Ford Kuga EcoBoost: Leasing

Ford Kuga EcoBoost: Leasing

Ford Kuga für 99 Euro netto leasen

Der neue Ford Kuga steht schon in den Startlöchern: Genau der richtige Zeitpunkt, um sich das Auslaufmodell zum Schnäppchenpreis zu sichern!
Der neue Ford Kuga ist bereits vorgestellt und soll ab Anfang 2020 ausgeliefert werden. Genau der richtige Zeitpunkt also, um sich das Auslaufmodell des SUV zum Schnäppchenpreis zu sichern!
Die zweite Generation des Kuga war ab März 2013 im Handel und erfreute sich extrem hoher Beliebtheit. Im AUTO BILD-Gebrauchtwagentest schneidet der Kuga ebenfalls gut ab – besonders empfehlenswert sind Modelle ab 2016, die mit besserer Materialanmutung im Innenraum aufwarten. Eine günstige und risikoarme Alternative zum Gebrauchtwagenkauf ist das Leasing. Bei Sparneuwagen können Gewerbekunden den Ford Kuga 2.0 EcoBoost mit 230 PS und ST-Line für sehr günstige 99 Euro netto pro Monat leasen. Das Angebot geht über 24 Monate mit einer jährlichen Laufleistung von 10.000 Kilometern. Vielfahrer können diesen Wert auf bis zu 30.000 Kilometer jährlich anpassen. Dann kostet der Kuga in der Leasingrate glatte 200 Euro monatlich. Eine Anzahlung ist nicht fällig, obendrauf kommen allerdings die Überführungskosten in Höhe von 600 Euro netto. Die umfangreiche Ausstattung umfasst bereits einen elektrisch einstellbaren Fahrersitz, Xenon-Scheinwerfer, Fahrerassistenz-Paket und mehr. Gegen Aufpreis können auch Extras wie Panoramadach oder Metallic-Lackierung gewählt werden.

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.