Während der Mazda3 bei uns bis zu 180 PS dank eines Zweiliter-Benziners leistet, ist in anderen Ländern offenbar künftig mehr drin. Mazda in Mexiko hat auf dem eigenen Youtube-Kanal ein neues Topmodell für das Modelljahr 2021 enthüllt. Das kommt mit einem 2,5 Liter großen Turbo-Vierzylinder. Die Leistung: 231 PS und 420 Nm – ordentlich für einen Kompakten! Der Motor ist keine Neuentwicklung, in Amerika wird er bereits für den Mazda6, den CX-5 und den bei uns nicht verkauften CX-9 angeboten. Den neuen Top-Mazda3 gibt es nur mit Sechsgang-Automatik und Allradantrieb. Außerdem ist er umfangreich ausgestattet: Bose-Soundsystem, elektrisches Glasdach, 18-Zoll-Felgen und automatische LED-Scheinwerfer sind zum Beispiel an Bord. Auch in den USA wird der Turbo-Mazda3 künftig angeboten.

Turbo-Mazda3 kommt nicht zu uns

Natürlich hat AUTO BILD es sich nicht nehmen lassen, bei Mazda anzufragen, ob das neue Topmodell des Mazda3 auch zu uns kommt. Das Ergebnis: Eher unwahrscheinlich. Wegen der aktuellen Flottenverbräuche seien die Chancen gering, so eine Mazda-Sprecherin. (Mazda 3 2.0 Skyactiv-X bei carwow.de mit einer Ersparnis bis 6012 Euro).