BMW X3 M und BMW X4 M TwinPower Turbo 6-Zylinder Benzin Motor  !! SPERRFRIST 13. Februar 2019 00.01 Uhr !!

BMW Motorenproduktion: Umzug, München, Hams Hall, Steyr, Elektromobilität

BMW verkündet Ende der klassischen Motorenproduktion in München

Künftig wird es bei BMW keine Verbrennungsmotoren mehr aus Bayern geben. Das Unternehmen konzentriert sich am Münchner Stammsitz auf die E-Mobilität.
BMW verlagert seine Motorenproduktion ins Ausland. Wie das Unternehmen mitteilte, werden ab spätestens 2024 alle europäischen Verbrennungsmotoren des Konzerns in den Werken Hams Hall in Großbritannien und Steyr in Österreich gebaut werden. Anstelle des bisherigen Motorenwerks soll in München bis 2026 eine neue Produktionsstätte für Elektroautos entstehen.
Black Friday-Deals am 27.11.

Llctools MacPherson-Federspanner

Preis: 89,90 Euro

Angebotspreis*: 71,85 Euro

Bosch Inspektionskamera

Preis: 100,00 Euro

Angebotspreis*: 53,99 Euro

Amazon Echo Auto

Preis: 58,48 Euro

Angebotspreis*: 34,11 Euro

Dr. Wack P21S Felgenreiniger

Preis: 16,56 Euro

Angebotspreis*: 14,19 Euro

Severin 12Volt-Kühlbox

Preis: 129,90 Euro

Angebotspreis*: 79,40 Euro

Sonax Premium Class Lederwartungssatz

Preis: 59,99 Euro

Angebotspreis*: 42,14 Euro

Maxi Cosi RodiFix AirProtect

Preis: 188,64 Euro

Angebotspreis*: 102,99Euro

Kärcher SE 5001 Waschsauger

Preis: 311,92 Euro

Angebotspreis*: 247,90 Euro

Aukey Dashcam

Preis: 65,99 Euro

Angebotspreis*: 42,06 Euro

*Stand: 27.November
Mit einer Investition in Höhe von 400 Millionen Euro in die neue Fahrzeugmontage am Stammwerk soll der Standort München auch für die Zukunft gefestigt werden. Hintergrund: Bis 2025 will BMW 25 vollelektrische Modelle im Programm haben.

Der 3er bleibt in München

Am Ort des bisherigen Motorenbaus soll die neue Fertigung entstehen. Das lässt sich BMW 400 Mio. Euro kosten.

©BMW Group

Mit dem Wegfall des sehr traditionsreichen Motorenbaus im Münchner Stammwerk holt sich der Konzern die eigene Transformation direkt vor die Haustür der Firmenzentrale. An der traditionsreichen Produktion des BMW 3er will die Firmenspitze aber erst mal nichts ändern. Der Platzhirsch bildet einen großen Teil des Markenkerns und wird in absehbarer Zeit weiterhin in München vom Band rollen. Laut dem Magazin "Automobil-Industrie" bestätigte Produktionsvorstand Milan Nedeljković allerdings in einem Round-Table-Gespräch, dass die Produktionskapazitäten des 3er zugunsten des 4er und des i4 schrumpfen werden. Hier solle das Werk in Mexiko, wo bereits heute BMW 3er für Teile der Welt gebaut werden, zunehmend unterstützen.

Gebrauchtwagen mit Garantie

17.380 €

BMW i3 (60 ), Elektro

28.300 km
125 kW (170 PS)
11/2015
Zum Inserat
Elektro, 12.9 kWh/100km CO2 0 g/km*
18.999 €

