Die meiste Zeit seiner Karriere war Chris Atkinson für Subaru im Einsatz

Rallye 2012

— 18.02.2012

Mexiko: Atkinson in einem Ford Fiesta

Chris Atkinson feiert in Mexiko sein WRC-Comeback: In einem Ford Fiesta RS WRC geht der Australier für das Team von Ken Block an den Start

Chris Atkinson ist zurück auf der Weltbühne. Der ehemalige Subaru-Werksfahrer wird Anfang März an der Rallye Mexiko teilnehmen. In einem Ford Fiesta RS WRC wird der 32-Jährige im Monster-World-Rallye-Team von Ken Block fahren. Zum ersten Mal seit Irland 2009 ist Atkinson in der höchsten Klasse dabei. In den vergangenen beiden Jahren war er in der Asien-Pazifik-Meisterschaft aktiv und verpasste 2011 knapp den Titel, den sich Alister McRae sichern konnte.

Atkinson und Block standen schon länger in Gesprächen über einen Einsatz. Nun klappte es. Weitere Starts nach Mexiko stehen derzeit nicht fest. "Ich bin begeistert, dass ich zurück in der WRC bin und mit Ken ein Team für die Rallye Mexiko bilde", freut sich Atkinson. "Im Jahr 2008 wurde ich in Mexiko Zweiter. Jetzt trete ich im gleichen Auto an, das zuletzt in Schweden gewonnen hat."

"Ich freue mich darauf, mit dem besten Material und den besten Jungs zu arbeiten." Atkinson ist in der Rallye-WM kein unbeschriebenes Blatt. Der Australier hat zwischen 2004 und 2009 an insgesamt 67 Läufen teilgenommen. Gewinnen konnte er bislang nicht, doch sechs Mal landete er auf dem Podium. Seinen Speed untermauerte Atkinson mit 40 Prüfungsbestzeiten.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Rallye Themen

News

Sebastien Loeb beim Test-Comeback

News

Vorschau auf die WRC Rallye Deutschland

News

WRC Rallye Deutschland 2017: Zeitplan, Route, Livestream

News

Live-Ticker Rallye Deutschland: Der Freitag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung