Lucid Air (2021): Vorstellung

Lucid Air (2021): Vorstellung

Lucid Air (2021): Preis, Vorstellung, Innenraum, Info

Dieses E-Auto soll Tesla in den Schatten stellen

1080 PS, luxuriöse Ausstattung und in 2,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h: Lucid Motors will mit dem vollelektrischen "Air" Maßstäbe setzen. Alle Infos!
Tesla bekommt weitere Konkurrenz, und das sogar von nebenan: Drei Jahre nach der Vorstellung seines ersten Konzeptfahrzeugs präsentiert Lucid Motors aus dem Silicon Valley in Kalifornien (USA) das Serienfahrzeug "Lucid Air". Das vollelektrische Modell ist nicht nur luxuriös, sondern auch richtig schnell!
E-Auto-Zubehör

Siemens - Wallbox VersiCharge 4,6 kW

Preis*: 784,76 Euro

Heidelberg Wallbox Home Eco 11 kW

Preis*: 494,99 Euro

Wallbox24 tragbare Wallbox 3,6 kW

Preis*: 199,90 Euro

EV OneStop Simple Universal Ladegerät 7,2kW

Preis*: 379,99 Euro

Morec Tragbares EV Ladekabel 3,6 kW

Preis*: 245,99 Euro

*Preise: Stand 25.02.2020
Laut Hersteller soll der Lucid Air einen neuen Standard in der Klasse der elektrisch angetriebenen Luxuslimousinen setzen. Das äußere Design erinnert an einen Mix aus Tesla Model S und Mercedes (Vision) EQS – mit einer schlichten, langen Front, einem fast nur aus Glas bestehenden Dach und einem schlanken Heck mit durchgezogenen Rückleuchten. Es gibt kaum Sicken und Kanten. An der Front sind die Tagfahrleuchten vertikal neben den seitlichen Lufteinlässen in der Schürze angeordnet. Die Seitenspiegel sind noch richtige Spiegel und keine Kameras.

Viel Platz im Innenraum

Den Lucid Air gibt es in drei Farben: Schwarz, Weiß und Gold.

Im Innenraum gibt es offenbar reichlich Platz. Das ist bei Elektroautos nicht ungewöhnlich, da die Elektromotoren recht kompakt ausfallen und die Akkupacks im Boden des Fahrzeugs verbaut sind. Das luftige Raumgefühl wird vor allem durch helle Farben und das Glasdach erreicht. Die Frontscheibe reicht im Dach bis zur B-Säule, die Sonnenblenden scheinen zu schweben. Derzeit ist die Rückbank noch dreisitzig, in Zukunft möchte Lucid alternativ auch zwei Einzelsitze anbieten, die sich dann bis zu 55 Grad zueinander drehen lassen sollen.

Die Sonnenblenden scheinen zu schweben – viel Glas soll für ein gutes Raumgefühl sorgen.

Der Fahrer schaut auf ein 34 Zoll großes, gebogenes 5k-Display als Kombiinstrument. Ähnlich wie bei Tesla und in der neuen Mercedes S-Klasse befindet sich in der Mittelkonsole das sogenannte "Pilot Panel", mit dem der Fahrer alle Funktionen wie zum Beispiel die Klimaanlage oder das Infotainment bedienen kann. Besonderer Clou: Das Display kann nach oben in die Mittelkonsole geschoben werden. Das ermöglicht den Zugang zu einem dahinterliegenden Ablagefach. Mit diversen Assistenzsystemen und bis zu 32 Kameras soll der Lucid Air für das autonome Fahren in Stufe drei bereit sein.

Schneller als ein Tesla Model S

Besondere Schnellladetechnik: pro Minute sollen 32 Kilometer Reichweite geladen werden.

Schon 2017 hat der Lucid Air auf einer Teststrecke gezeigt, dass er bis zu 380 km/h schnell fahren kann. Fürs Serienfahrzeug gibt der Hersteller maximal Tempo 270 an, obwohl sich an der Leistung nichts geändert hat: Das Topmodell Lucid Air "Dream Edition" kommt mit zwei Elektromotoren, die eine Systemleistung von 1080 PS ermöglichen. Von 0 auf 100 km/h geht es damit in knapp 2,5 Sekunden. Mit einer 113-kWh-Batterie soll der Lucid Air rund 800 km Reichweite schaffen. Das hat natürlich seinen Preis: Die Dream Edition startet bei 169.000 Dollar (rund 142.000 Euro). Marktstart ist im Frühling 2021.

Parken mit PayByPhone

Günstiger sollen die Modelle Lucid Air Touring und Grand Touring werden. Ab 2022 soll noch ein Einstiegsmodell folgen, das nur Lucid Air heißen wird und unter 80.000 Dollar (67.000 Euro) starten soll. Neben dem nordamerikanischen Raum will Lucid Motors seine Fahrzeuge auch in einigen ausgewählten europäischen Ländern und im Mittleren Osten anbieten.

Lucid Air (2021): Vorstellung

Autor: Conny Poltersdorf

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.