Platz 1 mit 568 von 800 Punkten: BMW 330e. Austrainiert und ausgereift. Der 3er ist aktuell in Bestform. Schwerpunkt hier auf der Agilität, nicht auf dem Hybridsystem. Preis: ab 54.150 Euro (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis zu 15.685 Euro).
Platz 2 mit 566 von 800 Punkten: Mercedes C 300 e. Näher am E-Auto als BMW. Mit großer E-Reichweite. Komfortabel, Einrichtung und Multimedia top, dafür teurer. Preis: ab 54.150 Euro (zum Angebot: durchschnittlich 5400 Euro Ersparnis bei carwow.de).
Anzeige
Shell Recharge
Shell Recharge Laden

„Ich fahr mal eben zum Tanken“ bekommt mit dem E-Auto eine ganz neue Bedeutung.

Shell baut sein Schnellladenetz kontinuierlich aus. Die Säulen verkürzen Ladezeiten deutlich.

In Kooperation mit

Shell Logo
Der Strom-Mix ist aktuell ein großes Thema – auch bei Autos. Bei unserem Vergleich geht es um die aktuellen Plug-in-Hybride von Mercedes C-Klasse und BMW 3er. Beide sind also elektrifiziert und formal ziemlich ähnlich. (Wichtige Tipps für den Neuwagenkauf im Internet). Jeweils mit Vierzylinder-Benziner, E-Motor, Akku und Systemleistungen um die 300 PS. Und doch sind sie unterschiedlicher, als es auf den ersten Blick wirkt. So gibt BMW die Elektro-Reichweite mit etwa 50 Kilometern an, Mercedes spricht von um die 100 Kilometer – das sind Welten. Und nur ein Unterschied von vielen. Also, wer von den beiden hat den schlaueren Strom-Mix gewählt?
BMW 330e
Weniger Saft als der Benz: Wegen seines kleineren Akkus schafft der 330e rein elektrisch nur 45 Kilometer.

Bei der E-Reichweite liegt der BMW 3er klar hinten

Zum Hybridsystem im C 300 e gehören ein 2,0-Liter mit 204 PS und ein E-Motor mit 129 PS. Die Batterie fasst 25,4 kWh, es gibt eine Neunstufenautomatik, die Systemleistung liegt bei 313 PS. Der 330e geht mit 184 PS starkem 2,0-Liter und E-Motor mit 113 PS an den Start. Die Batterie speichert 12,0 kWh. An Bord ist eine Achtstufenautomatik, die Systemleistung beträgt 292 PS. Rein elektrisch schaffte der Bayer im Test 45 Kilometer. Startet dann der Benziner, klingt er durchaus rau bis kernig, ein lebhafter, kräftiger Typ.

