Elektrifizierung macht auch vor der uramerikanischen Fahrzeuggattung der Pick-ups nicht halt. Nach dem Hummer und dem Ford F-150 wird auch der RAM 1500 bald als Elektroversion angeboten. Auf der CES 2023 in Las Vegas wurde bereits die seriennahe Studie RAM 1500 Revolution Concept gezeigt. Die Serienversion kommt 2024!
Carwow

Auto ganz einfach zum Bestpreis online verkaufen

Top-Preise durch geprüfte Käufer – persönliche Beratung – stressfreie Abwicklung durch kostenlose Abholung!


Stellantis Ziel für den RAM 1500 BEV: Er soll der ultimative Pick-up sein! In puncto Reichweite, Ladezeit, Anhänge- und Nutzlast soll er die Konkurrenz in ihre Schranken weisen. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es aber noch keine Angaben zu den technischen Daten. Was wir bereits wissen ist, dass der RAM auf der "STLA Frame"-Plattform basiert. Dabei handelt es sich um eine Leiterrahmen-Konstruktion in die das Batteriepaket integriert ist.
Ram 1500 Revolution Battery-electric Vehicle
Im Profil wird deutlich, dass die A-Säule flacher steht und nach vorne verschoben wurde. Die Ladefläche ist mit 1,71 Metern genauso groß wie beim konventionellen RAM.

800-Volt-Technik für den RAM BEV

Beim Stellantis EV Day 2021 wurde verraten, dass mit dieser Plattform Reichweite von bis zu 800 Kilometern bei entsprechend großen Batterien und eine Leistung von maximal 660 kW (897 PS) bei zwei Antriebsmodulen erreicht werden kann. Das sind jedoch aktuell nur rein hypothetische Werte. RAM hat bei der Präsentation des Concept bisher lediglich verlauten lassen, dass der 1500 BEV über 800-Volt-Technologie und eine maximale Ladegeschwindigkeit von 350 kW verfügen soll. So sollen 160 Kilometer Reichweite nach nur zehn Minuten parat stehen.

Die Optik ist brutal

Doch genug zu etwaigen Ladegeschwindigkeiten und Reichweiten: Schauen wir uns die seriennahe Studie einmal genauer an. Der Elektro-RAM soll das Pick-up-Segment revolutionieren und dazu gehört natürlich auch eine selbstbewusste Optik. RAM beschreibt das Design als "brutiful" – brutal und schön zugleich.
Ram 1500 Revolution Battery-electric Vehicle
Der RAM soll das Pick-up-Segment revolutionieren. Dazu gehört natürlich auch eine brutale Optik.

An der Front wird ein beleuchteter Schriftzug von sich zur Mitte verjüngenden LED-Scheinwerfern eingerahmt. Voll animiertes LED-Stimmgabel-Design sagen die Amerikaner dazu. Im Vergleich zum konventionellen RAM mit Verbrenner fällt im Profil auf, dass die Windschutzscheibe deutlich flacher steht und die A-Säule nach vorne verschoben wurde. Das hat den einfachen Grund, dass unter der einstigen Motorhaube kein V8 mehr steckt, sondern ein elektrisch öffnender Frunk.
Ram 1500 Revolution Battery-electric Vehicle
Wird die Mitteltür geöffnet, können Gegenstände bis zu 5,50 Metern Länge bis in den Frunk geladen werden.

RAM 1500 Revolution Concept mit 24-Zoll-Felgen

Typisch Concept sind die gigantischen 24-Zoll-Felgen mit 35-Zoll-Offroad-Bereifung. Hinter der Doppelkabine befindet sich eine 1,71 Meter lange Ladefläche mit einer elektrischen Multifunktions-Hecktür. Wird die sogenannte Mitteltür inklusive des Heckfensters geöffnet können Gegenstände von bis zu 5,50 Metern Länge bis in den Frunk durchgeladen werden und das bei geschlossener Heckklappe.
Beste Marken
Beste Marken

Abstimmen und Autos und Reisen im Wert von 150.000 Euro gewinnen

Der große AUTO BILD-Markencheck: Welche Modelle und Marken erfüllen Ihre Erwartungen, von welchen sind Sie enttäuscht?


Dank der neuen Proportionen (Sanduhr-Design) konnte die Doppelkabine im Vergleich zum normalen RAM um zehn Zentimeter verlängert werden. Die Türen öffnen gegenläufig und der Elektro-RAM hat keine B-Säule. Das soll an eine große Limousine erinnern. Ob dieser aufwendige Türmechanismus aber in die Serie übernommen wird, bleibt abzuwarten.
Ram 1500 Revolution Battery-electric Vehicle
Die Türen öffnen gegenläufig. Ob dieses Feature in die Serie übernommen wird, bleibt abzuwarten. Die Klappsitze sind in die elektrische Mitteltür integriert und hier nicht zu sehen.

Im Innenraum sollen verschiedene Layouts eine maximale Flexibilität bieten. Erstmals stellt RAM eine dritte Sitzreihe mit Klappsitzen vor. In Summe können also bis zu sechs Passagiere mitfahren. Das Cockpit der Studie wirkt aufgeräumt und modern. Am Armaturenbrett befindet sich eine Ambientebeleuchtung, die das Stimmgabel-Design der Front aufnimmt.
Ram 1500 Revolution Battery-electric Vehicle
Futuristisches Cockpit mit riesigem Doppel-Display. Der untere Bildschirm kann herausgenommen werden.

Das Highlight ist aber das riesige Display, das aus zwei Touchscreens besteht und bis zu 71 Zentimeter Bildschirmdiagonale misst. Der Clou: Der untere Bildschirm kann herausgenommen werden und als Art Tablet fungieren. Zu den weiteren Features des RAM 1500 BEV gehören Smart Home Control, ein Außenprojektor, der als mobiles Kino genutzt werden kann, eine Hinterradlenkung mit bis zu 15 Grad Lenkeinschlag und eine einstellbare Luftfederung mit drei Modi.

2024 soll die Serienversion kommen

Die Serienversion des RAM 1500 BEV soll noch 2023 präsentiert werden, bevor sie ab 2024 erhältlich ist. Ob es der große Elektro-Pick-up dann auch nach Deutschland schafft oder ob nur der Weg über den Importeur bleibt, bleibt abzuwarten.