Mercedes-AMG S 63 (2019): Leasing, Preis

Über 200.000 Euro teurer AMG S 63 ohne Anzahlung im Privatleasing

Der neue Mercedes-AMG S 63 lässt noch auf sich warten. Dafür gibt es jetzt das 612 PS starke Auslaufmodell im Privatleasing – ohne Anzahlung!
Gerade erst hat Mercedes die neue Generation der Mercedes S-Klasse vorgestellt. Wie es sich für das Mercedes-Flaggschiff gehört, ist auch die siebte Generation der S-Klasse bis unters Dach mit der neuesten Technik vollgestopft. An Bord des intern W 223 genannten Benz sind beispielsweise die neue MBUX-Generation mit Hochkant-Display, eine Hinterachslenkung und alle Voraussetzungen um streckenweise autonom zu fahren (sobald es die Gesetzeslage zulässt).
Nur eines fehlt noch, und das sind die AMG-Versionen! Doch keine Sorge, die AMG-Modelle sind nicht gestrichen, sie kommen nur etwas zeitversetzt. AUTO BILD geht davon aus, dass der neue S 63 mit V8-Biturbo noch 2021 präsentiert wird und womöglich ein noch stärkerer S 73 e (bis zu 800 PS sind denkbar) folgen könnte. Doch bis dahin wird es noch einige Monate dauern. Passenderweise gibt es jetzt das Auslaufmodell W 222 als 612 PS starken S 63 zu attraktiven Konditionen im Leasing!
Bei sparneuwagen.de (Kooperationspartner von AUTO BILD) wird der Mercedes-AMG S 63 4Matic+ für vergleichsweise günstige 1336 Euro brutto (1123 Euro netto) pro Monat im Privatleasing angeboten. Besonders hervorzuheben ist, dass in dieser Fahrzeugklasse ein Privatleasing keine Selbstverständlichkeit ist – und dass dieses Angebot ohne Anzahlung auskommt. Allerdings ist der angebotene S 63 kein Neuwagen. Die Limousine, die in 3,5 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt, stammt aus dem Jahr 2019 und hat bereits 72.229 Kilometer auf dem Buckel.

Gegen Aufpreis sind bis zu 30.000 Kilometer pro Jahr inklusive

Die Vertragslaufzeit ist auf 48 Monate ausgelegt, sie kann jedoch auch auf 36 Monate (1564 Euro brutto pro Monat) oder sogar 24 Monate (2013 Euro brutto pro Monat) verkürzt werden. Die Freikilometer sind mit 10.000 km pro Jahr angegeben; gegen Aufpreis sind bis zu 30.000 Kilometer jährlich möglich, dann kostet der S 63 pro Monat 1612 Euro brutto. Bei Überziehen der Freikilometer werden faire 0,12 Euro pro Mehrkilometer fällig. (Unterhaltskosten berechnen? Zum Kfz-Versicherungsvergleich)

64.307 Euro Gesamtleasingkosten für den Mercedes-AMG S 63

Auf vier Jahre belaufen sich die Gesamtleasingkosten auf 64.307 Euro brutto (1336 Euro x 48 plus 179 Euro für die Überführungskosten). Das ist viel Geld, doch der ehemalige Neupreis dieses fast vollausgestatteten S 63 lag vor ziemlich genau zwei Jahren bei immerhin 211.029 Euro – und der Wertverlust dürfte auch in den kommenden Jahren hoch sein! Zu den Ausstattungs-Highlights des 612 PS starken S 63 in der Farbe "Obsidianschwarz Metallic" gehören: AMG Driver's Package inklusive Anhebung der Höchstgeschwindigkeit auf 300 km/h, Multibeam LED-Scheinwerfer, Standheizung, Sitzbelüftung, Head-up-Display, Burmester High-End-3D-Surround-Soundsystem und 24 Monate "Junge Sterne-Garantie". Da es sich um einen sofort verfügbaren Lagerwagen handelt, kann das Angebot kurzfristig nicht mehr verfügbar sein. Eine Übersicht mit allen interessanten Leasing-Deals gibt es hier!

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Autor:

Fotos: Daimler AG

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.