Auto-Abo Cluno: All-Inclusive-Flatrate für Fahrzeuge

Auto-Abo Cluno: All-Inclusive-Flatrate für Fahrzeuge

Abonnieren statt leasen oder kaufen

Wer kein Auto kaufen oder mieten will, der kann sein Fahrzeug nun abonnieren. Und das in wenigen Minuten per Smartphone.
Ein Auto kann man nicht nur kaufen oder leasen, sondern nun auch abonnieren! Das Start-up-Unternehmen Cluno bietet markenübergreifend Fahrzeuge per App (und über die Homepage) auf zeitlich begrenzter Basis in ganz Deutschland an und verspricht einen schnellen und papierlosen Abwicklungsprozess.

In wenigen Minuten zum neuen Auto

Einen eigenen BMW besitzen und dann gegen ein anderes Modell tauschen? Das geht mit der Fahrzeug-Flatrate von Cluno.

Der Vorgang sieht so aus: Über die kostenlose App wird ein Neu- oder Gebrauchtwagen ausgesucht. Dabei werden alle möglichen Fahrzeuge samt ihrer Eckdaten, der Ausstattung sowie möglicher Optionen übersichtlich dargestellt. Dann müssen lediglich der Führerschein sowie der Verdienstnachweis mit dem Handy abfotografiert und hochgeladen werden. Anschließend werden Angaben über persönliche Ein- und Ausgaben durch interaktive Elemente erfragt und das Fahrzeug kann dann an einen Wunschort bestellt werden. Über die App ist das kostenlos, wer über die Homepage bucht, zahlt dafür 150 Euro. Einziger Wermutstropfen hierbei: Aktuell ist lediglich die iOS-Version verfügbar, Android steht ab dem ersten Quartal kommenden Jahres zur Verfügung. Möchte man seinen Wagen abholen, stehen dafür mehrere Partner-Filialen bereit. In der Regel sind das naheliegende Autohäuser.

Einen Vertrag zahlen, unterschiedliche Autos fahren

Der gesamte Bestellvorgang soll laut dem Unternehmen nur wenige Minuten betragen. Mindestens sechs Monate beträgt die Laufzeit, die Kündigungsfrist drei Monate. Das Vertragsende bestimmt der Kunde, wer will kann sein Auto sogar mehrere Jahre abonnieren. Und verglichen zum Fahrzeugleasing bietet Cluno auch an, sein Fahrzeug alle halbe Jahre zu wechseln oder auch zu pausieren. So kann man im Winter einen Kombi ordern und im Sommer ein SUV oder einen Stadtflitzer nutzen.

All-Inklusive-Angebot im Abo

Auch Elektrofahrzeuge wie der BMW i3 werden zum Abo angeboten.

Der Kunde zahlt bei Cluno immer seinen festen monatlichen Beitrag und muss lediglich für Sprit – und bei E-Autos für Strom – aufkommen. Versicherung, Zulassung, Service (HU/AU, Reifenwechsel), Kfz-Steuer oder Reparaturen sind bei jedem Modell über die Auto-Flatrate abgedeckt. Die Preise beginnen ab 259 Euro, dafür gibt es einen Opel Corsa mit Navi, Lenkrad- und Sitzheizung, einem Soundsystem und Klimaanlage. Für einen VW Golf werden monatlich 399 Euro fällig und den sportlichen Elektro-Flitzer BMW i3 S gibt es beispielsweise für 599 Euro monatlich. Seit Ende Februar 2019 werden auch Porsche-Modelle angeboten. Fahrzeuge aller Modellreihen stehen zum monatlichen Paketpreis ab 1299 Euro zur Wahl. So gibt es für diese Summe einen 300-PS-starken Porsche 718 Cayman, einen Macan erhält man für 1499 Euro monatlich. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um durch Porsche geprüfte junge Gebrauchtwagen.

Wer darf abonnieren und fahren?

Wer die Fahrzeug-Flatrate von Cluno nutzt will, muss über 25 Jahre und maximal 75 Jahre alt sein, in Deutschland wohnhaft sein und den Führerschein seit mindestens drei Jahren unterbrechungsfrei besitzen. Bei einer negativen Schufa ist es nicht möglich, ein Auto zu abonnieren. Hat man dann sein Flatrate-Fahrzeug, dürfen dieses auch weitere Personen fahren - jedoch nur nach vorheriger Absprache mit dem Unternehmen. Die Möglichkeit besteht allerdings nur für einzelne Fahrten und nur für Verwandte ersten Grades (Eltern, Kinder), Ehegatten oder nichteheliche Lebensgefährten mit identischem Wohnsitz. Die berechtigten Fahrer müssen ebenfalls zwischen 25 und 75 Jahren alt sein und seit mindestens 3 Jahren ohne Unterbrechung im Besitz eines gültigen Führerscheins sein. Doch wie viel darf man fahren? Das Angebot beinhaltet monatlich maximal 1250 Kilometer, was einer Jahreslaufleistung von 15.000 Kilometern entspricht. Fährt man mehr, entstehen Mehrkosten von 0,20 Euro pro gefahrenem Kilometer. Mehr als 21.000 Kilometer sind derzeit nicht möglich.

Das Fahrzeugangebot bei Cluno soll bald noch umfangreicher sein. Hier eine Auswahl der aktuellen Modelle.

Die Fahrzeugpalette von Cluno wird stetig ausgebaut und soll künftig noch mehr Hersteller und Modelle enthalten. Im Automobilbereich liegen Abo-Modelle derzeit voll im Trend. So bietet Volvo unter dem Namen Care bereits ein solches Angebot an. BMW testet dies mit seiner Flatrate “Access by BMW“ in Amerika, wo auch Cadillac und Porsche bereits auf den Zug aufgesprungen sind. Und Mercedes steht mit seiner Flatrate “Mercedes Me Flexperience“ bereits in den Startlöchern. Verglichen zu den Abos der Hersteller, will Cluno durch sein markenübergreifendes Angebot überzeugen, sowie durch Flexibilität und den einfachen Abwicklungsprozess. Doch auch hier gibt es Kleingedrucktes: Wer ein Auto abonnieren will, muss vorerst eine einmalige Startgebühr von 299 Euro zahlen.
Weitere Themen: Reiseadapter im Vergleich

Autor: Adele Moser

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.