Mercedes EQ-Studie: EQS, Cockpit

IAA 2019: Bilder und Infos

Mercedes EQ-Studie: EQS, Cockpit

S-Klasse-Cockpit in der neuen EQ-Studie?

Mercedes zeigt auf der IAA eine neue EQ-Studie. Auf den ersten Innenraumbildern ist ein riesiger Bildschirm zu sehen. Neue Infos!
Die Mercedes EQ-Familie wächst weiter: Nach EQC und EQV zeigt Mercedes auf der IAA in Frankfurt (12. bis 22. September 2019) das nächste Modell – bislang allerdings ohne konkrete Bezeichnung. Jetzt gibt es den ersten Innenraum-Teaser!

Vier Einzelsitze, viel Platz und ein schwebender Mitteltunnel kennzeichnen das Interieur der neuen EQ-Studie.

Höchstwahrscheinlich handelt es sich um eine Studie zum geplanten Oberklasse-Modell EQS. Die ersten Cockpit-Bilder bestätigen diese Vermutung: Sie zeigen eine luxuriöse Limousine mit nach hinten abfallendem Dach. Die neue Studie hat vier ausgeformte Einzelsitze und einen schwebenden Mitteltunnel. Das gesteppte weiße Leder wird von Akzenten in Blau und Roségold unterstrichen – diese Farbgebung ist typisch EQ.
Besonders interessant ist der Blick aufs reduziert gestaltete Cockpit. Klar, das eckige Lenkrad ist weit von der Serie entfernt – dafür könnte der riesige, in die Mittelkonsole integrierte Bildschirm in ganz ähnlicher Form schon in der neuen Mercedes S-Klasse (W 223) zum Einsatz kommen. Das lassen zumindest Erlkönigbilder vermuten.

Display aus der neuen S-Klasse?

Ob es die Displays in den Türtafeln ebenfalls in die Serie schaffen, bleibt abzuwarten. Abwarten heißt es auch beim Außendesign. Die Optik der neuen EQ-Studie wird erst auf der IAA gezeigt. Sollte es sich dabei tatsächlich um den Mercedes EQS handeln, geht AUTO BILD davon aus, dass die voll elektrische Limousine im Jahr 2020 mit über 400 Kilometern Reichweite auf den Markt kommt.
Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.