Zu den neuesten Vertretern der Elektromobilität gehört der bereits 2013 präsentierte BMW i3 wahrlich nicht. Trotzdem spricht das kleine E-Mobil nach wie vor viele Menschen an. Vor allem Pendler und Stadtbewohner, die täglich unter 100 Kilometer zurücklegen, greifen gerne auf den mindestens 39.000 Euro (vor Abzug der Umweltprämie) teuren Münchener zurück. Denn aufgrund seines vergleichsweise geringen Gewichts reicht das Batteriepaket mit einer Gesamtkapazität von 42,4 kWh immerhin für eine Reichweite von bis zu 307 Kilometer (nach WLTP). Wer auf ein paar Kilometer Reichweite verzichtet und dafür lieber mehr Leistung haben will, kann zum BMW i3s greifen, der dann mit 184 statt 170 PS vom Band rollt. Egal in welcher der beiden Versionen: Der BMW i3 ist eine lokal emissionsfreie Alternative zum Kompakt-Benziner. Allerdings dürfte der relative hohe Einstiegspreis viele Interessenten abschrecken. Aber das muss nicht sein, denn bei carwow.de bekommt man den BMW i3 in der richtigen Konfiguration bis zu 16.173 Euro unter dem Listenpreis (Stand: 5. September 2021). Die Prämie für den Kauf von Elektrofahrzeugen ist bei diesem Angebot bereits berücksichtigt.
Hinweis
BMW i3 mit bis zu 16.173 Euro Nachlass bei carwow.de
Der maximale Rabatt winkt beim 135 kW starken i3s, dessen Grundpreis bei 42.600 Euro liegt. Das etwas sportlicher gestaltete, vier Meter lange Elektromobil wird serienmäßig mit der Zwei-Ton-Lackierung ausgeliefert, auch die 20-Zoll-Leichtmetallräder gehören zur Basisausstattung des i3s. Um möglichst überall die Akkus nachladen zu können, gehört zum Grundpreis die BMW Charging Card, ein Ladekabel für den Anschluss an der Haushaltssteckdose sowie das passende Kabel für die meisten öffentlichen Ladesäulen. Die Angebote für den BMW i3s starten bei carwow.de bereits ab 27.117 Euro und damit 15.483 Euro oder 36 Prozent unter UVP. Und das alles ohne Verhandlung im Autohaus. Da stört es auch nicht, dass die Überführungskosten den Rabatt um ein paar Hundert Euro schmälern und die Umweltprämie bereits abgezogen ist. Wer dem i3s noch ein paar Extras spendiert und damit den Anschaffungspreis nach oben treibt, denn zumindest absolut gerechnet noch einen höheren Nachlass von über 16.000 Euro erzielen. Bei der 170 PS starken Version i3 starten die Angebote 14.925 Euro unter dem Listenpreis. Mit solchen Nachlässen wird der eigentlich teure Elektro-Exot auf einmal zu einem günstigen Stadtauto.

Von

Jens Borkum