Panzer plättet Toyota
Haarscharf an der Katastrophe vorbei: Der Fahrer des VW Passat wurde zum Glück nur leicht verletzt.
(dpa) Bei einer Überprüfungsfahrt mit einem Panzer hat ein Bundeswehrmitarbeiter ein Auto übersehen und angefahren. Wie die Polizei am 11. August 2015 mitteilte, wollte der Fahrer den Transportpanzer am Montag testen und bermekte dabei den VW Passat an einer Einmündung nicht. Der gesamte Frontbereich und das Fahrzeugdach des Passat sind bei dem Unfall auf dem Bundeswehrstandort in Stetten am kalten Markt bei Sigmaringen eingedrückt worden – das Auto wurde durch den Aufprall mehrere Meter zurückgeschoben. Der Passat-Fahrer wurde leicht verletzt, sein Wagen ist schrott. Sachschaden: 12.000 Euro.
Noch mehr dicke Dinger im Schwermetall-Channel von autobild.de

Bildergalerie

Das ist Deutschlands Panzer-Zukunft
Das ist Deutschlands Panzer-Zukunft
Das ist Deutschlands Panzer-Zukunft
Kamera
Das ist Deutschlands Panzer-Zukunft

Bildergalerie

Lamborghini Huracan
Lamborghini Huracan
Porsche 918 Spyder: Crash
Kamera
Lamborghini Huracan: Horror-Crash bei über 300 km/h