Ford Mondeo "Sport"

Ford Mondeo Turnier "Sport"

— 13.03.2009

Turnier-Sport

Ford hat für den Mondeo Turnier ein Sport-Paket geschnürt. Das wertet den Kölner nicht nur optisch auf, sondern lässt den Kunden gleichzeitig 2420 Euro sparen. Kleiner Haken: Lediglich 500 Exemplare sind verfügbar.

Ford macht den Mondeo Turnier zum Transport-Dynamiker. Ab sofort können Kunden die Kölner Mittelklasse mit einem Sport-Paket ordern, das den Mondeo optisch aufpeppt. Angenehmer Nebeneffekt: der Preisvorteil von 2420 Euro im Vergleich zum Sererienmodell. Allerdings sollten potenzielle Interessenten nicht zu viel Geduld mitbringen, Ford baut lediglich 500 Sport-Transporter. Die tragen spezielle Stoßfängeraufsätze vorne und hinten sowie spezielle Nebelscheinwerfer mit Chromdekor. Fühlbar soll der Sporteffekt durch ein Sportfahrwerk mit zehn Millimeter tiefer gesetzter Karosserie werden. Dazu spendiert Ford 17-Zoll-Leichtmetallräder, hintere Seitenscheiben und Heckscheibe in dunkler Tönung, eine silberfarbene Dachreling und einen Dachspoiler in Wagenfarbe. Vier Farben stehen zur Wahl.

Sport startet bei 29.150 Euro

Innen nehmen die Frontpasagiere auf beheizbaren Sportsitzen in einer kombinierten Leder-Stoff-Polsterung mit einstellbaren Lendenwirbelstützen Platz, dazu kommen die schlüssellose Power-Startfunktion, eine Pedalerie mit Aluminiumauflagen, ein Multifunktions-Lederlenkrad sowie Edelstahl-Einstiegszierleisten. Drei Motoren sind lieferbar, günstigster Mondeo "Sport" ist der Zweiliter-Benziner mit 145 PS ab 29.150 Euro. Für den Zweiliter-Diesel mit 140 PS muss der Kunde 32.150 Euro anlegen, die 175-PS-Variante belastet den Etat mit 33.400 Euro.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.