Fahrzeugdaten

BMW
Mercedes
Abzweigung
Modell
Abzweigung
Abzweigung
Motor/Bauart
Abzweigung
Abzweigung
Hubraum
Abzweigung
Abzweigung
kW (PS) Verbrennungsmotor
Abzweigung
Abzweigung
kW (PS) Elektromotor
Abzweigung
Abzweigung
kW (PS) Systemleistung
Abzweigung
Abzweigung
Systemdrehmoment
Abzweigung
Abzweigung
Batteriekapazität
Abzweigung
Abzweigung
Höchstgeschwindigkeit
Abzweigung
Abzweigung
Getriebe
Abzweigung
Abzweigung
Antrieb
Abzweigung
Abzweigung
Bremsen vorn/hinten
Abzweigung
Abzweigung
Testwagenbereifung
Abzweigung
Abzweigung
Reifentyp
Abzweigung
Abzweigung
Radgröße
Abzweigung
Abzweigung
Abgas CO2
Abzweigung
Abzweigung
Verbrauch*
Abzweigung
Abzweigung
Tankinhalt/Kraftstoffsorte
Abzweigung
Abzweigung
Ladeanschluss
Abzweigung
Abzweigung
Ottopartikelfilter
Abzweigung
Abzweigung
Vorbeifahrgeräusch
Abzweigung
Abzweigung
Anhängelast gebremst/ungebremst
Abzweigung
Abzweigung
Kofferraumvolumen
Abzweigung
Abzweigung
Länge/Breite/Höhe
Abzweigung
Abzweigung
Grundpreis
Abzweigung
Abzweigung
Testwagenpreis
Abzweigung
330e
Vierzylinder, Turbo + E-Motor
1998 cm3
135 (184)
83 (113)
215 (292)
420 Nm
12,0/11,15 kWh (brutto/netto)
230 km/h
Achtstufenautomatik
Hinterradantrieb
Scheiben/Scheiben
225/40–255/35 R 19 Y
Michelin Pilot Sport 4S
8–8,5 x 19"
37 g/km
1,6 l
40 l/Super
Kotflügel vorn links
Serie
68 dB(A)
1500/750 kg
375 l
4709/1827–2068**/1435 mm
54.150 Euro
60.380 Euro
C 300 e
Vierzylinder, Turbo + E-Motor
1999 cm3
150 (204)
95 (129)
230 (313)
550 Nm
25,4 kWh
245 km/h
Neunstufenautomatik
Hinterradantrieb
Scheiben/Scheiben
225/45–245/40 R 18 Y
Pirelli P Zero
7,5–8,5 x 18"
13 g/km
0,6 l
50 l/Super
Kotflügel hinten links
Serie
68 dB(A)
1800/750 kg
315 l
4751/1820–2033**/1437 mm
56.168 Euro
62.136 Euro

Die ZF-Achtstufenautomatik reagiert wie immer aufmerksam und schaltet sanft. Das Zusammenspiel zwischen Verbrenner und E-Motor klappt reibungslos, fällt gar nicht weiter auf. Und so fühlt sich dieser 3er auch als Hybrid eher wie ein normaler Benziner an, wie ein klassisches Fahrer-Auto. Mit schneller und präziser – für einige Leute zu spitzer – Lenkung, bissigen Bremsen, betont handlich und agil.
Mercedes C-Klasse 300 e
Harmonisch: Das Antriebssystem der C 300 e agiert sehr verschliffen, die Rekuperation ist stärker und feinfühliger als im BMW.

Der Plug-in-Hybrid im Benz ist harmonischer

Der BMW wiegt um die 1,8 Tonnen, der Benz bringt 2,1 Tonnen auf die Waage. Also etwa so viel wie die aktuelle S-Klasse. Verantwortlich dafür ist unter anderem die Batterie, mit 25,4 kWh mehr als doppelt so groß wie die im BMW. Damit schaffte er im Test 90 Kilometer rein elektrisch, was im Alltag natürlich ganz andere Möglichkeiten eröffnet – man fährt schlichtweg viel mehr mit Strom. Und das Hybrid-System ist ausgefeilter. Der Benz rekuperiert (mit maximal über 100 kW) spürbar stärker und auch feinfühliger als der BMW (20 kW). Zudem lässt sich die Rekuperations-Stärke in drei Stufen verstellen, beim BMW geht das nicht.

