Das MINI-WRC-Team driftet einer ungewissen Zukunft entgegen

Rallye 2012

— 02.02.2012

MINI: Trennung von Prodrive steht bevor

Während man bei Prodrive von einer Trennung nichts wissen will, verdichten sich die Hinweise auf ein Ende der Zusammenarbeit mit MINI

Die Zusammenarbeit zwischen MINI und Prodrive steht offenbar endgültig vor dem Aus. Das Team von David Richards, das in der Rallye-Weltmeisterschaft als Einsatzteam für MINI fungiert, schlägt sich bereits seit einiger Zeit mit finanziellen Sorgen herum. Im Dezember wurde deshalb Werksfahrer Kris Meeke vor die Tür gesetzt und bei der Rallye Monte Carlo durch Privatier Pierre Campana ersetzt.

Zwar befindet sich das MINI-WRC-Team gegenwärtig auf dem Weg nach Schweden, wo Werksfahrer Dani Sordo sowie die beiden Lokalmatadoren Patrick Sandell und Richard Göransson jeweils am Steuer eines John Cooper Works WRC an den Start gehen sollen, ob es tatsächlich dazu kommt ist jedoch fraglich.

Nach Informationen von 'Autosport' soll seitens der MINI-Konzernmutter BMW bereits am Freitag die Trennung vom Einsatzteam Prodrive verkündet werden. "Das hätte schon im vergangenen Jahr passieren können, letztlich wurde aber entschieden, bis nach der Rallye Monte Carlo zu warten", so eine nicht näher genannt werden wollende Quelle. In Prodrive-Kreisen will man von einem derartigen Schritt nichts wissen.

Dass das von Richards gegründete und geführte Team finanziell nicht auf Rosen gebettet ist, ist bekannt. In diesem Zusammenhang fällt nicht zuletzt das gefloppte Langstreckenprojekt mit dem Aston Martin AMR-One ins Gewicht. Ob und wie es mit Prodrive künftig weitergeht, ist derzeit völlig offen. Was MINI betrifft, so ist man seitens BMW offenbar bestrebt, das WRC-Projekt an ein italienisches Einsatzteam abzutreten. Auch ein kompletter Stopp des Projekts steht demnach zumindest im Raum, konnte bisher aber nicht bestätigt werden.

Fotoquelle: BMW

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Al-Attiyah hat Interesse: Kommt das Volkswagen-Privatteam?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.