Valtteri Bottas beim Qualifying auf dem Shanghai International Circuit

Formel 1 2014

— 24.04.2014

China: Wie viel Wasser verdrängt ein Intermediate-Reifen?

Pirelli hat untersucht, wie viel Wasser Valtteri Bottas' Intermediate-Reifen beim Qualifying in China verdrängt hat - Die Zahlen sind beeindruckend



Der Grand Prix von China hat bewiesen, wie effektiv Formel-1-Reifen sein müssen. Valtteri Bottas wurde im Qualifying auf nasser Piste mit einer Höchstgeschwindigkeit von 316 km/h gemessen. Seine Intermediate-Reifen verdrängten dabei 100 Liter Wasser pro Sekunde, was pro Reifen einem Wert von 25 Litern pro Sekunden entspricht.

Ein beeindruckender Wert, zumal der Intermediate nur eine Profiltiefe von 2,5 Millimetern aufweist. Ein Regenreifen verdrängt sogar 65 Liter pro Sekunde - also alle vier Pneus ganze 260 Liter pro Sekunde.

Pirellis Motorsportchef Paul Hembery zeigt sich beeindruckt von Bottas Höchstgeschwindigkeit bei Nässe in China: "Das war einechter Gänsehaut-Moment. Darum geht es in der Formel 1." Dabei war der Intermediate-Reifen laut dem Briten der einzige Pneu, den die Italiener im Vergleich zu 2013 unberührt ließen.

Hembery zeigt sich nicht nur mit dem Reifen zufrieden, sondern lobt auch den Piloten: "Diese Leistung unterstreicht den enormen Mut und das große Talent der heutigen Formel-1-Piloten. Und genau das wollen die Fans sehen."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Top 10: Die stärksten Debütanten der Formel-1-Geschichte

News

Flexibler Unterboden: TV-Bilder belasten Ferrari

News

Nicht um jeden Preis: Formel 1 ab 2018 nicht mehr bei RTL?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung