Thierry Neuville war in der Saison 2011 erfolgreich in der IRC unterwegs

Rallye 2011

— 19.12.2011

Neuville erhält WRC-Chance bei Citroen

Thierry Neuville wird in der WRC-Saison 2012 mindestens neunmal einen Citroen DS3 WRC pilotieren - Debüt im Januar beim Klassiker rund um Monte Carlo

IRC-Pilot Thierry Neuville gibt im Januar sein Debüt in der Rallye-Weltmeisterschaft. Der Belgier, der die IRC-Saison 2011 am Steuer eines Peugeot 307 S2000 nach zwei Siegen als Gesamtfünfter abschloss, wird im kommenden Jahr bei mindestens neun WRC-Läufen an den Start gehen.

Gemeinsam mit seinem arrivierten Beifahrer Nicolas Gilsoul wird der Belgier einen von Citroen Racing Technologies aufgebauten DS3 WRC einsetzen. Neuville soll sämtliche WM-Läufe mit Ausnahme jener in Neuseeland und Italien bestreiten, wobei seine Teilnahme bei den Rallyes in Frankreich und Spanien von den Ergebnissen der ersten Saisonhälfte abhängig gemacht werden soll.

"Seitdem ich den Citroen DS3 WRC erstmals testen durfte, habe ich davon geträumt, dieses Auto unter Rennbedingungen zu fahren", zeigt sich Neuville erfreut über die sich ihm bietende WRC-Chance. "Ich kann es noch gar nicht glauben, dass es bei der Rallye Monte Carlo soweit sein wird."

"Die Saison 2011 war für mich dank der Siege auf Korsika und in San Remo eine sehr erfolgreiche. Nun bin ich bereit für den nächsten Schritt und bin Citroen sehr dankbar, dass sie mir für 2012 das Vertrauen schenken. Ich werde alles in meiner Macht stehende tun, um das Vertrauen zurückzugeben."

Teamchef Quesnel sah den Zeitpunkt gekommen

Citroen-Teamchef Olivier Quesnel verfolgt den Werdegang Neuvilles eigener Aussage zufolge bereits seit geraumer Zeit. "Unserer Ansicht nach war es an der Zeit, ihm eine Chance auf allerhöchster Ebene zu geben", so der Franzose, der es Neuville zutraut, in die Fußstapfen der erfolgreichen Citroen-Piloten zu treten.

"Genau wie im Falle von Sebastien Loeb und Sebastien Ogier wird Thierry bei uns ein Team vorfinden, das es ihm erlaubt, weitere Fortschritte zu machen und diese mit den entsprechenden Ergebnissen zu untermauern. Nun liegt es in den Händen von Thierry und Nicolas, diese Chance mit beiden Händen zu ergreifen." Neben Loeb und Neuville gehen in der WRC-Saison 2012 Mikko Hirvonen und Nasser Al-Attiyah für Citroen an den Start.

Fotoquelle: IRC

Weitere Rallye Themen

News

Rallye Australien: Eric Camilli überschlägt sich

News

Kolumne zum Volkswagen-WRC-Ausstieg: Wie geht es weiter?

News

Rallye Australien: Sekunden-Duell um den Sieg

News

M-Sport wirbt offen um die Dienste von Sebastien Ogier

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.