VW Touran 2.0 TDI im Dauertest

VW Touran 2.0 TDI: 150.000-Kilometer-Dauertest

Tourenwagen

Die 100.000 Kilometer hatte der VW Touran bereits mit Bravour gemeistert. Weil es so schön war, hat AUTO TEST noch mal 50.000 drangehängt. Hielt der positive Eindruck bis zum Schluss?
Die letzten Tage im Redaktionsfuhrpark sind für einen Dauertester meistens die schönsten. Das Kilometersoll ist erfüllt, die Dokumentation abgeschlossen. Zeit, um das Erlebte noch einmal Revue passieren zu lassen, den Dauerläufer würdig zu verabschieden. Noch einmal mit dem Staubsauger durch alle Ritzen kriechen, die Narben im Blechgewebe auspolieren und sich für den ein oder anderen Kaffeefleck entschuldigen, ehe man ihn an den Hersteller zurückschickt. Dieses Ritual gehört zum Dauertest wie die Maß Bier zur Wiesn. Doch im Falle des VW Touran musste es leider ausfallen.

Gebrauchtwagen mit Garantie

9.290 €

Volkswagen Touran 1.6 TDI Trendline Van Life, Diesel

125.000 km
77 kW (105 PS)
04/2014
Zum Inserat
Diesel, 5.1 l/100km (komb.) CO2 134 g/km*
9.450 €

Volkswagen Touran 2.0 TDI Life, Diesel

128.135 km
103 kW (140 PS)
03/2013
Zum Inserat
Diesel, 5.3 l/100km (komb.) CO2 140 g/km*
9.730 €

Volkswagen Touran 1.2 TSI Comfortline, Benzin

77.500 km
77 kW (105 PS)
11/2012
Zum Inserat
Benzin, 6.4 l/100km (komb.) CO2 152 g/km*
9.730 €

Volkswagen Touran 1.2 TSI Comfortline, Benzin

77.500 km
77 kW (105 PS)
11/2012
Zum Inserat
Benzin, 6.4 l/100km (komb.) CO2 152 g/km*
9.750 €

Volkswagen Touran TRENDLINE, Benzin

130.983 km
77 kW (105 PS)
09/2014
Zum Inserat
Benzin, CO2 0 g/km*
9.900 €

Volkswagen Touran 1.2 TSI Trendline 1, Benzin

82.990 km
77 kW (105 PS)
03/2014
Zum Inserat
Benzin, 6.4 l/100km (komb.) CO2 149 g/km*
9.949 €

Volkswagen Touran 1.6 TDI Cup, Diesel

141.100 km
77 kW (105 PS)
03/2014
Zum Inserat
Diesel, 4.6 l/100km (komb.) CO2 122 g/km*
Volkswagen Touran 1.6 TDI Trendline Van Life, Diesel +
Volkswagen Touran 2.0 TDI Life, Diesel +
Volkswagen Touran 1.2 TSI Comfortline, Benzin +
Volkswagen Touran 1.2 TSI Comfortline, Benzin +
Volkswagen Touran TRENDLINE, Benzin +
Volkswagen Touran 1.2 TSI Trendline 1, Benzin +
Volkswagen Touran 1.6 TDI Cup, Diesel +

Der Zweiliter-Turbodiesel wurde nie richtig kalt

Mit zwei Tonnen gebremster Anhängelast konnte der Touran öfter auch für schweres Gerät eingesetzt werden.

Als er Ende November 2019 abgeholt wurde, nagte noch der Dreck der letzten Dienstreisen am Caribbean Blue Metallic. Ein paar Kratzer an der Ladekante zeugten von Attacken mit Fotostativ, Reisekoffer oder Mess-Equipment, der Innenraum verdiente allenfalls das Prädikat besenrein. Das klingt nach unehrenhafter Entlassung, ist tatsächlich aber als das genaue Gegenteil zu verstehen. Denn der vermeintlich schnöde Touran mit dem Kennzeichen WOB-CW 978 war im Verlag längst zum Liebling avanciert, galt als unverzichtbares Universalgenie und fester Bestandteil des redaktionellen Fuhrparks. Man kann sich das in etwa so vorstellen: Der Zweiliter-Turbodiesel wurde nie richtig kalt. Und zum Zeitpunkt der Abholung war seine letzte Amtshandlung gerade einmal zwei Stunden her. Mehr muss man zur Beliebtheit eines Dauertesters eigentlich nicht sagen.

