeep ist ein guter Allrounder mit moderaten Unterhaltskosten. Kontinuierliche Modellpflegen machen neuere Modelljahre besonders interessant. Urteil: vier von fünf Punkten.

Kosten
Unterhalt
Testverbrauch 6,9 l D/100 km
CO2 120 g/km
Inspektion 200-470 Euro
Haftpflicht (19)* 625 Euro
Teilkasko (20)* 692 Euro
Vollkasko (19)* 1103 Euro
Kfz-Steuer (Euro 5) 202 Euro
Ersatzteilpreise**
Lichtmaschine (AT) 400 Euro
Anlasser (AT) 456 Euro
Wasserpumpe 499 Euro
Zahnriemen 390 Euro
Nachschalldämpfer 391 Euro
Kotflügel vorn links, lackiert 686 Euro
Bremsscheiben und -klötze 595 Euro
*Onlinetarif der HUK24-Versicherung: Zulassung in Hamburg, Fahrer nur Versicherungsnehmer und Partner (25 Jahre alt), jährliche Fahrleistung 15.000 km, Schadensfreiheitsklasse 1; **Preise inklusive Arbeitslohn und 16 Prozent Umsatzsteuer. zum Kfz-Versicherungsvergleich

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Autor:

Stichworte:

SUV Kompakt-SUV Offroader

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.