VW kleidet den eigentlich sehr bodenständigen und nutzwertorientierten Kastenwagen Caddy einfach mal im frischen Outdoorlook ein. Zusätzlich spendieren sie den im Konzern gut bekannten Allradantrieb 4Motion und den ebenso sparsamen wie kräftig zupackenden Zweiliter-Diesel mit 122 PS – fertig ist der Caddy 2.0 TDI 4Motion PanAmericana.
Neuwagen online kaufen
VW Caddy PanAmericana 2.0 TDI 4Motion

VW Caddy PanAmericana bei carwow.de

Sichern Sie sich die besten Angebote für den VW Caddy PanAmericana 2.0 TDI und sparen Sie bei carwow.de bis zu 3652 € gegenüber UVP.


Vorn, hinten, seitlich und auch innen weisen zahlreiche Schriftzüge auf die Abenteuerlust des cleveren Kastens hin. Genarbte Stoßfänger mit angedeutetem Unterfahrschutz an beiden Enden (zusätzlicher Kunststoffschutz für Motor und Getriebe kostet 256 Euro extra), schwarze Kunststoffplanken an Seitenschwellern und Radläufen, eine silberfarbene Dachreling sowie 17-Zoll-Leichtmetallräder komplettieren den durchaus attraktiven Auftritt.

Der Auftritt des Caddy ist durchaus attraktiv

Innen gibt sich der PanAmericana an den neuen Sitzbezügen namens Pinestripe und Elementen der höheren Style-Ausstattung zu erkennen, verwöhnt mit Leder an Lenkrad und Schaltsack sowie Alu-Optik für Pedale und Fußablage. Alles hübsch anzusehen, aber auch ganz schön kostspielig. Unser Testwagen kam mit dem 122 PS starken Zweiliter-TDI und Allrad.
VW Caddy PanAmericana 2.0 TDI 4Motion
Robuste Optik: Mit Kunstoffbeplankung und angedeutetem Unterfahrschutz macht der PanAmericana auf Abenteurer.

Inklusive Allrad wird es richtig teuer

Die Ausstattung PanAmericana gibt es zwar nur mit kurzem Radstand und den 4Motion nur mit Sechsgang-Handschaltung, der Grundpreis für den Caddy mit dem legendären Beinamen beträgt aber dennoch stolze 39.597 Euro – immerhin 5230 Euro mehr als der einfachste Caddy mit diesem Antrieb. Und nur noch 2663 Euro weniger, als VW für den Tiguan 2.0 TDI 4Motion mit 150 PS aufruft (42.260 Euro).

Fahrzeugdaten

Modell
VW Caddy 2.0 TDI PanAmericana
Abzweigung
Motor Bauart/Zylinder
Abzweigung
Abzweigung
Einbaulage
Abzweigung
Abzweigung
Ventile/Nockenwellen
Abzweigung
Abzweigung
Nockenwellenantrieb
Abzweigung
Abzweigung
Hubraum
Abzweigung
Abzweigung
kW (PS) bei 1/min
Abzweigung
Abzweigung
Nm bei 1/min
Abzweigung
Abzweigung
Vmax
Abzweigung
Abzweigung
Getriebe
Abzweigung
Abzweigung
Antrieb
Abzweigung
Abzweigung
Bremsen vorn/hinten
Abzweigung
Abzweigung
Testwagenbereifung
Abzweigung
Abzweigung
Reifentyp
Abzweigung
Abzweigung
Radgröße
Abzweigung
Abzweigung
Abgas CO2
Abzweigung
Abzweigung
Verbrauch*
Abzweigung
Abzweigung
Tankinhalt
Abzweigung
Abzweigung
Kraftstoffsorte
Abzweigung
Abzweigung
SCR-Kat/AdBlue-Tankinhalt
Abzweigung
Abzweigung
Vorbeifahrgeräusch
Abzweigung
Abzweigung
Anhängelast gebr./ungebr.
Abzweigung
Abzweigung
Stützlast
Abzweigung
Abzweigung
Kofferraumvolumen
Abzweigung
Abzweigung
Länge/Breite/Höhe
Abzweigung
Abzweigung
Radstand
Abzweigung
Abzweigung
Grundpreis***
Abzweigung
Abzweigung
Testwagenpreis*** (wird gewertet)
Abzweigung
Vierzylinder, Turbo
vorn quer
4 pro Zylinder/2
Zahnriemen
1968 cm³
90 (122)/2750
320/1600
185 km/h
Sechsgang manuell
Allradantrieb
Scheiben/Scheiben
215/55 R 17 H XL
Continental EcoContact 6
6,5 x 17"
159 g/km
6,0 l/100 km
50 l
Diesel
S/15 l
69 dB(A)
1500/750 kg
75 kg
760–2556 l
4500/1855 - 2100**/1833 mm
2755 mm
36.241 Euro
42.132 Euro

So weit zur Theorie, jetzt muss der PanAmericana zeigen, was er tatsächlich auf dem Kasten hat. Und da lässt sich gegenüber den "normalen" Caddy-Kollegen nicht wirklich ein Mehrwert erkennen. Die technische Basis bleibt natürlich unverändert (MQB evo), entsprechend arbeitet auch der Allradantrieb 4Motion wie gehabt mit Lamellenkupplung und stufenloser Kraftverteilung zwischen den Achsen.