Fahrzeugdaten: VW Touran 2.0 TDI DSG
Motor / Einbaulage R4-Turbo / vorn quer
Ventile pro Zylinder / Nockenwellen 4 / 2
Hubraum (cm3) / Nockenwellenantrieb 1968 / Kette
Leistung (kW / PS) bei 1/min 140 (190) / 3500-4000
Drehmoment (Nm) bei 1/min 400 / 1900-3300
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 220
Abgasnorm / Abgas CO2 (Mix, g/km) Euro 6 / 122
Getriebe / Antrieb 6-G.-Doppelkupplung / Vorderrad
Tankvolumen (l) / Kraftstoffsorte 58 / Diesel
Leergewicht / Zuladung (kg) 1737 / 503
Anhängelast gebremst / ungebremst (kg) 2000 / 750
Überblick: Alles zum VW Touran

Der Touran unterwirft sich dem Diktat des Fahrkomforts

Mit dem optionalen R-Line-Paket zeigte sich der Touran auch sportlich. Topspeed? Locker 220-230 km/h.

2. Mai 2017, Dauertest-Beginn. Der VW Touran Highline rollt mit 190 PS starkem 2.0 TDI und Sechsgang-DSG nach Schwabach. Jungfräuliche 4320 Kilometer auf dem Tacho und mit einem feinen Ausstattungs-Ensemble an Bord. Die Liste der möglichen Extras ist beim Touran sehr lang – entsprechend freizügig setzten wir unsere Häkchen, bestellten bis auf die Lederausstattung alles: großes Navigationssystem, Standheizung, dritte Sitzreihe, adaptives Fahrwerk, Anhängerkupplung, Panorama-Glasdach, R-Line-Paket und zahlreiche weitere Extras, die den Aufenthalt an Bord versüßen. Summa summarum kamen so 16.742 Euro auf den Basispreis von 37.625 Euro obendrauf. Kaum war der neue "Tourenwagen" inspiziert, ging es auch schon auf die erste Dienstreise gen Skandinavien. Und wie waren die ersten Kilometer? Der VW Touran ist ein ehrlicher Langstreckenläufer, einer, der sich voll und ganz dem Diktat des Fahrkomforts unterwirft. Selbst Kollegen mit Rückenproblemen lümmelten sich entspannt im bequemen Gestühl, erfreuten sich daran, dass die im Comfort-Mode betont softe Federung so gut wie jede Asphaltanomalie pariert und der vorzüglich gedämmte Innenraum selbst bei Tempo 200 fast noch Wohnzimmer-Akustik offeriert. Zu kritteln gab es – wenn überhaupt – also nur im Detail. Manche Kollegen empfanden das ständige Nachfüllen von AdBlue als nervig; anderen wiederum war die Schaltlogik des DS-Getriebes ein Rätsel.

Das Raumangebot sorgt für Begeisterung

Mit der dritten Reihe stehen noch 121 Liter Ladevolumen zur Verfügung. Genutzt wurden die hinteren Plätze mehr, als wir anfangs dachten.

Davon abgesehen konnte der Touran auf ganzer Linie punkten. Besonders sein gigantisches Raumangebot animierte die Kollegen immer wieder zu Lobeshymnen. 1913 Liter schiebt sich der Van im Ernstfall zwischen die D-Säulen, 834 Liter sind es immerhin bei Vollbesetzung mit fünf Personen. Mit der dritten Reihe reicht es noch für 121 Liter. Und genutzt wurden die hinteren Plätze mehr, als wir anfangs dachten. 190 PS, 220 km/h Spitze, das klang am Anfang nach schnellen Touren und hohem Verbrauch. Doch der Touran fuhr über die Distanz deutlich sparsamer, als wir erwartet hatten. Mit allen Tankfüllungen (10.904 Liter) kommen wir nach 150.000 Kilometern auf 7,3 Liter im Schnitt. Das Datenblatt bescheinigte unter Normbedingungen 6,8 Liter, unsere 100-Kilometer-Testrunde ergab sogar nur 5,6 und 5,9 Liter (Testbeginn und -ende). Natürlich wurden die Werte unterboten. 4,5 Liter schaffte ein Kollege während einer nächtlichen Tour durch Italien. Doch der Touran konnte auch flott von A nach B. Sein kultivierter und durchzugsstarker 2.0 TDI zieht lässig bis Tempo 200, auch Tacho 240 war mit etwas Anlauf drin. Das Wohlfühltempo pendelte sich bei den meisten Kollegen um 160 ein.

