Bildergalerie Porsche Cayman GT4 RS

Bildergalerie Porsche Cayman GT4 RS

Porsche 718 Cayman GT4 RS (2020): Motor, Erlkönig, PDK

Erste Infos zum Cayman GT4 RS

Beim Cayman GT4 geht noch was: Porsche arbeitet an einem noch brachialeren RS-Modell, das zeigen Erlkönigbilder. AUTO BILD hat erste Infos!
Porsche bringt den 718 Cayman GT4 als noch aggressiveren RS für die Rennstrecke. Die AUTO BILD-Erlkönigjäger haben den Prototypen bereits bei Testrunden auf dem Nürburgring erwischt. Optisch hebt sich der Cayman GT4 RS durch zusätzliche Lufteinlässe in der Fronthaube und den Seitenscheiben sowie dem riesigen Heckflügel ab. Letzteren tragen auch die ersten Prototypen des kommenden 911 GT3. Ob der Flügel so in Serie kommt, bleibt abzuwarten. Hinter den Felgen des GT4 RS-Testfahrzeugs ist eine Carbon-Keramik-Bremsanlage erkennbar.

Mehr Leistung für den Cayman GT4 RS

Der Cayman GT4 RS dürfte mit dem bekannten Vierliter-Sechszylinder kommen – mit mehr Leistung.

Beim Motor handelt sich auch beim schärfsten Cayman um den Vierliter-Sechszylinder aus dem regulären GT4. Dort leistet er 425 PS, beim RS dürfte etwas mehr drin sein. Mehr als 450 PS sind aber unwahrscheinlich, um den Respektabstand zum 911 GT3 zu wahren. Auf einen Handschalter dürfte Porsche verzichten, wie beim 911 GT3 und 911 GT3 RS wird wohl auch der Cayman GT4 RS mit PDK-Getriebe ausgestattet sein. Marktstart für den Porsche 718 Cayman GT4 RS dürfte 2020 sein.

Bildergalerie Porsche Cayman GT4 RS

Stichworte:

Sportwagen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.