Volvo verschiebbares Lenkrad: Patent, autonom, Polestar

Volvo zeigt verschiebbares Lenkrad: Patent, autonom, Polestar

Volvo-Patent skizziert Lenkrad, das auf Wunsch zum Beifahrer wandert

Links- oder Rechtslenker? Das spielt bei Volvo in Zukunft keine Rolle mehr: Die Schweden haben sich ein verschiebbares Lenkrad patentieren lassen.
Das Lenkrad flexibel zwischen Fahrer und Beifahrer wechseln? Was sich im ersten Moment absurd anhört, hat sich Volvo kürzlich patentieren lassen. Das neue System könnte vielseitig eingesetzt werden, vom teilautonomen Alltagsauto bis zum Sportwagen ist der Einbau eines solchen Lenkrads denkbar. AUTO BILD zeigt, was sich die Schweden im Detail haben schützen lassen – und ordnet das Feature ein.

Gebrauchte Volvo mit Garantie

10.690 €

Volvo V40 D2 You FSH, Diesel

78.500 km
84 kW (114 PS)
10/2014
Zum Inserat
Diesel, 3.4 l/100km (komb.) CO2 88 g/km*
12.390 €

Volvo V40 D2 You, Diesel

93.900 km
84 kW (114 PS)
10/2014
Zum Inserat
Diesel, 3.4 l/100km (komb.) CO2 88 g/km*
12.790 €

Volvo V40 1.6 TURBO SUMMUM ABNEHMBAR, Benzin

116.732 km
110 kW (150 PS)
03/2014
Zum Inserat
Benzin, 5.4 l/100km (komb.) CO2 128 g/km*
12.830 €

Array V40 T2 You, Benzin

62.000 km
88 kW (120 PS)
04/2014
Zum Inserat
Benzin, 5.3 l/100km (komb.) CO2 126 g/km*
12.889 €

Volvo V60 Kombi Linje Business D3 Automatik, Diesel

142.900 km
110 kW (150 PS)
10/2015
Zum Inserat
Diesel, 4.2 l/100km (komb.) CO2 111 g/km*
13.470 €

Volvo V40 2.0 Cross Country, Diesel

105.296 km
110 kW (150 PS)
02/2015
Zum Inserat
Diesel, 4.4 l/100km (komb.) CO2 117 g/km*
13.485 €

Volvo V40 D2 Kinetic |||WINTER PAKET|, Diesel

114.279 km
88 kW (120 PS)
11/2016
Zum Inserat
Diesel, 3.9 l/100km (komb.) CO2 104 g/km*
Volvo V40 D2 You FSH, Diesel +

64625 Bensheim, Autohaus Lotz KG

Volvo V40 D2 You, Diesel +

48653 Coesfeld, Autohaus Leifkes GmbH & Co. KG

Volvo V40 1.6 TURBO SUMMUM ABNEHMBAR, Benzin +

99706 Sondershausen, Autohaus Liebe Sondershausen

Array V40 T2 You, Benzin +

79115 Freiburg, bhg Autohandelsgesellschaft mbH - Freiburg

Volvo V60 Kombi Linje Business D3 Automatik, Diesel +

73054 Eislingen, Autohaus Wurst - Eislingen

Volvo V40 2.0 Cross Country, Diesel +

08541 Neuensalz, autobund GmbH

Volvo V40 D2 Kinetic |||WINTER PAKET|, Diesel +

64291 Darmstadt, Auto Naim GmbH

So funktioniert das Verschieben des Lenkrads

Auch der Schaltknauf könnte zusammen mit dem Lenkrad verschoben werden.

©Volvo / US Patent and Trademark Office

Volvos neues Patent beschreibt ein Lenkrad, das mithilfe eines Schienensystems horizontal entlang des Armaturenbretts verschoben werden kann. Dabei soll eine flexible Positionierung möglich sein – neben der Fahrer- und Beifahrerseite zeigt eine Abbildung in der Patentschrift auch eine Stellung in der Mitte des Armaturenbretts. Auch der Tacho und weitere wichtige Instrumente werden in der Patentschrift flexibel ausgelegt. Volvo beschreibt zum einen ein durchgängiges Display, das sich über das komplette Armaturenbrett zieht, sowie ein kleines Display, das direkt am Lenkrad befestigt ist. Ob sich das Rad mithilfe eines E-Motors oder mechanisch verschieben lässt, geht aus der Schrift noch nicht hervor.
Testsieger bei Amazon & eBay Zum Angebot

Aukey Dashcam FHD 1080P

Preis*: 54,99 Euro

Garmin DriveSmart™ 65

Preis*: 255,44 Euro

Mpow Handyhalter fürs Auto

Preis*: 9,98 Euro

*Preis: Amazon-Preis am 12.01.2021
Hier geht's zu allen Testsiegern
Neben dem Lenkrad beschäftigt sich Volvo auch mit einem Schienensystem für den Schalthebel und die Sitze. Auch sie sollen sich, ähnlich wie das Volant, seitlich verschieben lassen.
Damit auf der Fahrer- und Beifahrerseite keine Pedale verbaut werden müssen, werden im Volvo-Patent druckempfindliche Bereiche in den Fußmatten als Pedal-Ersatz skizziert.

Lenkrad wird noch auf sich warten lassen

Das Display, das mit dem Lenkrad bewegt wird, erinnert an den Screen im VW ID.3.

©Volvo / US Patent and Trademark Office

Dass Volvo seine Idee schon bald in die Tat umsetzt, ist allerdings unwahrscheinlich. Automobilhersteller reichen ständig neue Patente ein, um ihre Ideen vor der Konkurrenz zu schützen. Volvos verschiebbares Lenkrad macht aber einen praktikablen Eindruck. Mit ihm wäre es möglich, den Innenraum automatisierter Fahrzeuge ohne komplizierte Mechanik flexibler und effizienter zu nutzen. Fährt das Auto gerade von selbst, bewegt sich das Lenkrad zwischen die beiden vorderen Sitze und bietet dem Fahrer ein besseres Raumgefühl. Außerdem könnte sich Volvo Produktionskosten sparen: Ob das Auto für einen Markt mit Links- oder Rechtsverkehr gebaut wird, ist mit dem Schienensystem völlig egal. Das System bietet sich auch in Kombination mit einer durchgehenden Sitzbank an – dann könnte das Fahrzeug in Rennwagen-Manier sogar von der Mitte aus gesteuert werden. Somit würde sich diese Technik nicht nur für Volvo, sondern auch für Polestar eignen. Es bleibt also spannend, ob aus der Volvo-Idee tatsächlich ein funktionierendes System hervorgeht.

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Autor:

Fotos: Volvo / US Patent and Trademark Office

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.