Toyota Proace City (2020)

Neue Nutzfahrzeuge bis 2022

Toyota Proace City (2020): Verso, Motoren, Preis, Anhängelast, Marktstart

Das ist der Berlingo von Toyota

Toyota hat einen neuen Hochdachkombi, den Proace City. Der kann bis zu einer Tonne zuladen und 1500 Kilo ziehen. AUTO BILD hat alle Infos.
Bislang fehlte Toyota ein Hochdachkombi im Portfolio. Gut, dass es eine Kooperation mit PSA gibt. Der neue Proace Verso steht dementsprechend auf derselben Plattform wie Citroën Berlingo, Opel Combo und Peugeot Rifter wird aber mit Toyotas eigenem Markengesicht versehen. Es gibt ihn in zwei Längen, 4,40 Meter und 4,75 Meter, und sowohl als Kastenwagen, als auch als Pkw-Variante mit dem Namenszusatz Verso. Als Fünfsitzer passen 597 bis 2126 Liter in den Porace City, die Langversion bietet bis zu 2693 Liter.

Parken mit PayByPhone

Der Kastenwagen bietet außerdem extrem viel Zuladung: Bis zu eine Tonne darf mit. Damit das eingehalten wird, überwacht ein Sensor die Stoßdämpfer und warnt im Zweifelsfall per Leuchte im Cockpit. Wenn das nicht reicht, kann der Proace City immer noch Anhänger bis zu 1500 Kilo ziehen.

Preise und Ausstattung

Der Innenraum des Proace Verso sieht fast eins zu eins aus wie der des Citroën Berlingo.

Die Handwerkervariante startet bei 19.300 Euro in der Ausstattung "Duty" als Kurzversion. Serienmäßig sind Radio, Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber, Einzelsitze für Fahrer und Beifahrer, eine Blechtrennwand und Verzurrösen im Laderaum an Bord. In den höheren Ausstattungen bietet der Proace City außerdem elektrische und beheizbare Außenspiegel, eine Klimaanlage, verschiedene Fahrmodi und das Smart Cargo-System. Das sorgt für eine Durchlademöglichkeit und einen hochklappbaren Beifahrersitz. Die Pkw-Variante Proace City Verso fährt ab 20.660 Euro mit bis zu sieben Sitzen vor. Klimaanlage, höhenverstellbarer Fahrersitz, elektrisch einstellbare und beheizte Außenspiegel, Lichtsensor und verschiedene Assistenten wie Müdigkeitserkennung und aktiver Spurhalteassistent, sind serienmäßig an Bord. Gegen Aufpreis lässt sich der Toyota außerdem mit verschiedenen Infotainments inklusive Apple CarPlay und Android Auto oder Panorama-Glasdach ausstatten.

Je ein Diesel und ein Benziner

Den Toyota Proace gibt es mit einem Benziner sowie einem Diesel, jeweils in verschiedenen Leistungsstufen. Den Benziner mit 1,2 Litern Hubraum bietet Toyota für den Verso mit 110 und 130 PS an, für den Kastenwagen kann nur die schwächere Variante geordert werden. Den 1,5-Liter-Diesel gibt es mit 75, 102 und 130 PS, die kleinste Motorisierung ist allerdings der Handwerker-Variante vorbehalten. Marktstart für den neuen Toyota Proace City ist der 25. April 2020.

Neue Nutzfahrzeuge bis 2022

Aktuelle Bestseller bei Amazon

ooono Verkehrsalarm

Preis: 49,00 Euro

New Bee Bluetooth Headset

Preis: 24,99 Euro

AUKEY Magnet-Handyhalterung

Preis: 6,99 Euro

LEGO Audi S1 Sportquattro

Preis: 16,59 Euro

Need for Speed (DVD)

Preis: 6,99 Euro

Stand 30.04.2020

Stichworte:

Kastenwagen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.