Der Diesel ist noch nicht tot! Spätestens seit dem handfesten Dieselskandal hat der Selbstzünder zwar ein schweres Standing, als Nächstes droht sogar eine Strafsteuer. Doch in puncto Reichweite und Effizienz macht ihm so schnell keiner etwas vor! Während beim Elektroauto Reichweiten von 500 Kilometer bereits als ordentlich angesehen werden, schaffen viele Diesel 1000 Kilometer mit einer Tankfüllung. Doch da geht noch einiges mehr, wie Youtuber Joe Achilles jetzt gezeigt hat!
carsale24

Auto ganz einfach zum Bestpreis online verkaufen

Top-Preise durch geprüfte Käufer – persönliche Beratung – stressfreie Abwicklung durch kostenlose Abholung!


Achilles' Plan: Mit seinem privaten BMW 730d der Baureihe G11 wollte er von London bis nach Madrid fahren, und das mit nur einer Tankfüllung. Distanz laut Google Maps: rund 1700 Kilometer.
Für den Youtuber ist es nicht der erste Hypermiling-Versuch, denn bereits vor rund anderthalb Jahren wollte er ausprobieren, wie weit es sein 265 PS starker BMW mit nur einer Tankfüllung schafft. Damals war aufgrund suboptimaler Bedingungen nach etwa 1450 Kilometern (900 Meilen) Schluss. Doch Achilles hatte das Gefühl, dass da noch mehr geht – und er hatte recht.

Um 4 Uhr morgens ging es los

Dieses Mal sollte es von der britischen in die spanische Hauptstadt gehen, möglichst sparsam. Um den Rushhour-Verkehr in London zu vermeiden, starteten Achilles und sein Beifahrer um 4 Uhr morgens in Richtung Eurotunnel, um dort den Zug nach Frankreich zu nehmen.
BMW i7
Die neueste Generation des BMW 7er wird es erstmals auch als elektrischen i7 geben.
Zeit, um einen Blick auf das Auto zu werfen. Wie bereits erwähnt, waren die beiden Männer mit einem BMW 730d unterwegs. Die sechste Generation des 7er kam 2015 auf den Markt, erhielt 2019 ein umfangreiches und aufgrund der 40 Prozent größeren Nieren viel diskutiertes Facelift und wird zum Jahresende 2022 vom G70 genannten Nachfolger abgelöst.

Reihensechszylinder-Diesel mit 265 PS

Achilles' 730d ist ein Vorfaceliftmodell, das er laut eigener Aussage für weniger als 30.000 Euro gebraucht gekauft hat. Vor allem der Motor hat es dem Briten angetan: Der Dreiliter-Reihensechszylinder-Diesel mit dem Kürzel B57 leistete im 7er anfänglich 265 PS und 620 Nm Drehmoment (später 286 PS und 650 Nm), die via Achtgang-Automatik an die Hinterräder abgegeben werden. Den Verbrauch gibt BMW mit 4,5 bis 4,9 Litern pro 100 Kilometer an.
Viel zu viel also, um mit einer Tankfüllung von London nach Madrid zu kommen. Vor Abfahrt wurde der 78-Liter-Tank des BMW randvoll mit Diesel befüllt. Laut Achilles' Berechnungen mussten sie einen Durchschnittsverbrauch von gerade mal 3,67 Liter pro 100 Kilometer (64,1 mpg) schaffen, um ohne nachzutanken (inklusive Puffer) bis Madrid zu kommen.

Der BMW wurde nicht speziell präpariert

Abgesehen von speziellen Michelin-e-Primacy-Reifen mit besonders geringem Rollwiderstand wurde der 7er nicht speziell präpariert, lediglich die Fahrweise musste entsprechend sparsam sein.
So wurde die gesamte Strecke im "Eco Pro Individual"-Fahrmodus absolviert und ein Speed-Limiter bei 100 km/h eingestellt. Anschließend galt es darauf zu achten, unnötiges Bremsen und Beschleunigen zu vermeiden und möglichst gleichmäßig zu fahren.

In der Spitze verbrauchte der 7er nur 3,49 Liter/100 km

Auf der Strecke quer durch Frankreich mit maximal 100 km/h purzelte der Verbrauch immer weiter. Erst auf 3,92 Liter pro 100 Kilometer (60 mpg), und zu Hochzeiten genehmigte sich der rund zwei Tonnen schwere 7er gerade mal 3,49 Liter Diesel pro 100 Kilometer (67,4 mpg). Während Fahrer und Beifahrer Pause zum Krafttanken brauchten, fuhr der BMW stoisch weiter.

Am Ende hatte der 7er eine Restreichweite von über 150 km

Nach 22,5 Stunden Fahrt erreichten Achilles und sein Beifahrer um 3:30 Uhr morgens (spanischer Zeit) Madrid. Auf dem Tageskilometerzähler standen 1026,5 Meilen, was umgerechnet 1652 Kilometern entspricht. Mission London-Madrid mit einem Tank: geglückt!

E-Auto: Reichweiten-Top-5 laut WLTP

E-Auto: Reichweiten-Top-5 laut WLTP

Ausgewählte Produkte in tabellarischer Übersicht
1.
Mercedes EQS (WLTP-Reichweite bis zu 785 km)
2.
Tesla Model S Long Range (WLTP-Reichweite bis zu 663 km)
3.
BMW iX (WLTP-Reichweite bis zu 630 km)
4.
Ford Mustang Mach-E (WLTP-Reichweite bis zu 610 km)
5.
BMW i4 (WLTP-Reichweite bis zu 591 km)
Noch beeindruckender ist allerdings, dass der 730d die spanische Hauptstadt nicht mit dem letzten Tropfen Diesel erreichte, sondern sogar noch eine Restreichweite von rund 155 Kilometern (96 Meilen) angezeigt hat. Theoretisch wären also sogar 1800 Kilometer mit nur einer Tankfüllung möglich gewesen.
Da kann selbst der stromlinienförmige und hypermoderne Mercedes EQXX nicht mithalten. Das Elektroauto schaffte es Anfang April über 1000 Kilometer von Stuttgart an die Côte d'Azur, ehe es im Vorfeld des Goodwood Festival of Speed seinen eigenen Rekord auf 1202 Kilometer mit nur einer Akkuladung ausbauen konnte. Da wäre der 7er noch mindestens 450 Kilometer weitergefahren.