Ohne zuverlässiger Zeitnahme geht auch in der Rallye-Weltmeisterschaft nichts

Rallye 2012

— 20.02.2012

S1T als offizieller Zeitnehmer bestätigt

Stage-1-Technologie und die FIA haben einen Vertrag für die Saison 2012 unter Dach und Fach gebracht: S1T wird sich wie gewohnt um die Zeitnahme kümmern

Im Zuge der Krise der Rallye-Weltmeisterschaft wurde nun ein kleiner Schritt auf dem Weg zur Normalität bewältigt: Stage-1-Technologie (S1T) und der Automobilweltverband FIA haben einen bis Jahresende gültigen Vertrag unterschrieben. Stage 1 wird sich um die Zeitnahme aller Prüfungen bis zum Saisonfinale kümmern. Es gibt auch Optionen auf eine Verlängerung. Stage 1 ist seit dem Jahr 2001 für die Zeitnahme zuständig. Im Zuge der Pleite von North One Sport wurde auch S1T in den Sumpf mit hineingezogen.

Die Rallye Monte Carlo musste auf ihre eigene Zeitnahme zurückgreifen. In Schweden war Stage 1 wieder im Einsatz. Nun konnte die restliche Saison unter Dach und Fach gebracht werden. "Das sind tolle Nachrichten", freut sich S1T-Direktor Simon de Banke. "Für alle war es ein stressiger Start in die Saison. Da dieser Deal in kurzer Zeit zustande gekommen ist, zeigt das, wie sehr alle wollen, dass es funktioniert."

"Ich möchte hervorheben, mit welchem Tempo alle innerhalb der FIA gearbeitet haben, damit es klappt." Der Vertrag sichert auch 20 Stage-1-Mitarbeitern ihre Arbeitsplätze. S1T wickelt das Timing & Tracking der Autos mit Hilfe eines ausgeklügelten Systems von Helikoptern und Satellitenverbindungen ab. Die Teams wissen jederzeit, wo sich ihre Autos befinden.

"Wir haben die Basis für den Vertrag in Schweden gelegt", sagt de Banke. "Wir konzentrieren uns auf dieses Jahr und darüber hinaus. Die vergangenen Monate waren eine harte Zeit für alle Beteiligten in der Rallye-WM. Jetzt beginnt sich wieder alles zu normalisieren. Nun wollen wir unsere Uhren ein weiteres Jahr in einem der aufregendsten Sportarten der Welt einsetzen."

Fotoquelle: S1T

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Kampf um VW-Stars: Wohin mit Ogier, Mikkelsen und Latvala?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.