Tesla Model S: Tuning für den Innenraum

BMW 7er Innenraum im Tesla Model S

— 07.12.2015

Außen Tesla, innen BMW

Billig, unpraktisch, unbequem: Der Innenraum seines Tesla Model S gefiel einem Russen überhaupt nicht. Also hat er das Innenleben vom BMW 7er in das Model S gepflanzt.

Die neue Mittelkonsole mit viel Stauraum und sieben USB-Anschlüssen.

Den kompletten Innenraum seines Tesla Model S hat ein Russe mit Teilen aus dem 7er BMW neu ausgestattet – für umgerechnet knapp 27.000 Euro. Geblieben sind nur die digitalen Instrumente und das Infotainment-System. Nun sind Leder, Alcantara und Klavierlack auf allen Oberflächen.
Alle News und Infos zum Tesla Model S

Das Ergebnis hat sich das Autohaus "Moscow Tesla Club" genau angesehen und bietet seinen Kunden nun einen Umbau-Service an. Das Ziel: Mehr Komfort auf langen Strecken und mehr Stauflächen. Alle Sitze stammen aus dem BMW 7er, allerdings ohne Massagefunktion. Die saugt zuviel Strom und damit Reichweite. Die Mittelkonsole wurde komplett umgebaut, sie bietet mehr Stauraum und insgesamt sieben USB-Anschlüsse.

Tesla Model S: Tuning für den Innenraum

Autor: Katharina Berndt

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.