Fahrbericht VW Multivan 2.0 TDI

Fahrbericht VW Multivan 2.0 TDI

— 22.09.2009

VW packt mehr in den Bus

Äußerlich wirkt der modernisierte Multivan fast wie ein Golf in XXL. Unterm Blech arbeiten jetzt moderne Common-Rail-Diesel mit bis zu 180 PS, ein Sechsgang-DSG löst die betagte Fünfstufen-Automatik ab.

Der Multivan ist der Golf unter den Nutz-Eseln: Maßstab für andere, Wunsch­traum von vielen. Eine ver­lässliche Größe. Doch leider nicht billig. Erfreulich, dass das jüngste Facelift die Prei­se nicht noch weiter in die Höhe trieb. VW spendierte dem "Bulli" eine neue Nase. Jetzt sieht er aus wie ein Golf oder Polo in XXL. Im Basismodell Startline ist innen nun kein nack­tes Blech mehr sichtbar. Fensterrollos stecken in den Sei­tenverkleidungen. Und der praktische Klapptisch (nun serienmäßig) verwandelt den VW Bus in ein ideales Picknickauto. Neue Common-Rail-Vier­zylinder mit bis zu 180 PS er­setzen die alten Pumpe-Dü­se-Diesel, ein Doppelkupp­lungsgetriebe mit sechs Gän­gen (2089 Euro) löst die be­tagte Fünfstufenautomatik ab. VW verspricht dadurch bis zu zwei Liter weniger Ver­brauch. Mit 140 PS liefert der neue Zweiliter-TDI zehn PS mehr Leistung als der alte 2,5-Liter-Fünfzylinder. Deut­licher spürbar ist der Gewinn an Laufruhe.

Der Einstiegspreis bleibt bei 29.950 Euro

Auch im Basismodell herrscht im Cockpit keine Spur mehr von Transporter-Gefühl.

Neu: Im Cockpit-Display wird der optimale Gang an­gezeigt. Ein Pfeilsymbol for­dert den Fahrer zum Hoch- oder Runterschalten auf. Das Fahrwerk wurde ans leichte­re Motorgewicht angepasst, es federt souverän. Für die Kurvenhatz taugt der Multi­van wegen seines hohen Auf­baus jedoch nach wie vor nicht. Und noch etwas blieb beim Alten: Obwohl der Ba­sispreis für 115-PS-Benziner und 84-PS-Diesel trotz vieler Verbesserungen (Kopf- und Seitenairbags Serie) um 282 auf 29.950 Euro sank (ausstattungsbereinigt sogar um über 1800 Euro!), müssen Bulli-Käufer gut bei Kasse sein.

Technische Daten VW Multivan 2.0 TDI Vierzylinder, Turbo, vorn quer • vier Ventile pro Zylinder • Hub­raum 1968 cm³ • Leistung 103 kW (140 PS) bei 3500/min • max. Drehmoment 340 Nm bei 1750/min • Vorderradantrieb • Sechsgangg. • 0–100 km/h 14,2 s • Tank 80 l • EU-Mix 7,5 l D/100 km • 198 g CO2/km • Spitze 173 km/h • Preis: 34.243 Euro
Autor:

Carsten Paulun

Fazit

Auch VW beugt sich dem Trend der Zeit: Der Multivan, teurer Traumwagen der Kinder­reichen und Aussteiger, bietet endlich mehr Komfort und mo­derne Pkw-Motoren. Der Zwei­liter-TDI ist leiser und spar­samer als sein 130-PS-Vorgän­ger, kostet nur 295 Euro mehr. Dennoch: Mit ein paar Extras stehen nach wie vor schnell 40.000 Euro auf der Rechnung. VW weiß, dass der "Bulli" Wünsche weckt und viele dafür tief in die Tasche greifen.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.