Bisher testete VW immer einen umgebauten Skoda Fabia S2000

Rallye 2012

— 28.01.2012

VW: Ogier erstmals in "Testträger 1"

Sebastien Ogier und Dieter Depping spulen erste Testkilometer im VW Polo WRC ab - Carlos Sainz lobt die Leistungen des Franzosen

Nach dem heftigen Abflug bei der Rallye Monte Carlo musste sich Sebastien Ogier schnell erholen. Auf dem Plan standen seine ersten Meter im reinrassigen WRC-Polo. Basierten die bisherigen Autos alle auf dem Skoda Fabia S2000, so stand nun erstmals der sogenannte "Testträger 1" zur Verfügung.

Nachdem Routinier Dieter Depping die Ehre zu teil wurde, die ersten Kilometer im Polo WRC abzuspulen, übernahm Ex-Citroen-Pilot Ogier das Steuer. Zu den Erkenntnissen dieses Tests gibt es noch keine Informationen. Einzig über Ogiers Talent ist man sich bei VW sicher.

"Ogier war sehr beeindruckend", wird VW-Berater Carlos Sainz vom 'rallye-magazin.de' zitiert. "Dass er Fahrer bügelte, die in deutlich schnelleren Autos saßen, dürfte ein wenig peinlich für diese sein. Er wird der künftige Weltmeister." Bei der Rallye Schweden muss sich der Hoffnungsträger erstmals gegen Andreas Mikkelsen beweisen, der als amtierender IRC-Champ als zweiter VW-Pilot ins Rennen geschickt wird.

Fotoquelle: Volkswagen

Weitere Rallye Themen

News

Rallye Australien: Eric Camilli überschlägt sich

News

Kolumne zum Volkswagen-WRC-Ausstieg: Wie geht es weiter?

News

Rallye Australien: Sekunden-Duell um den Sieg

News

M-Sport wirbt offen um die Dienste von Sebastien Ogier

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.