VW Golf Skoda Octavia

VW Golf/Skoda Octavia: Vergleich

— 25.01.2002

Zwei für jedermann

Familienduell in der Kompaktklasse: Mit Golf und Octavia treffen zwei echte Allrounder aufeinander, die sich zudem eine Menge Technik teilen. Ist der Skoda vielleicht besser als das Original von VW?

Der Golf müsste eigentlich Goldesel heißen. Der Dauerbrenner setzt die Maßstäbe und verkauft sich blendend. Und die Kunden sind bereit, immer ein paar Euro mehr zu zahlen als bei der Konkurrenz. Seit Skoda den Octavia baut, gibt es für Preisbewusste aber die Möglichkeit, Golf-Technik für weniger Geld zu erwerben. Zum Beispiel den Octavia 1.4 TSI mit 122 PS und Siebengang-DSG. In guter Ambiente-Ausstattung, aufgehübscht mit 17-Zoll-Rädern wie auf unserem Testwagen, steht er für 23.160 Euro vor dem Reihenhäuschen. Das Wolfsburger Original, der Golf 1.4 TSI mit vier Türen, parkt eine Einfahrt nebenan als Comfortline für 24.015 Euro. Fast 1700 Euro VW-Zuschlag – da kann man schon ins Grübeln kommen, oder?

Überblick: Alle News und Tests zum Skoda Octavia

Mehr als ein Kompakter: Der Skoda Octavia streckt sich auf stolze 4,57 Meter Länge.

Erschwerend kommt hinzu, dass der Octavia mit 4,57 Meter Länge (Golf: 4,20 Meter) deutlich aus der Kompaktklasse herausragt und mit seinem langen, flach auslaufenden Heck klaren Mehrwert verspricht. Die Erwartungen werden nicht enttäuscht: Wenn die große Heckklappe aufschwingt, schaut man in einen Kofferraum, der mit 560 Liter Volumen vielen Mittelklasse-Limousinen gut zu Gesicht stünde. Wenn der Golf mit 350 Liter Volumen auf Urlaubsfahrten schon an seine Grenzen stößt, darf der Octavia noch locker zwei große Reisetaschen mehr bunkern. Ein Wunschlos-glücklich-Auto für die Familie also. Die Form des Octavia hat aber nicht nur Vorteile. So bietet er auf allen Plätzen etwas weniger Kopffreiheit und ist vorn schmaler geschnitten als der Golf. Fürs Raumgefühl ist das jedoch unerheblich, subjektiv erscheint der Skoda sogar luftiger als der VW. Der ist im Detail eine Spur besser verarbeitet, zeigt hier und da mehr weichen Kunststoff und erleichtert die Ölstandskontrolle mit einer Gasdruckfeder für die Motorhaube. Kleinigkeiten natürlich wie auch die verschiedenen Multifunktionslenkräder mit Drucktasten hier (VW) und nicht so präzise bedienbaren Drehwalzen dort (Skoda).

Überblick: Alle News und Tests zum VW Golf

Das rundere Auto: Nach Messwerten und subjektiven Eindrücken liegt der Golf vorne

Auch beim Fahren zeigen sich Unterschiede, die mit einem Umweg übers Unterbewusstsein dazu führen, dass der Golf als das rundere, ausgefeiltere Auto dasteht. Er folgt zum Beispiel mit größerer Selbstverständlichkeit Lenkbefehlen, wirkt trotz höherer Phon-Messwerte subjektiv leiser. Zudem verbraucht er auch ein Schlückchen weniger (6,8 zu 7,0 Liter Super pro 100 km), und das, obwohl er besser beschleunigt. Ist wie bei unserem Testwagen das adaptive Fahrwerk DCC (965 Euro) an Bord, legt der Golf noch eins drauf. Weiches Abrollen und Anfedern im Comfort-Modus trifft auf passgenaue Straffheit bei engagierterer Fahrweise im Sport-Programm. Skoda kann dieses Extra für den Octavia nicht anbieten, was natürlich keine technischen Gründe hat, sondern Folge von Marketing-Entscheidungen ist. Doch das schadet dem Octavia nicht wirklich. Wer in ihm den billigeren und familientauglicheren Golf sieht, wird seine Wahl nicht bereuen.
Fahrzeugdaten Skoda Octavia 1.4 TSI VW Golf 1.4 TSI
Motor Vierzylinder, Turbo, vorn quer Vierzylinder, Turbo, vorn quer
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2 4 pro Zylinder/2
Nockenwellenantrieb Kette Kette
Hubraum 1390 cm³ 1390 cm³
kW (PS) bei 1/min 90 (122)/5000 90 (122)/5000
Nm bei 1/min 200/1500 200/1500
Vmax 202 km/h 200 km/h
Getriebe Siebengang-DSG Siebengang-DSG
Antrieb Vorderradantrieb Vorderradantrieb
Bremsen vorn/hinten Scheiben/Scheiben Scheiben/Scheiben
Testwagenbereifung 225/45 R 17 W 205/55 R 16 V
Verbrauch* – Abgas CO2 8,0/5,3/6,3 l – 147 g/km 7,7/5,0/6,0 l – 138 g/km
Tankinhalt 55 l/Super 55 l/Super
Vorbeifahrgeräusch 72 dB (A) 70 dB (A)
Anhängelast gebr./ungebr. 1200/600 kg 1300/650 kg
Kofferraum 560–1420 l 350–1305 l
Preis 23.160 Euro** 24.800 Euro***
*innerorts/außerorts/gesamt auf 100 km; ** inklusive 17“-Bereifung für 820 €, *** inklusive zwei Türen hinten für 785 € und DCC-Fahrwerk für 965 €
Messwerte Skoda Octavia 1.4 TSI VW Golf 1.4 TSI
Beschleunigung
0–50 km/h 3,9 s 3,4 s
0–100 km/h 10,7 s 9,5 s
0–130 km/h 17,8 s 16,6 s
Zwischenspurt
60–100 km/h 5,7 s 5,5 s
80–120 km/h 7,7 s 7,3 s
Leergewicht/Zuladung 1406/524 kg 1342/508 kg
Gewichtsverteilung v./h. 59/41 % 63/37 %
Wendekreis links/rechts 10,7/10,7 m 10,8/10,7 m
Bremsweg
aus 100 km/h kalt 38,6 m 38,0 m
aus 100 km/h warm 38,2 m 37,3 m
Innengeräusch
bei 50 km/h 59 dB (A) 61 dB (A)
bei 100 km/h 66 dB (A) 66 dB (A)
bei 130 km/h 70 dB (A) 73 dB (A)
Testverbrauch – CO2 7,0 l – 165 g/km 6,8 l – 162 g/km
Reichweite 780 km 800 km

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.