Messwerte

BMW
Mercedes
Abzweigung
Beschleunigung
Abzweigung
Abzweigung
0–50 km/h
Abzweigung
Abzweigung
0–100 km/h
Abzweigung
Abzweigung
0–130 km/h
Abzweigung
Abzweigung
0–160 km/h
Abzweigung
Abzweigung
0–200 km/h
Abzweigung
Abzweigung
Zwischenspurt
Abzweigung
Abzweigung
60–100 km/h
Abzweigung
Abzweigung
80–120 km/h
Abzweigung
Abzweigung
Leergewicht/Zuladung
Abzweigung
Abzweigung
Gewichtsverteilung vorn/hinten
Abzweigung
Abzweigung
Wendekreis links/rechts
Abzweigung
Abzweigung
Sitzhöhe
Abzweigung
Abzweigung
Bremsweg
Abzweigung
Abzweigung
aus 100 km/h kalt
Abzweigung
Abzweigung
aus 100 km/h warm
Abzweigung
Abzweigung
Innengeräusch
Abzweigung
Abzweigung
bei 50 km/h
Abzweigung
Abzweigung
bei 100 km/h
Abzweigung
Abzweigung
bei 160 km/h
Abzweigung
Abzweigung
bei 160 km/
Abzweigung
Abzweigung
Verbrauch
Abzweigung
Abzweigung
Stromverbrauch
Abzweigung
Abzweigung
Testverbrauch
(60 % Hybrid-Anteil, 40 % E-Anteil)
Abzweigung
Abzweigung
Verbrauch mit leerer Batterie
Abzweigung
Abzweigung
CO2 (mit leerer Batterie)
Abzweigung
Abzweigung
Reichweite
Abzweigung
2,3 s
5,8 s
9,0 s
13,6 s
24,3 s
2,9 s
3,7 s
1828/472 kg
47/53 %
11,5/11,5 m
520 mm
34,4 m
33,7 m
55 dB(A)
61 dB(A)
66 dB(A)
70 dB(A)
26,9 kWh/100 km
4,7 l S + 10,8 kWh/100 km
7,9 l S/100 km
188 g/km
505 km + 45 km elektrisch
2,2 s
6,0 s
9,5 s
14,0 s
23,0 s
3,2 s
4,0 s
2071/544 kg
45/55 %
11,2/11,2 m
525 mm
33,5 m
34,0 m
53 dB(A)
61 dB(A)
65 dB(A)
70 dB(A)
25,0 kWh/100 km
4,9 l S + 10,0 kWh/100 km
8,1 l S/100 km
191 g/km
615 km + 90 km elektrisch

Trotzdem gibt es noch Arbeit für die Mercedes-Ingenieure: Der C 300 e bremst von den Messwerten her genauso gut wie der 330e, doch das Bremsgefühl ist matschig, der Übergang von der elektrischen Rekuperation zur mechanischen Bremse nicht gut gelöst. Gut hinbekommen haben sie aber den Motor, ähnlich wie bei BMW ist auch hier der Benziner ein energischer, drehfreudiger Typ, die Neunstufenautomatik schnell und umsichtig. So kommt es, dass trotz der Gewichtsdifferenz beide bei den Fahrleistungen praktisch gleichauf liegen.
Play

Mercedes C-Klasse vs. BMW 3er (2021): Test - Duell - Limousine

Die neue C-Klasse fordert den 3er heraus


Die Unterschiede liegen woanders. Der Mercedes ist, wie gesagt, ein schweres Auto und fährt sich auch so, der BMW wirkt einfach viel leichtfüßiger. Das Fahrwerk mit Luftfederung und Niveauregulierung an der Hinterachse (klar, dort liegt die Batterie) besitzt offenbar eine Art Weichzeichner, sanft wogend nimmt der Benz Querfugen, Gullydeckel und alles andere auch. Das fühlt sich etwas abgekoppelt an. Nein, nicht schwerfällig, das verhindert schon die wunderbar harmonische Lenkung. Es ist, sagen wir, eher der Unterschied zwischen fahren und gefahren werden. Weitere Details zum Test finden Sie in der Bildergalerie.

Bildergalerie

BMW 330e     Mercedes C-Klasse 300 e
Mercedes C-Klasse 300 e
BMW 330e
Kamera
BMW 330e vs. Mercedes C 300 e

Fazit

Ein Fotofinish und eine Momentaufnahme. BMW und Benz liegen nah beieinander, und zwar auf sehr hohem Niveau – so viele Punkte vergeben wir eher selten. Der Mercedes hat das höher entwickelte Hybridsystem mit großer E-Reichweite, der BMW ist das fahraktivere Auto.

Von

Berend Sanders