EU-Parlament: Autolärm

Autolärm: EU-Parlament

— 28.11.2013

Autos sollen leiser werden

Der Umweltausschuss des Europaparlaments hat beschlossen, dass die Autos auf Europas Straßen leiser werden sollen.

(dpa/mas) Die Autos auf Europas Straßen sollen leiser werden. Der Umweltausschuss des Europaparlaments votierte am gestrigen Mittwoch (27. November 2013) in Brüssel für einen entsprechenden Gesetzesvorschlag. Sowohl das Plenum als auch die EU-Staaten müssen ebenfalls noch zustimmen.

14 Autos im Geräuschtest

Die neuen Regeln könnten nach Angaben von Diplomaten von Sommer 2016 an greifen. Wenn Autobauer dann neue Modelle auf den Markt bringen, müssten sie die Vorgaben erfüllen. Später sollen die Vorgaben laut EU-Parlament auf alle Neuwagen ausgeweitet werden. Für ein Standardauto würde der Geräuschpegel innerhalb von zwölf Jahren von derzeit 74 Dezibel auf 68 Dezibel sinken. Verbraucher sollen schon beim Autokauf und aus Werbeprospekten erfahren, wie viel oder wie wenig Krach ein Wagen macht.

Zu leise dürfen die Autos nach Meinung der Parlamentarier aber auch nicht sein, Bei Elektro- oder Hybridautos sollen deshalb Geräuschsysteme eingebaut werden, damit Fußgänger und Radfahrer sie nicht überhören können.

Autor: Maike Schade

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.