Renault Twingo

Renault Twingo

— 10.10.2009

Der Kleine im Ersatzteil-Paradies

Ist er nicht süß, der erste Renault Twingo? Ja, aber auch voller Macken. Wie gut, dass es für den charmanten Franzosen mit dem hinreißenden Augenaufschlag alle Teile gibt – beim Auto-Verwerter. Grund: die Abwrackprämie.

Da verstehe einer die Frauen! Knutschen Typen, vor denen Mutti immer gewarnt hat, und fahren Autos, bei denen Papi der Kamm schwillt. Den Twingo zum Beispiel. Papi liest den AUTO BILD TÜV-Report, deshalb weiß er: Der Twingo ist wie Energie Cottbus immer ganz unten in der Tabelle. Jeder vierte Renault-Mini rasselt nach acht Jahren durch die TÜV-Prüfung, bei den Zehnjährigen ist nur der Ford Ka noch schlechter. Ach, ihr Frauen! Ihr habt ja sooo recht. Der erste Twingo (1993–2007) ist echt ein Schätzchen. Wer so drollig in die Welt schaut, darf ruhig ein paar Macken haben. Die kosten nicht mal die Welt. Zu verdanken haben wir das Angela Merkel. Der Twingo gehört zu den Top Ten der Abwrack-Autos, die Schrottplätze zwischen Flensburg und Garmisch stehen voll von ihnen. Und das macht selbst die anfälligste Kiste zum Geheimtipp: Hey, Leute, kauft Twingo, Teile gibt es wie Sand am Meer!

Die Schrottplätze sind voll mit Renault Twingo

AUTO BILD war da: im Ersatzteil-Paradies für den Twingo. Auf Deutschlands größtem Schrottplatz, Kiesow in Norderstedt bei Hamburg, stapeln sich die Franzosen-Minis. Tür kaputt? Kein Problem, es gibt sie zu Hunderten. Faltdach gerissen, ABS-Einheit ohne Funktion, Getriebe defekt, Zündspule kaputt? Es gibt alles, Abwrackprämie sei Dank. Im Falle des Twingo ist das überlebenswichtig. Der Kleine hat so viele Macken, dass nüchtern denkende Menschen einen anderen Kleinwagen nehmen. Alle, die beim Gebrauchtkauf auf ihr Herz hören, sollten wissen: Erst ab der Modellpflege im September 2000 ist der Twingo gut. Aber lange nicht perfekt.
Kosten Renault Twingo 1.2 (43 kW/58 PS)
Unterhaltungskosten
Inspektion 150 bis 350 Euro
Haftpflicht (Typklasse 14)* 452 Euro
Teilkasko (Typklasse 13)* 61 Euro
Vollkasko (Typklasse 14)* 435 Euro
Kfz-Steuer (Euro 3) 81 Euro
Ersatzteilpreise**
Lichtmaschine (AT) 350 Euro
Anlasser (AT) 250 Euro
Wasserpumpe 390 Euro
Zahnriemen 320 Euro
Endschalldämpfer 140 Euro
Kotflügel vorn, lackiert 535 Euro
Bremsscheiben und -klötze vorn 340 Euro
*Online-Tarif der HUK24, Beitragssatz 100 Prozent
**inklusive Lohnkosten und 19% Umsatzsteuer
Andreas May

Andreas May

Fazit

Damit eins klar ist: Der Twingo ist ein Auto fürs schmale Budget. Kleine Preise (Ersthandautos mit weniger als 100.000 km gibt es zwischen 2000 und 3000 Euro), niedrige Unterhaltskosten und billige Ersatzteile vom Schrottplatz sprechen für den Franzosen-Mini. Was gegen ihn spricht: labile Vorderachsen inklusive gebrochener Federn, Rost, miese Bremsen. Die wenigsten Twingo wurden in der Fachwerkstatt gepflegt, entsprechend anfällig sind sie im Alter. Deshalb sollten Twingo-Käufer Geld für Reparaturen einplanen, irgendwas ist immer. Muss ja nicht teuer sein, Schrott sei Dank.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.