Raritäten-Alarm bei eBay! Aktuell wird auf der Auktionsplattform ein ganz besonderer Radsatz zum Kauf angeboten. Die vier Felgen stammen von einem BMW M1 und sind praktisch nirgendwo mehr zu bekommen. Das erklärt auch den heftigen Preis!
Hinweis
Seltener BMW M1-Radsatz bei eBay
Angeboten werden vier echte BMW M1-Felgen inklusive der originalen Pirelli Cinturato P7-Reifen, die allerdings nach über 40 Jahren nicht mehr zu gebrauchen sind. Da die Inseratsbeschreibung mehr als dürftig ist, kann nur gemutmaßt werden woher die Räder stammen. Fakt ist, dass es sich hierbei um eine sehr seltene Gelegenheit handelt.
Schließlich baute BMW zwischen 1978 und 1981 nur 453 Exemplare (inklusive 54 Rennversionen) des M1. Bis heute ist der von Giorgio Giugiaro gezeichnete M1, der das interne Kürzel E26 trägt, der einzige echte Supersportwagen der Münchner, der auch 40 Jahre nach Produktionsende noch auf einen Nachfolger wartet.
BMW M1
Bis heute ist der M1 einer der legendärsten BMW überhaupt. Das Felgen-Design ist charakteristisch.

Zusammen mit Lamborghini entwickelt

Die Entwicklung des Mittelmotorsportwagen geschah in enger Zusammenarbeit mit Lamborghini und ursprünglich sah der Plan vor den M1 auch im italienischen Sant'Agata Bolognese zu fertigen, doch als es zu Problemen kam entschied man sich in München dazu, das erste von der BMW Motorsport GmbH konstruierte Fahrzeug bei Baur in Handarbeit fertigen zu lassen.
Heute ist der M1 eine Legende und das liegt nicht nur an der unverwechselbaren Keil-Optik mit Klappscheinwerfern, sondern auch am Motor. Unter der Karosserie steckt ein 3,5-Liter-Reihensechszylinder (M88) mit oben liegenden Nockenwellen. Die Leistung? 277 PS und 330 Nm maximales Drehmoment. Da der M1 nur 1430 Kilo wiegt, sind die Fahrleistungen auch heute noch beachtlich. Den Sprint auf 100 km/h erledigt er in 5,6 Sekunden und den Topspeed gab BMW einst mit 262 km/h an.

So wertvoll ist ein BMW M1

Klar, viele moderne BMW sind schneller, doch in einer Disziplin spielt der M1 ganz vorne mit: beim Preis! Während es vor einigen Jahren noch gebrauchte Exemplare für 200.000 bis 300.000 Euro gab, geht heute praktisch nichts mehr unter einer halben Million Euro – vorausgesetzt einer der wenigen Besitzer möchte sich überhaupt trennen.
Nach oben gibt es preislich zudem keine Grenzen! Erst vor wenigen Monaten hatte Mechatronik einen weißen BMW M1 mit gerade mal 2700 Kilometern für 798.900 Euro im Angebot, der mittlerweile verkauft ist. Noch extremer: Das Andy Warhol "M1 Art Car" dürfte vermutlich sogar der wertvollste BMW aller Zeiten sein.
eBay Vintage BMW M1 Reifen
Die Felgen brauchen etwas Liebe und sollten neu aufgearbeitet werden. Die originalen Reifen sind nicht mehr zu gebrauchen.

Zurück zu den Felgen – der Radsatz ist zwar original, bedarf aber etwas Liebe. Der zukünftige Besitzer sollte die charakteristischen Felgen definitiv aufarbeiten lassen und sofern die Räder ans Auto montiert werden auch vier neue Reifen einplanen.

Die vier Felgen kosten mehr als ein Dacia Duster

Wenn tatsächlich ein M1-Besitzer gerade auf der Suche nach originalen Felgen oder einem Ersatz-Radsatz ist, bietet sich hier die Gelegenheit. Alternativ machen sich die Felgen sicherlich auch gut als Deko. Das wäre allerdings eine ziemlich teure Deko, denn der Verkäufer möchte umgerechnet knapp 18.700 Euro für die M1-Räder – mehr als für einen nagelneuen Dacia Duster (ab 14.550 Euro) aufgerufen werden. Da das Angebot in Florida gelistet ist, kommen da noch mal rund 950 Euro für den Versand obendrauf. Eine seltene, aber auch sehr teure, Gelegenheit.