Ratgeber Autoreparatur

Ratgeber Autoreparatur Ratgeber Autoreparatur

Ratgeber Autoreparatur

— 13.05.2008

Warum so viel Geld ausgeben?

1300 Euro für ein Motorsteuergerät der A-Klasse: Das geht auch billiger. Und im Ergebnis genauso gut. Im Internet finden Sie leicht für fast jedes Problem den richtigen Fachbetrieb.

"Was, über 1200 Euro, nur für das Steuergerät?", Susan Rügamer (39) steht fassungslos vor dem Mercedes-Teileschalter. Grund für diese unerfreuliche Nachricht: Ihre A-Klasse fing plötzlich an zu stottern, musste den Wochenend-Trip auf dem Abschleppwagen beenden. Und damit sind die schlechten Nachrichten noch nicht vorbei – das Ersatzteil ist laut Mercedes-Teilehändler zurzeit nicht lieferbar. Die Pleite eines Zulieferers soll für den VDO-Steuergeräte-Engpass beim Mini-Benz verantwortlich sein. Der eigentliche Skandal ist aber, dass das komplette Steuergerät getauscht werden muss: "Defekt ist eigentlich nur der Luftmassenmesser," weiß Tobias Holzinger von MTH-Autotechnik nach einer kurzen Fehlersuche. Doch dummerweise ist der Sensor zu einer festen Einheit mit dem Steuergerät verbaut. Eine Reparatur nicht vorgesehen.
Anzeige

Werkstattsuche

Finden Sie die passende Werkstatt

  • Preise vergleichen
  • Kundenbewertungen ansehen
  • Termine online buchen

Der defekte Luftmassenmesser wird getauscht

Fachbetriebe beheben selbst schwere Motorschäden.

Auch der preiswerte Ersatz vom Autoverwerter fällt aus, die Wegfahrsperre lässt sich nicht überlisten. Aufgeben gilt nicht. Bei der Suche im Internet stößt die Werkstatt auf Hitzing und Paetzold. AUTO BILD-Lesern als Reparaturprofis bei Elektronikproblemen bekannt, bietet die Firma auch die  Instandsetzung des Luftmassenmessers an. Preis: 315 Euro. Rund 1000 Euro gespart plus zwei Jahre Garantie auf das reparierte Ersatzteil. Mercedes gibt nur die Hälfte. Nachteil: Das Steuergerät muss ausgebaut und an die Firma in Gladbeck geschickt werden. Für Susan Rügamer heißt das: Sie muss auf ihre A-Klasse eine Woche lang verzichten. Der Ausbau selbst ist schnell erledigt — drei Schrauben, ein Unterdruckschlauch, zwei Ansaugschläuche und zwei Stecker sind zu demontieren — geübte Bastler schaffen das in rund 15 Minuten. "Bei uns in der Firma öffnen wir das Gehäuse, prüfen das Steuergerät und wechseln den Luftmassenmesser", so André Paetzold.

Anlasser: Wer ihn ausbaut und zum Instandsetzer schickt, kann ein paar Hundert Euro sparen.

Und das geschieht mittlerweile nicht nur für Privatkunden, immer mehr Mercedes-Händler schicken  defekte Steuergeräte nach Gladbeck, um sie preiswert reparieren zu lassen. Da das eigentliche Steuergerät im Gehäuse nicht gewechselt wird, entfällt die Neuprogrammierung der Wegfahrsperre. Gut für Selbermacher, in vielen Fällen reicht es, das Steuergerät einzubauen – ein teurer Motortester wird nicht benötigt. Umständlicher wird es bei Datenverlust, zum Beispiel für den Drosselklappen-Stellmotor. Spätestens dann muss es heißen: Ab in die Vertragswerkstatt. Denn das Kalibrieren ist in der Regel nicht in einer freien Werkstatt möglich. Doch keine Sorge: Ein Mercedes-Betrieb verlangt rund 50 Euro für die Neueinstellung des Drosselklappenstellmotors.

Tipp von Bernd Volkens

Reparieren lassen: Ob Luftmassenmesser, Lichtmaschine oder Anlasser — wir werfen zu schnell weg. Das ist schlecht für Geldbeutel und Umwelt. Gerade bei älteren Autos kommt hinzu: Der Preis einer Reparatur entscheidet oft über Schrottplatz oder Straße. War die Suche nach Reparaturspezialisten früher ein mühsames Unterfangen, ist heute im Internet für fast jedes Problem der richtige Fachbetrieb zu finden. Aber Vorsicht bei aller Sparsamkeit – kein Pfusch an sicherheitsrelevanten Teilen des Fahrwerkes, der Lenkung oder den Bremsen.
Richten statt vernichten — Hier finden Sie weitere Hilfe
Bauteil Firma oder Verband Telefon Internet
Anlasser Jahn 0 71 31-4 31 11 www.wjahn.de
Einspritzpumpe Bosch 0 18 02-60 61 62 www.bosch.de
Elektronik Hitzing und Paetzold 0 20 43-94 44 49 www.hitzpaetz.de
Automatikgetriebe Fahrzeugtechnik Hetzel 0 72 51-6 18 20 www.fzth.de
Klimaanlagen Hella 0 29 41-3 80 www.hella.de
Lichtmaschine Jahn 0 71 31-4 31 11 www.wjahn.de
Motor VMI 0 21 02-44 72 22 www.vmi-ev.de
Tacho Ka-Ja-Tacho Dienst 0 91 34-99 33 68 www.ka-ja-tacho.de
Turbolader Turbo Mot 0 52 46-93 14 97 www.turbo-mot.de
Verdecke Münchener Autostoff Handel 0 89-74 48 24 82 www.mah.de

Autor: Bernd Volkens

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.