Nasser Al-Attiyah kann Ende Juni nicht an der Rallye Neuseeland teilnehmen

Rallye 2012

— 15.05.2012

Al-Attiyah muss Neuseeland sausen lassen

Nasser Al-Attiyah wird die Rallye Neuseeland aufgrund seiner Olympia-Vorbereitungen verpassen - Thierry Neuville übernimmt den Citroen des Arabers

Citroen-Pilot Nasser Al-Attiyah wird beim siebten WRC-Lauf des Jahres, der Rallye Neuseeland (21. bis 24. Juni), fehlen. Grund: Der Katari bereitet sich zu dieser Zeit intensiv auf seinen Start bei den Olympischen Spielen in London vor, wo er es im Tontaubenschießen auf eine Medaille abgesehen hat.

Der Citroen DS3 WRC des Qatar World Rally Teams wird in Neuseeland dennoch mit von der Partie sein. "Da wir als offizielles Team für die Weltmeisterschaft gemeldet sind, müssen wir bei jedem WM-Lauf antreten", sagt Al-Attiyah und versichert: "Ich musste nicht lange überlegen, wer mich im Citroen DS3 WRC mit der Startnummer 7 ersetzen soll." Thierry Neuville übernimmt einmalig das Auto von Al-Attiyah.

"Ich vertraue Thierry und will ihm die Möglichkeit geben, so viel wie möglich Erfahrung bei diesem Event zu sammeln", erklärt der Dakar-Sieger des Jahres 2011. "Ich bin überzeugt, dass er in der Lage ist, für das Qatar World Rally Team in die Punkteränge zu fahren."

Neuville ist von der Berufung überrascht. "Das ist mehr als nur eine großartige Gelegenheit, es ist mir eine Ehre, vom Team mit einem derartigen Vertrauen gesegnet zu sein", so der Belgier, in diesem Jahr offizieller Citroen-Junior in der Rallye-Weltmeisterschaft.

"Ohne dieses Angebot hätte ich niemals auf den legendären Prüfungen an der Pazifikküste fahren können", freut sich Neuville über sein bevorstehendes Neuseeland-Debüt und versichert seinerseits, dass er alles in seiner Macht stehende tun wird, um das WRC-Team aus Katar würdig zu vertreten.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

M-Sport wirbt offen um die Dienste von Sebastien Ogier

News

Kampf um VW-Stars: Wohin mit Ogier, Mikkelsen und Latvala?

News

Sebastien Ogier hofft auf schnelle Freigabe von Volkswagen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.