Renault Captur & Clio E-Tech (2020): Plug-in-Hybrid, Reichweite, Technik

Renault Captur/Clio E-Tech (2020): Plug-in-Hybrid, Reichweite, Verbrauch, Technik

Captur und Clio unter Strom

Zwei neue elektrifizierte Modelle von Renault, zwei unterschiedliche Ansätze: Der Captur wird an der Steckdose geladen, der Clio hat ein geschlossenes Hybridsystem. Alle Infos!
Renault elektrifiziert seinen Kleinwagen Clio und dessen SUV-Ableger Captur. Beide Hybridmodelle tragen den Namenszusatz "E-Tech" und wurden auf dem Brüsseler Autosalon (10. bis 19. Januar 2020) enthüllt. Technisch unterscheiden sie sich jedoch deutlich: Der Captur verfügt über einen extern aufladbaren Plug-in-Hybridantrieb, während beim Clio ein geschlossenes Hybridsystem zum Einsatz kommt, das sich ausschließlich während der Fahrt selbst auflädt. Eines haben die elektrifizierten Antriebe der Plattformbrüder aber gemeinsam: Bei der Entwicklung hat Renault sein technisches Know-how aus der Formel 1 genutzt. Preise und den genauen Marktstart haben die Franzosen noch nicht veröffentlicht. Die "E-Tech" genannten Modelle werden aber höchstwahrscheinlich noch 2020 zu den Händlern rollen.

Bis zu 65 Elektro-Kilometer beim Plug-in-Captur

Neben der Klappe für den Ladeanschluss ist der Captur Plug-in-Hybrid an einigen "E-Tech"-Logos zu erkennen. 

Beim Captur E-Tech Plug-in-Hybrid arbeitet ein Sauger-Vierzylinder mit zwei Elektroaggregaten zusammen, was in einer Systemleistung von 160 PS resultiert. Der Hochvolt-Startergenerator ermöglicht in Verbindung mit dem Automatikgetriebe einen rein elektrischen Startvorgang. Den Antrieb übernimmt vor allem im Stadtverkehr ein weiteres Elektroaggregat, das aus einer 8,9 kWh großen Batterie gespeist wird. Eine Füllung reicht nach WLTP-Norm für glatte 50 Kilometer, nach dem WLTP City-Zyklus sind es bis zu 65 Kilometer. Den kombinierten Verbrauch gibt Renault mit 1,5 Litern an. Der Elektromotor beschleunigt das Kleinwagen-SUV auf bis zu 135 km/h, darüber übernimmt der Benziner komplett. Das Automatikgetriebe verfügt über mehrere Fahrmodi – unter anderem auch über das Programm "E-Save", bei dem der Verbrenner bewusst öfter einspringt und so bis zu 40 Prozent der Stromkapazität einspart.

Der Hybrid-Clio spart bis zu 40 Prozent Sprit

Im Stadtverkehr soll auch der Hybrid-Clio fast ausschließlich elektrisch unterwegs sein.

Der Clio E-Tech hat eine deutlich kleinere Batterie mit einer Kapaziät von 1,2 kWh und einen etwas schwächeren Elektromotor. Die Systemleistung liegt mit 140 PS nämlich 20 PS unter der des SUV-Bruders. Wie bei Vollhybriden üblich, wird der Stromspeicher während der Fahrt und beim Bremsen durch Rekuperation geladen. Laut Renault kann der Clio so 80 Prozent der innerstädtischen Fahrten im reinen Elektromodus zurücklegen. Ab 75 km/h ist der Vierzylinder auf sich allein gestellt. Konkrete Verbrauchswerte liegen noch nicht vor, die Renault verspricht aber, das sich der Clio E-Tech gegenüber einem vergleichbaren Standard-Benziner im Schnitt 40 Prozent weniger Sprit genehmigen soll. Das kupplungsfreie Getriebe die Gangwechsel zudem deutlich schneller und geschmeidiger machen.
Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.