Es gibt neue Konkurrenz für den Tesla Model 3: Die Schweden haben die Elektro-Limousine Polestar 2 am Start. Das zweite Modell von Polestar – mit dem Polestar 3 steht übrigens bereits das dritte in den Startlöchern – startet in der Basis mit 170 kW (231 PS) und einer Batteriekapazität von 69 kWh, die nach WLTP eine maximale Reichweite von 478 Kilometern ermöglichen soll. Der Kaufpreis des Polestar 2 liegt bei mindestens 48.318 Euro, Privatkunden können das E-Auto aktuell jedoch zu attraktiven Konditionen leasen.

Bei sparneuwagen.de (Kooperationspartner von AUTO BILD) gibt es den Polestar 2 Standard Range Single Motor aktuell für 388,50 Euro brutto monatlich. Das Elektro-SUV kann dann 48 Monate und jeweils 10.000 Kilometer pro Jahr gefahren werden. Doch diese Parameter sind nicht in Stein gemeißelt: Vertragslaufzeiten von 36 (405,79 Euro brutto) und 24 Monaten (453,89 Euro brutto) sind ebenfalls möglich. Außerdem lassen sich die jährlichen Freikilometer auf 15.000, 20.000 oder 25.000 km erhöhen – natürlich gegen Aufpreis.
Wie bei den meisten Elektro-Leasingdeals, muss auch bei diesem Angebot eine einmalige Sonderzahlung geleistet werden. Die beträgt in diesem Fall 4500 Euro; der Betrag wird nach fristgerechter Beantragung der Umweltprämie beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) erstattet. Der Polestar 2 ist zudem für die THG-Prämie qualifiziert.

Zwei Jahre Polestar 2 fahren für 12.093 Euro

Zusätzlich zur monatlichen Leasingrate müssen Privatkunden die einmalig zu zahlenden Überführungskosten in Höhe von 1200 Euro berücksichtigen. So ergeben sich im günstigsten Fall – exklusive Sonderzahlung – Gesamtleasingkosten von 12.093,36 Euro brutto (24 mal 453,89 Euro plus 1200 Euro). (Unterhaltskosten berechnen? Zum Kfz-Versicherungsvergleich!)
Und wer vom Polestar 2 einfach nicht genug bekommen kann, der hat die Möglichkeit, den Elektro-Schweden nach Ablauf der Vertragslaufzeit für 26.550,35 Euro zu kaufen!
Die Lieferzeit ist mit einem halben Jahr angegeben – der Polestar 2 ist also noch frei konfigurierbar. Er glänzt aber schon serienmäßig mit einer umfangreichen Ausstattung: Metallic-Lackierung, 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, Einparkhilfe vorne und hinten plus Rückfahrkamera, Android Auto, Apple CarPlay, Regensensor, elektrische Heckklappe, One-Pedal-Drive, Zweizonen-Klimaautomatik, Sitzheizung vorne und Over-the-air-Updates sind bereits an Bord.
Aufgrund einer hohen Nachfrage kann das Angebot laut sparneuwagen.de kurzfristig nicht mehr verfügbar sein. Eine Übersicht mit allen interessanten Leasing-Deals gibt es hier!

Von

Kim-Sarah Biehl