Citroën C3 Aircross (2017): Erste Infos

Citroën C3 Aircross (2017): Erste Infos

— 12.06.2017

Citroën bockt den C3 hoch

Citroën bringt ein SUV auf C3-Basis. Der C3 Aircross soll jede Menge Platz bieten und individuell gestaltet werden können. AUTO BILD hat erste Infos!

Vorstellung: SUV auf C3-Basis
Interieur: Viel Raum für ein Kompakt-SUV
Ausstattung: Zwölf Assistenten und gekühltes Handschuhfach
Motoren: Diesel und Benziner mit bis zu 130 PS

Vorstellung: SUV auf C3-Basis

Das Kompakt-SUV basiert auf der Studie C-Aircross, die Citroën 2017 in Genf gezeigt hat.

Citroën bringt ein SUV auf Basis des C3. Das Design des 4,15 Meter langen, 1,76 Meter breiten und 1,64 Meter hohen C3 Aircross ist typisch französisch und basiert auf der Studie C-Aircross (gezeigt in Genf 2017). Direkt unter der kurzen Motorhaube sitzen die ungewohnt hoch angebrachten LED-Tagfahrleuchten. Deutlich weiter unten in der Front sind Abblendlicht und Nebelscheinwerfer in einer rechteckigen Einheit eingebettet. Beplankungen rundum, die angedeuteten Unterfahrschutzelemente vorn und hinten sowie die Höherlegung um zwei Zentimeter (im Vergleich zum C3) kennzeichnen den C3 Aircross als SUV. Dachreling und Spiegelkappen heben sich farbig ab, im selben Ton sind die Zierleisten um den Nabendeckel und die Scheinwerfer gehalten. Besonders auffällig ist die durchsichtige C-Säule, die durch gleichfarbige Streifen hervorgehoben wird. Citroën verspricht 90 Gestaltungsmöglichkeiten außen und fünf Ausstattungsvarianten innen.

Der Innenraum verspricht jede Menge Platz: Beste Kopffreiheit und das größte Kofferraumvolumen (410 bis 1289 Liter) in seiner Klasse, dazu kommt ordentlich Beinfreiheit dank 2,60 Meter Radstand. Außerdem gibt es Features wie ein gekühltes Handschuhfach. Motorseitig setzt Citroën auf Dreizylinder-Benziner (82 bis 130 PS) und Vierzylinder-Dieselmotoren mit 100 und 120 PS. Fünf Fahrmodi und verschiedene Assistenten wie eine intelligente Traktionskontrolle mit Bergabfahrassistent sollen den C3 Aircross fit fürs Gelände machen. Im Herbst 2017 rollt das Kompakt-SUV zu den Händlern.

Interieur: Viel Raum für ein Kompakt-SUV

Raumangebot, Variabilität und Helligkeit stehen beim C3-Aircross im Fokus. Laut Citroën habe das SUV sogar die beste Kopffreiheit in seiner Klasse und mit einem Radstand von 2,60 Meter ausreichend Beinfreiheit. Auch der Kofferraum soll mit 410 bis 1289 Liter Volumen der größte unter den Kompakt-SUVs sein. Die Rückbank lässt sich in zwei Elemente teilen und längs verschieben. Um Gegenstände bis 2,40 Meter Länge zu transportieren, kann man außerdem den Beifahrersitz zusammenklappen. Das Infotainment mit Siebenzoll-Touchscreen unterstützt Apple Carplay, Android Auto und Mirror Link und bietet Navigation in 3D mit Echtzeitdaten sowie Sprachsteuerung. Außerdem gibt es eine kabellose Ladestation fürs Smartphone und einen Notrufknopf.

Ausstattung: Zwölf Assistenten und gekühltes Handschuhfach

Leichtes Gelände soll das Kompakt-SUV mit intelligenter Traktionskontrolle und Bergabfahrassistent schaffen.

Insgesamt zwölf Assistenten gibt es für den C3 Aircross. Die Auswahl reicht von Keyless-Go über einen Totwinkel-Assistent bis hin zu einem System, das Sekundenschlaf verhindern soll. Leichtes Gelände soll das Kompakt-SUV mit intelligenter Traktionskontrolle und Bergabfahrassistent schaffen. Zusätzlich gibt es die fünf Fahrmodi "Standard", "Sand", "Gelände", "Schnee" und "ESP Off". Serienmäßig steht das SUV auf 16-Zoll-Felgen, Alufelgen in der gleichen Größe oder in 17-Zoll kosten extra. Für mehr Komfort im Innenraum hat Citroën außerdem ein gekühltes Handschuhfach in petto.

Motoren: Diesel und Benziner mit bis zu 130 PS

Für das Kompakt-SUV gibt es drei Benzin- und zwei Dieselmotoren. Bei den Benzinern setzt Citroën auf die PureTech-Motoren mit drei Zylindern. Die Basisversion mit 82 PS und den stärksten Verbrenner mit 130 PS gibt es ausschließlich mit Schaltgetriebe. Lediglich der 110-PS-Benziner kann mit einem Automatikgetriebe geordert werden. Auch die Blue-HDi-Motoren in den beiden Leistungsstufen 110 und 120 PS gibt es nur als Handschalter.

Citroën C3 Aircross (2017): Erste Infos

Autor: Katharina Berndt

Stichworte:

Kompakt-SUV

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung