Eine erschwingliche Rennserie und gleich das passende Auto dazu: Japan macht es möglich. Der Subaru BRZ und der Toyota GR86 sollen für die Toyota Gazoo Racing GR86/BRZ Cup-Serie 2022 die Basis bieten. Die Cup-Car-Basic-Modelle kommen mit einigen Modifikationen, die das Fahren auf der Rennstrecke sicherer machen. Der Preis ist unschlagbar: Den Subaru gibt es für umgerechnet 25.181 Euro und den Toyota für 25.148 Euro.
OBD-Adapter
Carly-Adapter und Carly-App

Jetzt den Carly-Adapter bestellen und mit Rabattcode AUTOBILD 15 % sparen!

Fehlerdiagnose, Codierung und Gebrauchtwagen-Check: Mit dem OBD-Adapter für Android und iOS holst du dir die Kontrolle über dein Auto zurück!

In Kooperation mit

Carly-Logo

Schlichtes Design lässt Raum für individuelles Tuning

Beide Autos werden in einer sehr schlichten Variante angeboten. Also keine Spoiler und lediglich schwarze Stahlfelgen. Man geht davon aus, dass die Käufer selbst so viel an dem Aussehen ihres Wagens ändern werden, dass sich Anpassungen vom Werk gar nicht lohnen würden. Doch wie eingangs erwähnt, gibt es einige Modifikationen, die das Rennfahren für den Fahrer sicherer gestalten sollen. Darunter verfügen der Subaru und der Toyota über einen Sechs-Punkt-Überrollkäfig, mit horizontal verlaufenden Schutzstäben, die einen zusätzlichen Seitenschutz bieten. Am Fahrersitz sind außerdem Ösen vorinstalliert, um einen Hosenträgergurt anbringen zu können.
Subaru BRZ Cup Car
Der Subaru BRZ hat in der Cup-Car-Basic-Edition einen Sechs-Punkt-Überrollkäfig.

Antriebsleistung wie bei der Straßenversion

Die Herzen der Fahrzeuge, die Motoren, unterscheiden sich nicht von den in Japan erhältlichen Straßenversionen. So kommen der Subaru BRZ mit 200 PS und 205 Nm und der Toyota GR86 mit 234 PS und 250 Nm. Beide Autos haben ein serienmäßiges Sechsgang-Schaltgetriebe.

Der reguläre GR86 kommt auch nach Europa

Laut einer Schätzung von Subaru, sollen pro Jahr nur 30 Exemplare des BRZ Cup Car Basic verkauft werden können — Toyota gab keine Schätzung ab. Den BRZ wird es leider bei uns nicht geben — weder in der Standardversion, noch in der modifizierten Ausführung. Den regulären GR86 wird es ab April 2022 in Europa geben, ob auch die Rennstrecken-Version zu uns kommt, ist nicht bekannt.
Subaru BRZ Cup Car
Weder als reguläre noch als modifizierte Ausführung: Den BRZ wird es in Europa nicht geben.

Die Rennserie startet am 16. Juli

Am 16. Juli fällt der Startschuss für die Toyota Gazoo Racing GR86/BRZ Cup-Serie 2022 auf dem Fuji Speedway in Oyama/Japan. Weitere Stationen sind das Sportsland Sugo, Tokachi Speedway, der Suzuka Circuit und der Okayama International Circuit. Der Cup hat sowohl eine Klasse für Amateure (Clubman-Serie) und für Profis (Professional-Serie).

Von

Kim-Sarah Biehl