Generation acht des VW Golf steht im Zeichen der Elektrifizierung. Neben den Mildhybrid-Varianten gibt es neuerdings gleich zwei Plug-in-Hybride: den 245 PS starken Golf GTE und darunter den Golf eHybrid. Der eHybrid setzt auf den Antriebsstrang des GTE-Vorgängers und ist mit 204 PS trotzdem alles andere als untermotorisiert. Gemessen nach NEFZ-Zyklus soll er bis zu 80 Kilometer rein elektrisch zurücklegen können. Mindestens 40.810 Euro kostet ein eHybrid normalerweise. Es geht aber auch viel günstiger: Bei "Carwow" ist der Golf 8 eHybrid aktuell mit 12.891 Euro Ersparnis gelistet! 
Im VW Golf eHybrid arbeiten ein 1,4-Liter-Benziner und ein E-Motor zusammen. Die Systemleistung liegt bei 204 PS, das Systemdrehmoment bei 350 Nm – das reicht für 7,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h und 220 km/h Spitze. Die wahren Talente des eHybrid liegen aber im Spritsparen: Nur 0,9 Liter soll sich der Hybrid-Golf auf 100 Kilometer genehmigen und bis zu 80 Kilometer rein elektrisch zurücklegen können. Die beiden Werte sind allerdings nach dem veralteten NEFZ-Zyklus berechnet. Praxisnähere WLTP-Werte gibt VW noch nicht an. Günstiger als mit einem reinen Verbrenner fährt es sich mit dem eHybrid aber allemal. (Der VW Golf 8 in der AUTO BILD Kaufberatung!)
Nur beim Kauf müssen Interessenten tiefer in die Tasche greifen, denn der eHybrid ist nur in den beiden höchsten Ausstattungslinien Style und R-Line bestellbar. Aktuell lässt sich aber auch beim Preis ordentlich sparen. Denn auf Carwow gibt es den eHybrid statt für 40.810 Euro schon ab 27.919 Euro – das bedeutet eine Ersparnis von bis zu 12.891 Euro oder fast 32 Prozent! Noch günstiger wird es beim Einstiegsbenziner 1.0 TSI. Der bei Carwow bereits ab 18.354 Euro gelistet, normalerweise werden 20.395 Euro fällig.