BMW i3 eDrive 170PS Wärmepumpe, Elektro

56.777 km
125 kW (170 PS)
12/2015
Zum Inserat
Elektro, CO2 0 g/km*
20.500 €

BMW i3 94Ah Pro 19", Elektro

25.900 km
125 kW (170 PS)
04/2018
Zum Inserat
Elektro, CO2 0 g/km*
21.480 €

BMW i3 94Ah 125KW, Elektro

40.100 km
75 kW (102 PS)
07/2018
Zum Inserat
Elektro, CO2 0 g/km*
21.820 €

BMW i3 94 el NAVprof HARM 19, Elektro

11.000 km
125 kW (170 PS)
07/2017
Zum Inserat
Elektro, 12.6 kWh/100km CO2 0 g/km*
21.820 €

BMW i3 94 NAVpro KOM TEM 19, Elektro

17.000 km
125 kW (170 PS)
06/2018
Zum Inserat
Elektro, 13.1 kWh/100km CO2 0 g/km*
21.820 €

BMW i3 94 NAVIprof el HARM schn Lad, Elektro

63.500 km
125 kW (170 PS)
07/2018
Zum Inserat
Elektro, 13.1 kWh/100km CO2 0 g/km*
BMW i3 (60 ), Elektro +

73035 Göppingen, Emil Frey Schwabengarage

BMW i3 eDrive 170PS Wärmepumpe, Elektro +

14513 Teltow, Autohaus Klann GmbH

BMW i3 94Ah Pro 19", Elektro +

86551 Bayern - Aichach, Auto Weiss GmbH & Co. KG

BMW i3 94Ah 125KW, Elektro +

39116 Magdeburg, Voets Autozentrum Magdeburg Süd GmbH

BMW i3 94 el NAVprof HARM 19, Elektro +

15344 Strausberg, BMW Skjellet GmbH

BMW i3 94 NAVpro KOM TEM 19, Elektro +

15344 Strausberg, BMW Skjellet GmbH

BMW i3 94 NAVIprof el HARM schn Lad, Elektro +

15344 Strausberg, BMW Skjellet GmbH

Mit Blick auf die Zukunft der Mittelklasse-Baureihe darf allerdings auf eine vollelektrische Version der nächsten 3er-Generation spekuliert werden. Diese würde perfekt in das umstrukturierte Münchner Werk passen und somit den Standort als Heimat des BMW 3er erhalten. Sollte es bis dahin noch benzin- oder dieselbetriebene Derivate geben, könnte BMW diese dann aber gänzlich in Mexiko fertigen lassen.

BMW arbeitet am elektrischen 5er und 7er

Der 5er bekommt eine E-Version, läuft aber weiterhin im niederbayerischen Dingolfing vom Band.

©BMW Group

Aber nicht nur der Münchner Standort erhält mit der Umstrukturierung perspektivisch neue Aufgaben, BMW schiebt auch andere Modelle in neue Produktionsstätten. Auch der Standort Dingolfing soll, zusätzlich zur Produktion des neuen BMW iX, neue Aufgaben bekommen: Die Heimat von 5er und 7er soll auch die vollelektrischen Versionen der gehobenen Modelle fertigen. Der Elektro-Standort Leipzig soll außerdem ab 2023 den Nachfolger des Mini Countryman herstellen und, neben dem Werk in Regensburg, eine eigene Akkufertigung bekommen. Die Veränderung soll ohne die Einsparung von Personal stattfinden. BMW möchte Arbeiter, die bisher im Münchner Motorenbau tätig waren, in andere Fertigungsbereiche übernehmen. Zudem soll die E-Antriebsproduktion in Dingolfing von 1000 auf 2000 Mitarbeiter expandieren.

Klares Bekenntnis zum Standort Deutschland

Mit Blick auf die aktuelle Strategie von BMW ergibt die Verlagerung der Motorenproduktion auf zwei spezialisierte Standorte durchaus Sinn. 2019 lief im britischen Motorenwerk Hams Hall der fünfmillionste Verbrenner vom Band, das österreichische Werk in Steyr kann zu Spitzenzeiten bis zu 6000 Motoren pro Arbeitstag in den Konzern liefern. Die "alte Technik" bekommt zwar eine neue Heimat, die innovativen Produktionszweige behält BMW dagegen in Deutschland.

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Autor:

Fotos: BMW Group

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.