Das Offroad-Talent hält sich in Grenzen

Die nicht gerade üppigen 122 PS zerren also erst mal an den Vorderrädern, erst bei drohendem Traktionsverlust werden die Hinterräder um Mithilfe gebeten. Das funktioniert schnell und unauffällig, hält das Geländetalent aber in engen Grenzen. Auch die unverändert mageren 14,5 Zentimeter Bodenfreiheit verleiten nicht gerade dazu, den Heimweg querfeldein abzukürzen.
VW Caddy PanAmericana 2.0 TDI 4Motion
Fahrleistungen: In elf Sekunden ist der Caddy auf Tempo 100, schafft maximal 185 km/h. Im Test verbrauchte er 6,8 l/100 km.


Der Verbrauch bleibt im Rahmen

Immerhin erlaubt der 2.0 TDI auf Asphalt aber, munter mitzuschwimmen. In gut elf Sekunden erreicht der Kastenwagen Tempo 100, maximal sind 185 km/h drin – der Testverbrauch bleibt mit 6,8 Litern dennoch im Rahmen. Und 320 Nm Drehmoment machen Überholvorgänge zu einer sicheren Sache, ohne dass der Caddy zum Eiltransporter mutiert.

Messwerte

Modell
VW Caddy 2.0 TDI PanAmericana
Abzweigung
Beschleunigung
Abzweigung
Abzweigung
0–50 km/h
Abzweigung
Abzweigung
0–100 km/h
Abzweigung
Abzweigung
0–130 km/h
Abzweigung
Abzweigung
0–160 km/h
Abzweigung
Abzweigung
Elastizität
Abzweigung
Abzweigung
60–100 km/h
Abzweigung
Abzweigung
80–120 km/h
Abzweigung
Abzweigung
Leergewicht/Zuladung
Abzweigung
Abzweigung
Gewichtsverteilung v./h.
Abzweigung
Abzweigung
Wendekreis links/rechts
Abzweigung
Abzweigung
Sitzhöhe
Abzweigung
Abzweigung
Bremsweg
Abzweigung
Abzweigung
aus 100 km/h kalt
Abzweigung
Abzweigung
aus 100 km/h warm
Abzweigung
Abzweigung
Innengeräusch
Abzweigung
Abzweigung
bei 50 km/h
Abzweigung
Abzweigung
bei 100 km/h
Abzweigung
Abzweigung
bei 130 km/h
Abzweigung
Abzweigung
Verbrauch
Abzweigung
Abzweigung
Sparverbrauch
Abzweigung
Abzweigung
Testverbrauch
Durchschnitt der 155-km-Testrunde (Abweichung zur WLTP-Angabe)
Abzweigung
Abzweigung
Sportverbrauch
Abzweigung
Abzweigung
CO2 (Testverbrauch)
Abzweigung
Abzweigung
Reichweite (Testverbrauch)
Abzweigung
3,2 s
11,1 s
20,0 s
41,8 s
7,4/10,8 s (4./5. Gang)
11,2/14,6 s (5./6. Gang)
1750/550 kg
56/44 %
11,3/11,5 m
680 mm
34,4 m
34,5 m
58 dB(A)
66 dB(A)
71 dB(A)
5,6 l/100 km
6,8 l/100 km
(+13 %)
9,2 l/100 km
181 g/km
730 km

Transportaufgaben sind kein Problem

Macht nichts, die Betonung liegt bei diesem VW ohnehin auf Transport. Hinten kommt weiterhin eine robuste Starrachse zum Einsatz, allerdings mit Schrauben- statt Blattfedern. So verträgt der Caddy eine Zuladung von 550 Kilogramm, federt aber mitunter nicht sehr elegant über fiese Frostaufbrüche. Gerade in der zweiten Reihe nicht immer schön, der Nachwuchs quengelt hier nicht nur wegen der vermeintlich langen Reisedauer. Doch die Fondsitze lassen sich ausbauen, dann passen bis zu 2556 Liter Gepäck ins Auto.

Bildergalerie

VW Caddy PanAmericana 2.0 TDI 4Motion
VW Caddy 2.0 TDI 4Motion PanAmericana
VW Caddy PanAmericana 2.0 TDI 4Motion
Kamera
VW Caddy PanAmericana im Test

Fazit

Der ganze PanAmericana-Schmuck macht den Caddy attraktiver, aber nicht wirklich abenteuerlustiger. Allerdings treibt die ansehnliche Ausstattung den Preis mächtig in die Höhe. Unser Tipp: Allradantrieb gibt es auch für die Basis. AUTO BILD-Testnote: 3+