Sixwheeler – Fahrzeuge mit sechs Rädern

Kuriose Sixwheeler: 6x6 und Co Kuriose Sixwheeler: 6x6 und Co Kuriose Sixwheeler: 6x6 und Co

Coole Sixwheeler: 6x6 und Co

— 12.07.2017

Japaner haben einen G 63 geschrumpft!

Japanische Studenten haben eine irre Mini-Ausgabe des Mercedes G 63 AMG 6x6 gebaut. Hier kommen die heißesten und schrägsten Sixwheeler der Welt!

Solche Suzuki Samurai bilden die Basis des Umbaus.

Fahrzeugbau-Studenten in Japan haben für den Stand ihrer Uni auf einer wichtigen Automesse eine irre Mini-Replik des mächtigen Mercedes G 63 AMG 6x6 gebaut. Das Monster aus Affalterbach kostet in Japan umgerechnet 623.000 Euro. Aber das geht doch sicher auch günstiger? Das Budget der Studenten für ein vergleichbares Spaßgerät: knapp 9000 Euro. In zahlreichen Arbeitsstunden mit Flex und Schweißgerät entstand aus zwei gebrauchten Suzuki Samurai ein Einzelstück, das sogar ein Kennzeichen bekam. Antrieb, Aufhängung, Kabine und die dritte Achse stammen von Suzuki. Front, Scheinwerfer, Heckleuchten und Spiegel sind originale, verkleinerte Mercedes-Teile, die Ladefläche entstand im Eigenbau. Am Ende war das Projekt der Studenten nicht nur spottbillig im Vergleich mit dem Vorbild. Es passt auch besser durch enge Gassen japanischer Städte!

AUTO BILD-Gebrauchtwagensuche

Der Show-Dreiachser der NASA

Leider ist für den Mars Rover kein Flug ins All geplant. Er soll "nur" für die Arbeit der Nasa begeistern.

Shanon und Marc Parker haben reichlich Erfahrung mit automobilen Spezialanfertigungen – immerhin zeichneten sie sogar schon für Batmans Tumbler verantwortlich. Jetzt haben sie für keinen Geringeren als die NASA ein dreiachsiges Showcar auf die Räder gestellt: Laut dem Portal motor1.com dient das "Mars Rover Concept Vehicle" aber nicht einer Mission auf dem roten Planeten. Das Monster soll vielmehr auf die Arbeit der amerikanischen Raumbehörde aufmerksam machen und potenziellen Astronauten-Nachwuchs für eine Karriere bei der NASA begeistern. Vier Personen haben an Bord Platz, im hinteren Teil des Fahrzeugs können Experimente durchgeführt werden. Die einzigartigen Räder eignen sich für die Fahrt auf Sand und Felsen genauso wie fürs Vorankommen im Wasser. Nur zum Antrieb gibt es bisher keine Angaben.

Die extremsten SUVs und Geländewagen

Die extremsten SUVs Die extremsten SUVs

Sixwheeler aus China und aus Texas

Hennessey hat beim eh schon monströsen Ford Raptor noch eine Schippe draufgelegt.

Seit Daimler den Mercedes G 63 AMG 6x6 im Programm hat, genießt die Zunft der Dreiachser einen zuvor ungeahnten Statusfaktor. Der Benz hat sich zum Renner unter Käufern mit viel Geld und noch mehr Geltungsbedürfnis entwickelt. Das dürfte der Grund für die Firma G. Patton aus China und US-Tuner John Hennessey gewesen sein, einem Jeep Wrangler und einem Ford Raptor jeweils eine dritte Achse zu verpassen. Über den chinesischen Entwurf ist nicht mehr bekannt, als dass seinem 3,6-Liter-Motor von einem Kompressor auf die Sprünge geholfen wird. Hennessey hat zusätzlich zur Leistung des Velociraptor (mehr als 600 PS) verraten, dass die dritte Achse aus dem Raptor-Regal stammt. AUTO BILD zeigt den sonderbarsten aller G 63 AMG 6x6 und weitere kuriose Sixwheeler in der Galerie:

Kuriose Sixwheeler: 6x6 und Co

Kuriose Sixwheeler: 6x6 und Co Kuriose Sixwheeler: 6x6 und Co Kuriose Sixwheeler: 6x6 und Co

Autoren: Maike Schade,

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung