Sitzprobe Golf R Variant

VW Golf R Variant LA Auto Show 2014: Sitzprobe

Erster Check des neuen Golf R Variant

Satte 300 PS und 605 Liter Stauvolumen – VW bringt den Golf R erstmals auch als Variant. Wir haben im neuen Kombi-Kracher Platz genommen.

Vorne hat der Golf R Variant besonders große LufteinlĂ€sse und ein dezentes "R"-Logo im Grill.

Doppel-Premiere am VW-Stand in Los Angeles: Mit dem WeltdebĂŒt des R Variant trĂ€gt erstmals seit dem Bestehen der Golf-Baureihe ein Kombi das KĂŒrzel "R". Es klebt vorne dezent am KĂŒhlerschutzgitter. Darunter befinden sich die StoßfĂ€nger mit besonders großen LufteinlĂ€ssen. Seitlich kennzeichnen das Topmodell in Wagenfarbe lackierte Seitenschweller, weitere "R"-Logos auf den vorderen KotflĂŒgeln sowie matt verchromte AußenspiegelgehĂ€use. Dazu gibt's 18-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Reifen der Dimension 225/40 und große schwarz lackierte BremssĂ€ttel. Das Heck grenzt sich durch einen neuen StoßfĂ€nger im R-Design, einen Diffusor in hochglĂ€nzendem Schwarz, vier verchromte Endrohrblenden der Abgasanlage, dunkelroten RĂŒckleuchten und eine LED-Kennzeichenbeleuchtung von den normalen Variant-Modellen ab.
So kommt der neue VW Golf R Variant

LA Auto Show 2014: Neue Autos

Haptik und Ergonomie sind top

Schneller Kombi: Mit dem 300 PS starken Turbomotor und DSG braucht der R Variant zum Sprint von Null auf 100 km/h 5,1 Sekunden.

Im Cockpit passen die mit Leder bezogenen und mit "R"-Logo bestickten Sportsitze tadellos. HĂŒften und RĂŒcken werden prima gestĂŒtzt. Das Dreispeichen-Ledersportlenkrad liegt nahezu perfekt in den HĂ€nden. Carbon-Blenden am Armaturenbrett und in den TĂŒrverkleidungen passen ebenso zum sportlichen Auftreten des potenten Variant wie die hellblau beleuchteten Zeiger des Drehzahlmessers und des Tachos. Der Touchscreen des Infotainmentsystems zeigt als Startbildschirm das animierte "R"-Logo. Das MenĂŒs ist so einfach und intuitiv wie ein Tablet zu bedienen.

Bis zu 1620 Liter Kofferraumvolumen

Selbst 1,86 Meter lange Menschen fĂŒhlen sich in der zweiten Reihe gut untergebracht, fĂŒr Kopf und Knie bleibt ausreichend Raum.

In der zweiten Reihe fĂŒhlen sich selbst 1,86 Meter lange Menschen gut untergebracht, fĂŒr Kopf und Knie bleibt ausreichend Raum. Die charakteristische C-SĂ€ule des Golf verschiebt sich beim 31 Zentimeter lĂ€ngeren Variant entsprechend nach hinten und wird zur D-SĂ€ule. Der Stauraum von 605 Litern lĂ€sst sich einfach auf 1620 Liter vergrĂ¶ĂŸern: Über zwei Hebel links und rechts hinter der Heckklappe sinkt die RĂŒckenlehne zu Boden. Diese Hebel fehlen beim Fließheck, der maximal nur 1270 Liter zu bieten hat.

Die Tops & Flops aus LA 2014

Auf der Rennstrecke schneller als das SchrÀgheck

Durch die zusĂ€tzlichen Kilos hinten kommt der Kombi langsamer aus den Puschen als die SchrĂ€gheck-Variante. Allerdings ist der Leistungsverlust minimal: Mit dem 300 PS starken Turbomotor und DSG braucht er zum Sprint von 0 auf 100 km/h 5,1 Sekunden. Das SchrĂ€gheck braucht nur 4,9 Sekunden. Auch der von VW angegebene Verbrauch liegt beim Variant mit sieben Litern minimal ĂŒber dem des "normalen" Golf R (6,9 Liter). Im Alltag dĂŒrften die Unterschiede kaum bemerkbar sein. Aber auf der Rennstrecke sieht das anders aus. VW hat bei Testfahrten auf dem NĂŒrburgring die Erfahrung gemacht, dass das Mehrgewicht auf der Hinterachse dem R Variant zu besseren Rundenzeiten verhilft. Offizielle Zeiten gibt es allerdings noch nicht.
Robin Hornig

Robin Hornig

Fazit

FĂŒr 40.000 Euro kommt der Golf R Variant im Mai 2015 in den Handel. FĂŒr einen Aufpreis von 1500 Euro bietet der R Variant gegenĂŒber dem Golf R mehr Nutzwert und offensichtlich bessere Renneigenschaften, was den R Variant zum besseren "R" macht.

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen gĂŒnstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.