Skoda Infotainment Update: Superb, Karoq, Kodiaq, MIB 3

Skoda Infotainment Update: Superb, Karoq, Kodiaq, MIB 3

Update auf MIB 3: Drahtloses Apple CarPlay für Superb, Karoq und Kodiaq

Skoda verpasst einigen Modellen zum Modelljahreswechsel ein neues Infotainment. AUTO BILD hat die Infos zum Update der Tschechen!
Skoda wertet das Infotainment bei einigen Modellen auf. Ab dem Modelljahr 2021 basieren die höherwertigen Systeme beim Superb, Karoq und Kodiaq auf dem Modularen Infotainmentbaukasten der dritten Generation (MIB 3). Damit hält in die besagten Skoda-Fahrzeuge der neue Sprachassistent Laura sowie drahtloses Apple CarPlay und Android Auto Einzug. Im Zuge des Updates werden auch die klassischen USB-Anschlüsse gegen USB-C Ports ersetzt. Freunde von Dashcams erhalten in Zukunft die Möglichkeit, sich einen extra USB-Anschluss am Innenspiegel zu bestellen. So entfällt lästiger Kabelsalat auf dem Armaturenbrett.

Parken mit PayByPhone

MIB 3 macht Skoda immer online

Die neuen Features stehen ab der ersten Optionsstufe der Infotainmentpalette zur Verfügung. Das Basissystem geht weiterhin leer aus. Dank MIB 3 sind die Fahrzeuge in Zukunft immer online und versorgen sich mit Informationen aus dem Netz. Beim tschechischen Flaggschiff war bislang nur die Plug-in-Hybrid-Version, der Superb iV, mit dem neuen System ausgestattet. Nun ziehen auch die klassisch angetriebenen Modelle nach.

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.