VW ID.Beetle (2022): Retro, MEB, ID.3, Cabrio

Der VW Beetle könnte mit Elektroantrieb zurückkommen!

VW könnte den Beetle wieder aufleben lassen. Diesmal allerdings mit ID.3-Elektromotor, Hinterradantrieb und vier Türen. So könnte er aussehen!
Als Retromobil war dem Beetle nie der ganz große Erfolg vergönnt. Was die Produktionszahlen betrifft, konnten weder die erste ("New Beetle") noch die zweite, modernere Generation ("Beetle") ihrem ikonischen Urahn das Wasser reichen – und so lief die Produktion 2018 aus. Doch der Name könnte bald wieder zurückkommen, und zwar dank des Modularen E-Antriebs-Baukastens (MEB). VW-Designchef Klaus Zyciora hat offenbar eine Skizze eines möglichen Elektro-Beetle gezeichnet, wie das britische Magazin "Autocar" schreibt. AUTO BILD zeigt, wie das Serienmodell aussehen könnte!

Gebrauchte VW Beetle mit Garantie

25.930 €

Volkswagen New Beetle 1.4 TSI Cabriolet "R-Line"", Benzin

36.573 km
110 kW (150 PS)
04/2017
Zum Inserat
Benzin, 5.5 l/100km (komb.) CO2 126 g/km*
26.530 €

Volkswagen New Beetle 2.0 TSI Cabrio Sport R-Line, Benzin

117.600 km
162 kW (220 PS)
01/2016
Zum Inserat
Benzin, 6.5 l/100km (komb.) CO2 154 g/km*
Volkswagen New Beetle 1.4 TSI Cabriolet "R-Line"", Benzin +

24159 Kiel, Emil Frey Küstengarage GmbH

Volkswagen New Beetle 2.0 TSI Cabrio Sport R-Line, Benzin +

78267 Aach, Gohm + Graf Hardenberg GmbH Gebrauchtwagen-Team

Zyciora hat den neuen E-Beetle als Viertürer entworfen. Das gab es beim Original natürlich nie in Serie, würde dem möglichen Nachfolger aber mehr Alltagstauglichkeit verleihen. Zudem hat VW auch beim Golf die dreitürige Version gestrichen.

E-Antrieb erlaubt besseres Retrodesign

Die zwei hinteren Türen fallen erst auf den zweiten Blick auf. Farblich abgesetzte Radhäuser lassen den Beetle stämmiger wirken.

©Bernhard Reichel

Und vier statt zwei Türen sähen beim E-Beetle durchaus gut aus – das zeigt die AUTO BILD-Illustration. Dank E-Antrieb wären die Karosserie-Proportionen nämlich einfacher an den Urahn anzulehnen als bei den beiden Vorgängern mit Frontmotor, die stets etwas unharmonisch wirkten. Die neue Designsprache der ID-Familie zeigt sich in unserer Illustration im Frontstoßfänger im diamantförmigem Gitter, wie es auch der Space Vizzion trägt. Kreisförmige LED-Tagfahrlichter zitieren die Vorgänger, wobei auch ein durchgehendes Leuchtenband denkbar wäre. (Alle Elektro-Autos und Plug-in-Hybride von VW!)
E-Auto-Zubehör

Heidelberg Wallbox Home Eco 11 kW

Preis*: 449,54 Euro

Morec Typ 2 Dreiphasig EV-Ladestation 11 kW

Preis*: 569,99 Euro

EV OneStop Simple Universal Ladegerät 7,2kW

Preis*: 376,99 Euro

Morec Tragbares EV Ladekabel 3,6 kW

Preis*: 245,99 Euro

*Preise: Stand 12.01.2021
Eine Elektro-Neuauflage könnte sowohl E-Beetle als auch ID.Beetle heißen. So oder so würde die MEB-Basis nicht nur Zukunft, sondern auch eine Rückkehr zu den Wurzeln bedeuten. Angetrieben würden nämlich wieder die Hinterräder. Die Leistungsstufen übernähme der Elektro-Beetle vom kompakten ID.3, wo aktuell zwischen 150 und 204 PS angeboten werden. Je nach Batterie liegt die Reichweite zwischen 330 und 550 Kilometern (nach WLTP). Ob ein Elektro-Beetle tatsächlich in Serie gehen wird, ist natürlich noch offen. Wenn, dann dürfte es frühestens 2022 so weit sein. Als ID.3-Alternative und Retro-Ergänzung zum ID.Buzz wäre ein E-Beetle aber ein logischer Schritt. Neben einem Viertürer könnte es dann sogar wieder eine Cabrioversion geben.

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Autor:

Fotos: Bernhard Reichel

Stichworte:

Retro-Cars Retro

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.