Neuanfang für Smart. Die Stadtauto-Marke zeigt ihr erstes Fahrzeug, das aus dem Joint-Venture mit dem chinesischen Hersteller Geely heraus entstand und setzt fortan komplett auf vollelektrische Antriebe. Der #1 ist außerdem das erste Modell der Marke, das von Grund auf als Elektroauto konzipiert wurde. Ein hoher Digitalisierungsgrad und ein flippiges Design sollen dabei helfen, eine möglichst junge Zielgruppe zu erreichen.
Rabatt
Smart EQ Fortwo

Smart EQ fortwo mit Rabatt

Bei carwow.de gibt es viele Neuwagen zu attraktiven Konditionen, darunter auch den Smart fortwo.


Marktstart und Preis:

Zum Einstiegspreis schweigt Smart noch. Was aber schon jetzt feststeht, ist der Bestellstart im September 2022. Wer sich die auf 1000 Exemplare limitierte Launch-Edition (im Bild) sichern möchte, kann diese ab sofort vorreservieren. Die ersten Auslieferungen des Smart-SUV sollen im Dezember 2022 erfolgen.

Konzept: Mercedes und Geely teilen sich die Arbeit

Smart #1
Rund 440 Kilometer weit soll der Smart #1 mit einer Akkuladung kommen.

Mercedes und Geely haben innerhalb des Joint-Venture eine strikte Aufgabenverteilung. Während sich der chinesische Hersteller um die Technik und die Produktion des #1 bemüht, stammt das Design weiterhin aus Stuttgart. Was die Antriebskomponenten angeht, steckt bei Smart mit dem neuen SUV erstmals chinesische Technik unter dem Blech. Bei den bisherigen Strom-Smart-Modellen waren noch Antriebe aus der alten Kooperation mit Renault verbaut.

Abmessungen: So groß war noch kein Smart

Die Abmessungen des Smart #1 haben mit dem bisherigen Modellportfolio nichts mehr gemein. Die Maße sind bis auf wenige Millimeter mit denen eines VW ID.3 vergleichbar. Aufgrund der vollelektrischen Plattform bietet das SUV neben einem Kofferraum auch einen Frunk unter der vorderen Haube an. Alle Abmessungen im Detail:
Länge: 4270 mm
Breite: 1822 mm
Höhe: 1636 mm
Radstand: 2750 mm

Kofferraum: 273-411 Liter (je nach Position der verschiebbaren Rücksitzbank)
Frunk: 15 Liter

Design: Smart hält sich nicht zurück

Bei der Optik hält sich Smart beim #1 nicht zurück. Dennoch ist die Formgebung modern und clean, weist kaum Ecken und keine scharf gesetzten Kanten auf. Das Serienfahrzeug bleibt sehr nah an der Studie, die 2021 auf der IAA in München gezeigt wurde. Die nicht ganz geschlossene Front erhält einen großen Schlund unterhalb der LED-Scheinwerfer. Hier zeigte sich das Concept noch mit einem Lichtpanel, das es nicht in die Großserie geschafft hat. 
Smart #1
Die Rückleuchten sind tropfenförmig und durch ein Leuchtenband miteinander verbunden.

Das farblich abgesetzte Dach der Launch-Edition mündet im Profil in der optisch schwebenden C-Säule. Die Türgriffe sind in der Karosserie versenkt und kommen erst bei Bedarf zum Vorschein. Das Heck erinnert mit seiner durchgezogenen Rückleuchte stark an den Mercedes EQA und nimmt das Design der Front wieder auf.

Interieur: Innen ist der Smart #1 ein Riese

Auch der Innenraum steht der Studie von 2021 in kaum etwas nach. Fahrer und Beifahrer trennt eine frei schwebende Mittelkonsole. Die Platzverhältnisse vorne sind tadellos, das Cockpit weitestgehend knopflos. Infotainment und Fahrzeugfunktionen lassen sich über den mittigen 12,8-Zoll-Touchscreen bedienen. Die Instrumente werden digital in einem schmalen 9,2-Zoll-Display dargestellt – zusätzlich gibt es ein zehn Zoll messendes Head-up-Display. Das große Panoramaglasdach zahlt positiv auf das Raumgefühl ein. 
Smart #1
Selbst mit einer Größe von 1,95 Metern kann AUTO BILD-Redakteur Peter Fischer hinten noch sehr bequem sitzen.
Besonders erwähnenswert: Auch hinten können sehr große Menschen bequem – und aufrecht – sitzen. So ist der #1, zumindest was die Platzverhältnisse angeht, für vier Erwachsene voll reisetauglich.

Ausstattung und Connectivity: Digitaler Avatar für das SUV

Optional gibt es den Smart #1 mit bis zu 19 Zoll großen Rädern. Ansonsten liegt der Fokus eher auf dem Innenraum des Stadt-SUV. Hier bildet ein 12,8 Zoll großer Touchscreen die Schaltzentrale. Ein digitaler Avatar soll die Interaktion mit dem Fahrzeug so natürlich wie möglich machen. Außerdem sorgen bis zu 13 Lautsprecher inklusive Subwoofer für das passende Klangerlebnis.
Smart #1
Verspielte Grafiken finden sich auch im Infotainment. Ein digitaler Avatar hilft beim Bedienen.

Antrieb: Über 270 PS im neuen Smart

Angetrieben wird der neue #1 von einem Elektromotor auf der Hinterachse. Mit 200 kW (272 PS) und 343 Nm Drehmoment sollte das SUV allen Aufgaben des Alltags gewachsen sein. Die Höchstgeschwindigkeit des leer 1820 Kilo schweren #1 liegt bei 180 km/h.
Der Strom wird in einem 66 kWh großen Akku gespeichert, was nach WLTP für eine Reichweite von bis zu 440 km reichen soll. Mit Wechselstrom (AC) lädt der Smart mit 22 kW, am Gleichstrom-Schnelllader (DC) sind bis zu 150 kW möglich. Unter besten Bedingungen gelingt so eine Akkuladung von 10 auf 80 Prozent in weniger als 30 Minuten.