VW Rallye Golf 7: Illustration

So könnte der Rallye Golf heute aussehen

Breit, stark, wild: Der "Rallye Golf" aus dem Jahr 1989 ist VW-Fans im Gedächtnis geblieben. AUTO BILD zeigt, wie eine Neuauflage des Rallye Golf aussehen könnte!
Was wäre, wenn der Rallye Golf zurückkäme? Mit dicken Backen, Rechteckscheinwerfern, Allradantrieb und 160-PS-Motor machte der kompakte Golf 2 seinerzeit Jagd auf Porsche. Zwischen 1989 und 1991 entstanden 5000 Stück als Homologationsmodell für den Rallye-Sport. Doch wie würde das Sondermodell auf Basis des aktuellen Golf 7 aussehen? AUTO BILD wollte es wissen und hat einen Rallye Golf 7 zeichnen lassen.

Verbreiterungen, Kleeblattfelgen, Rechteckscheinwerfer

Eckige Scheinwerfer, ausgestellte Kotflügel, sportliche Schürze: Der originale Rallye Golf wurde nur 5000 Mal gebaut.

Was auf den ersten Blick auffällt: Moderne Autos sind schon von Haus aus so breit, dass die Kotflügelverbreiterungen bei unserer Neuauflage gar nicht mehr so ins Gewicht fallen. Wie das Original erhält auch der Rallye Golf in unserer Illustration die typischen G60-Kleeblattfelgen. Sie wachsen aber in der Größe. Eine Neuauflage könnte mit 19-Zoll-Felgen auf der Straße stehen, das Original zog die Pneus auf 15-Zoll-Alus. An der Front zitiert unsere Rallye-Golf-Interpretation den Kühlergrill des Originals. Anders als der normale Golf 7 darf unser Exemplar wieder Rechteckscheinwerfer tragen. Auch die Schürze hat mit Golf GTI oder Golf R nicht mehr viel gemeinsam. Hier findet sich beim neuen Rallye Golf ein mächtiger Lufteinlass, der von den Luftleitelementen des GTI eingerahmt wird. Hier finden auch die Nebelscheinwerfer Platz – genau wie beim Original.

Audis Fünfzylinder wäre der passende Motor

Der Urahn hatte 160 PS unter der Haube, daneben produzierte VW eine Handvoll Rallye Golf G60 mit 210 PS. Eine Neuauflage müsste also schon mindestens 300 PS auf den Prüfstand bringen, schließlich schafft das auch der aktuelle Golf R. Passend wäre auch der 2,5-Liter-Fünfzylinder von Audi. Auch wenn die Ingolstädter das Aggregat wohl nicht herausrücken würden, in einem neuen Rallye Golf würde es sich extrem gut machen. Die Folge wären bis zu 400 PS für den Sport-Golf. Allrad wäre bei einer Neuauflage natürlich auch Pflicht. Leider sind die Chancen auf Verwirklichung wohl gleich null. Obwohl VW mit dem Concept Car R400 gezeigt hat, dass beim Golf R noch lange nicht Schluss sein muss!

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.