Rummelplatz ist ja gerade nicht. Zumindest für Fans der Wilden Maus (fiese Kurven, bergauf, bergab, ich schreie immer) hätten wir eine Alternative gefunden: den neuen Mini Cooper SE. Klingt gewohnt, ist ganz neu. Wir dröseln mal auf. Mini ist klar. Sir Alec Issigonis erfand ihn als den ersten modernen Kleinwagen mit Quermotor und Frontantrieb. 1956 ging es los, 2001 wurde Mini zur Marke im BMW-Kosmos befördert. Den Namenszusatz Cooper S kennen wir auch schon eine Weile. Und das E steht für Elektromobilität. Die macht uns richtig Spaß, hat ziemlich viele Vorteile. Aber auch Nachteile.Damals, als er geboren wurde, war der Mini ein Paradebeispiel für Raumausnutzung. Auf exakt 3060 Millimeter Außenlänge bot er Platz für vier und Gepäck, heute ist schon ein zweisitziger Smart 2,70 Meter lang. Und der Mini auf 3845 Millimeter angewachsen. Was ihn immer noch mini macht, selbst so mancher Kompakter streckt sich mittlerweile auf viereinhalb Meter. Allzu viel Hoffnungen auf viel Platz sollte man sich im Mini trotzdem nicht machen, zumindest hinter den echt bequemen Vordersitzen. Crash-Vorschriften machen nämlich Türen dick und Knautschzonen lang, da bleibt nicht mehr so viel Platz für Passagiere und Gepäck dazwischen. Während selbst große Fahrer (und Beifahrer) vorne fast schon lümmeln können, vergessen Sie lieber den Fond. Zumindest wenn sie denjenigen mögen, der dort Platz nehmen will.

Der E-Antrieb aus dem i3 macht dem Mini richtig Dampf

Play

Mini Cooper SE (2019): Test - Elektroauto

Erste Fahrt im Elektro-Mini

In Anbetracht des winzigen Kofferraums, der gerade einmal 211 Liter fasst (also irgendwie nicht mehr als zwei Sprudelkisten), sollte man die Rückbank lieber als erweiterte Gepäckablagefläche nutzen. Immerhin haben die Mini-Jungs das Ladekabel sauber unterm Ladeboden versteckt. Was auch ohne E beim Mini bleibt: Erstmals feine Materialien (die Vorgänger waren arg, nun ja, pragmatisch eingerichtet), gute Verarbeitung, Top-Bedienung. Und beim E nun ein Display vor dem Lenkrad, da braucht der größere Countryman das aktuelle Facelift für. Also Platz nehmen, Wilde Maus ist angesagt. Der Mini Cooper SE hat im Prinzip den Antriebsstrang des BMW i3 S geerbt, macht 184 PS und, viel wichtiger, 270 Nm Drehmoment ab der ersten Umdrehung der E-Maschine. Und im Sportmodus fühlt sich das viel gewaltiger an als die versprochenen 7,3 Sekunden für den Sprint aus dem Stand auf Tempo 100.
AUTO BILD Gebrauchtwagenmarkt
Image MINI Cooper 3-Türer DAB LED RFK Navi Komfortzg. Shz
33.629
MINI Cooper 3-Türer DAB LED RFK Navi Komfortzg. Shz
989 km
100 KW (136 PS)
02/2023
Zum Angebot
Benzin, 4,9 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 112 g/km*
Image MINI Cooper John Cooper Works-Trim Lenkradhzg Driving-Assist
34.730
MINI Cooper John Cooper Works-Trim Lenkradhzg Driving-Assist
2.029 km
100 KW (136 PS)
01/2023
Zum Angebot
Benzin, 5,5 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 125 g/km*
Image MINI Cooper John Cooper Works PanoD KomfortPlusP
43.488
MINI Cooper John Cooper Works PanoD KomfortPlusP
10 km
170 KW (231 PS)
01/2023
Zum Angebot
Benzin, 6 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 150 g/km*
Image MINI Cooper John Cooper Works PanoD KomfortPlusP
43.488
MINI Cooper John Cooper Works PanoD KomfortPlusP
10 km
170 KW (231 PS)
01/2023
Zum Angebot
Benzin, 6 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 150 g/km*
Image MINI Cooper Classic Trim DSG GSHD RFK LeaRate
31.590
MINI Cooper Classic Trim DSG GSHD RFK LeaRate
3.995 km
100 KW (136 PS)
01/2023
Zum Angebot
Image MINI Cooper John Cooper Works PanoD KomfortPlusP
43.488
MINI Cooper John Cooper Works PanoD KomfortPlusP
10 km
170 KW (231 PS)
01/2023
Zum Angebot
Benzin, 6 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 150 g/km*
Image MINI Cooper John Works PanoD KomfortPlusP 170 kW (231 PS), ...
43.736
MINI Cooper John Works PanoD KomfortPlusP 170 kW (231 PS), ...
10 km
170 KW (231 PS)
01/2023
Zum Angebot
Benzin, 6 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 137 g/km*
Image MINI Cooper 3-Türer MINI Yours Trim Premium Plus Paket
36.999
MINI Cooper 3-Türer MINI Yours Trim Premium Plus Paket
1.700 km
100 KW (136 PS)
01/2023
Zum Angebot
Benzin, 4,9 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 112 g/km*
Image MINI Cooper John Cooper Works PanoD KomfortPlusP
43.488
MINI Cooper John Cooper Works PanoD KomfortPlusP
10 km
170 KW (231 PS)
01/2023
Zum Angebot
Benzin, 6 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 150 g/km*
Image MINI Cooper John Works PanoD KomfortPlusP 170 kW (231 PS), ...
44.090
MINI Cooper John Works PanoD KomfortPlusP 170 kW (231 PS), ...
10 km
170 KW (231 PS)
01/2023
Zum Angebot
Benzin, 6 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 137 g/km*
Weitere Gebrauchtwagen anzeigen
Ein Service vonEin Service von AutoScout24
Rechtliche Anmerkungen
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Die versprochene Reichweite schafft der Cooper SE nicht