Messwerte 1): VW Touran 2.0 TDI DSG
Beschleunigung
0-50 km/h (s) 3,1 | 3,2
0-100 km/h (s) 8,6 | 8,6
0-130 km/h (s) 14,3 | 14,8
Elastizität
60-100 km/h 4./ 5. Gang (s) 7,0 / 13,1 | 7,5 / 13,3
80-120 km/h 5./ 6. Gang (s) 10,0 / 17,0 | 11,1 / 17,3
Bremsweg
aus 100 km/h kalt (m) 34,4 | 35,5
aus 100 km/h warm (m) 34,7 | 36,9
Testverbrauch
l/100 km 5,6 | 5,9 D
1) Dauertestbeginn | Dauertestende
Lesen Sie auch: Touran-Dauertest, Teil 1

Kleiner Zwischenfall in Form eines Wassereinbruchs

Gravierende Störungen? Die Liste der fehlerhaften Teile, die unser Dauertester in 19 Monaten ansammelte, geht auf äußere Fremdeinwirkung zurück. In zwei Fällen war der Übeltäter klein und haarig – zwei Marderschäden am Kühlsystem sorgten für außerplanmäßige Pausen und Kosten. Und die hielten sich auch bei den geplanten Inspektionen in Grenzen. Zweimal mussten die Bremsen erneuert werden, einmal je einen Satz neue Sommer- und Winterreifen, ein neues Fliegennetz für das Sonnendach und eine Lüftungsdüse, das war's. Bleibt kurz vor der 150.000-Marke schließlich noch ein kleiner Zwischenfall in Form eines Wassereinbruchs im vorderen Fußraum. Grund waren die über die letzten Monate mit Dreck verstopften Wasserabläufe. So konnte das Wasser nicht abfließen und suchte sich seinen Weg in den Fußraum. Doch geschenkt! Wer 150.000 Kilometer derart locker und problemlos wegsteckt der kann sich ein derartiges Problemchen locker leisten. Übrigens, die eingangs erwähnte Kosmetik bezüglich staubsaugen und polieren hatte der Touran gar nicht nötig. Dieser VW sah nach den 150.000 Kilometern bis auf zwei drei kleine Kratzer noch genauso aus wie zu Beginn. Kein knarzendes Fahrwerk, das Interieur frisch wie am ersten Tag, Sitze nicht durchgebeult, Scheinwerfer nicht erblindet.

Kosten: VW Touran 2.0 TDI DSG
Testwagenpreis inkl. Extras (Euro) 54.367
Restwert* nach 150.000 km (Euro) 19.750
Wertverlust* (Euro) 34.630
Steuer pro Jahr (Euro) 244
Versicherungskosten Haftpflicht / Vollkasko (Euro) 889 / 1634
Kraftstoffkosten für 150.354 km (Euro) 13.303
Motoröl-Nachfüllbedarf (l /Euro) 3,5 | 101
Kosten Inspektionen und Reifen (Euro) 6626
Gesamtkosten auf 150.354 km (Euro) 18.837
Kosten pro km (€) 0,18
Kosten pro km mit Wertverlust (Euro) 0,53
*ermittelt von Schwacke
Fazit von Guido Naumann: Nach 19-monatiger Dienstzeit verlässt uns der Touran als einer der besten Dauertester, die je unsere Redaktionsgarage beehrt haben. Nicht nur, weil er quasi fehlerfrei über die Distanz kam, sondern auch, weil er sich nach all den Strapazen noch fast so fuhr wie am ersten Tag.

VW Touran 2.0 TDI im Dauertest

VW TouranVW TouranVW Touran

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Autor:

Stichworte:

Kompaktvan

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.