Mit dem Sportage hat Kia genau den Geschmack der Europäer getroffen. Spätestens die ab 2010 verfügbare dritte Generation des Kompakt-SUV hatte die richtige Kombination aus modernem Design, Qualität und niedrigem Anschaffungspreis, die viele in einem Auto suchen. Und auch die neueste Version des Sportage schickt sich an, den Erfolgskurs seiner Vorgänger beizubehalten. Ein Trumpf der fünften Generation: Erstmals ist das koreanische SUV auch als Plug-in-Hybrid namens Sportage 1.6 T-GDI Plug-in-Hybrid AT AWD zu haben. 
In dieser Version stellen ein 1,6-Liter-Benziner sowie ein Elektromotor eine Systemleistung von 265 PS bereit, die 13,8 kWh große Batterie ermöglicht rein elektrische Reichweiten jenseits der 60 Kilometer. Gerade angesichts aktueller Spritkosten eine attraktive Alternative zum reinen Verbrenner. Wer den Umstieg wagen will, muss laut Sportage-Preisliste mindestens 44.390 Euro bereithalten. Im Leasing kann man die Zahlung solch hoher Summen geschickt vermeiden. Aktuell ist der Kia Sportage Plug-in-Hybrid ab 116,81 Euro netto im Monat zu haben. 
Bei sparneuwagen.de (Kooperationspartner von AUTO BILD) können Gewerbekunden den Kia Sportage 1.6 T-GDI Plug-in-Hybrid bereits ab 116,81 Euro (netto) im Monat leasen. Die eine einmalige Sonderzahlung von 4500 Euro netto wird bei korrekter und fristgerechter Beantragung der Umweltprämie beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) vollumfänglich erstattet. Voraussetzung für die vollständige Rückzahlung ist eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten, die beim Sportage-Deal erfüllt wird. Die Parameter des Leasing-Vertrags sind vorgegeben: In der 24-monatigen Laufzeit stehen Leasingnehmern insgesamt 20.000 Freikilometer (also 10.000 km pro Jahr) zur Verfügung. Einzig eine über die Höhe der Umweltprämie hinausgehende Sonderzahlung kann frei gewählt werden. (Unterhaltskosten berechnen? Zum Kfz-Versicherungsvergleich!)

In 10 Monaten zum Wunsch-Sportage

Der beim sparneuwagen.de-Deal angebotene Plug-in-Sportage ist frei konfigurierbar und kann somit perfekt auf die Bedürfnisse des Leasingnehmers angepasst werden. Allerdings beeinflussen eine höhere Ausstattung und zusätzlich gebuchte Features natürlich die monatliche Rate. Für die günstigsten 116,81 Euro (netto) monatlich bekommt man den Sportage in der Basisversion, die angesichts der vergleichsweise umfangreichen Ausstattung ihrem Namen nicht wirklich gerecht wird. So steht der Sportage auf 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, ist mit zahlreichen Assistenzsystemen ausgestattet, verfügt über einen Allradantrieb und hat ebenfalls ein Navigationssystem samt 12,3-Zoll-Touchscreen an Bord. 
Die Gesamtleasingkosten für dieses äußerst attraktive Paket belaufen sich für Geschäftskunden auf überschaubare 3642,10 Euro netto (116,81 Euro mal 24 Monate plus 838,66 Euro), die einmalig anfallenden Überführungskosten in Höhe von 838,66 Euro netto inkludiert. Einzig die Lieferzeit könnte etwas besser sein und beträgt derzeit circa 10 Monate ab Bestellung. Aufgrund einer hohen Nachfrage kann das Angebot laut sparneuwagen.de kurzfristig nicht mehr verfügbar sein. Eine Übersicht mit allen interessanten Leasing-Deals gibt es hier!

Von

Jens Borkum