AMG-Chef Tobias Moers hat bestätigt, dass 2020 der stärkste GT als Black Series kommt, das berichtet Car Advice. Obwohl der Mercedes-AMG Black Series eine Straßenzulassung hat, wird er konsequent auf Leichtbau getrimmt und wahrscheinlich mit einem Überrollkäfig ausgeliefert werden. AUTO BILD erwartet, dass die Front- und Heckschürzen nochmals überarbeitet werden. Auch ein Carbondach und Radhausentlüftungen à la Porsche GT3 RS könnten den GT leichter und aerodynamisch effizienter machen. Auch die vom GT R bekannte Allrad-Lenkung dürfte beim Hardcore-GT Standard sein.

V8-Biturbo mit über 600 PS

Beim Black Series dürften 600 PS das Minimum sein. Es bleibt beim bekannten V8, intern M178 genannt. Nach dem bereits der AMG GT 4-Türer 63 S aus dem Affalterbacher-Aggregat 639 PS holt, vermutet AUTO BILD, dass AMG dem Black Series circa 650 PS spendieren wird. Die üblicherweise im GT verbaute Siebengang-Automatik kann laut Moers aber nicht mit so viel Leistung umgehen, das Getriebe muss also überarbeitet werden. Wahrscheinlich wird der leichtere GT Black Series deutlich schneller sein als der GT R.

Bildergalerie

Neue Mercedes-AMG (2020 und 2021)
Neue Mercedes-AMG (2020 und 2021)
Neue Mercedes-AMG (2020 und 2021)
Kamera
Neue Mercedes-AMG (2021)
8 Bilder Pfeil