Mini Cooper SE
Nix für die große Fahrt: In unserem Test schaffte der Mini nur 200 Kilometer – mit sehr sanftem Gasfuß.

Voll, äh, Gas, und der Mini nagelt dich in den Sitz, ohne Unterbrechung geht es munter weiter. Bis auf Tempo 150, dann ist mit Rücksicht auf die Akkus Schluss. Denn hier kommt einer der Nachteile. Wie im wahren Leben sind die Kleinen nie so richtig glücklich, wenn sie die Klamotten der älteren Geschwister auftragen müssen. Was bei BMW bedeutet, dass der Mini mit knapp 29 Kilowattstunden Akku-Kapazität auskommen muss. Und weil es noch so fremd ist, mal übersetzt: Mini verspricht eine Reichweite nach dem alten NEFZ-Standard irgendwo zwischen 242 und 270 Kilometern. Glaubt selbst der Cooper SE nicht, mehr als 200 Kilometer zeigt er nicht an. Auch im Test sind wir mit gaaaaanz sensiblem Gasfuß höchstens 200 Kilometer weit gekommen. Immerhin lädt der Mini fix, am Schnelllader ist er nach 35 Minuten wieder voll. Apropos voll, das Portemonnaie sollte gut gefüllt sein. Mindestens 32.500 Euro sind nicht mini. Aber Mini. Immerhin: der elektrische Mini bekommt ab Juli die erhöhte Förderung durch die Umweltprämie für E-Autos.
Das Fazit: Es fällt schwer, den Mini Cooper SE nicht zu mögen. Zumindest wenn Platz, Reichweite, Preis egal sind. Dann bekommt man ein ziemlich cooles, ziemlich sportliches E-Auto. AUTO BILD-Testnote: 3+
Technische Daten Mini Cooper SE • Motor: Elektromotor • Batteriekapazität (Lithium-Ionen): 28,9 kWh (netto) • Leistung: 135 kW (184 PS) • max. Drehmoment: 270 Nm • Antrieb: Vorderrad, Eingangautomatik • Länge/Breite/Höhe: 3845/1727/1432 mm • Leergewicht: 1410 kg • Kofferraum: 211-731 l • 0–100 km/h: 7,3 s • Vmax: 150 km/h • Test-Verbrauch: 14,1 kWh • Reichweite: 200 km (Test) • Preis ab 32.500 Euro.

Von

Stefan Voswinkel