Ab Juli 2019 wird der BMW M4 noch schärfer! Dann ist das bisher optionale M Competition Paket serienmäßig an Bord des Coupés und Cabrios. Dazu gehört auch eine Leistungssteigerung für den Dreiliter-Reihensechszylinder – statt 431 PS sind es nun serienmäßig 450 PS

M Sitze und ein HiFi-Lautsprechersystem 

M4 ab Werk mit M Competition Paket
Sowohl das M4 Coupé als auch das Cabrio kommen zukünftig serienmäßig mit dem M Competition Paket.
Das adaptive M Fahrwerk mit elektromechanischen Dämpfern, eine sportlichere Abstimung der Fahrstabilitätsregelung DSC und des aktiven Sperrdifferenzials sorgen für die passende Straßenlage. Der Sound kommt aus einer M Sportabgasanlage, 20-Zoll-Leichtmetallräder und die Ausstattung BMW Individual Hochglanz Shadow Line sorgen für die Sport-Optik. Im Innenraum kommen M Sitze und ein HiFi-Lautsprechersystem zum Einsatz. Bislang nennt BMW noch keine Preise. Zurzeit startet das Coupé bei 79.300 Euro, für das Competition Paket nimmt BMW noch 7300 Euro Aufschlag, zusammengerechnet könnte das M4 Coupé zukünftig also 86.600 Euro kosten. Beim Cabrio liegt der Grundpreis mit 85.700 Euro etwas höher, das M Paket ist dafür mit 6400 Euro günstiger – macht für das M4 Cabrio einen möglichen Gesamtpreis von 92.100 Euro. Nach diesen Rechenbeispielen würde die neue Serienausstattung die Preise für den M4 ordentlich in die Höhe treiben. Denkbar ist darum, dass BMW nicht den vollen Preis des M Competition Pakets berechnet.
Play

Video: BMW M2 CS (2018)

BMW M2 CS mit M4-Motor

Bildergalerie

BMW M-Neuheiten bis 2021
BMW M-Neuheiten bis 2021
BMW M Neuheiten bis 2019: Vorschau
Kamera
BMW M-Neuheiten bis 2022