Der neue Golf GTE ist deutlich teurer als sein Vorgänger: Gut 4800 Euro mehr verlangt VW für die Basis, der Einstiegspreis liegt bei 41.667 Euro (Ersparnis bei carwow.de bis zu 14.991 Euro). Dafür gibt es aber auch deutlich mehr Leistung. Der Plug-in-Hybrid schafft nun 245 PS und 400 Nm, bisher lag die Systemleistung bei 204 PS und 350 Nm. Als Verbrenner fungiert weiterhin der 1,4 Liter große Turbobenziner. Während der GTE seinem Namen entsprechend sportlich ausgelegt ist, wird derselbe Antriebsstrang auch für den auf Sparsamkeit ausgelegten Golf eHybrid verwendet. Der leistet 205 PS und startet bei etwas günstigeren 39.781 Euro. Bei beiden Modellen kommt natürlich auch dieselbe Batterie zum Einsatz. Dank ihrer Größe von 13 kWh schafft der eHybrid bis zu 80 rein elektrische Kilometer nach NEFZ, der GTE kommt auf 62. Beide Modelle sind bereits erhältlich.