Maserati Ghibli Trofeo im Test

Maserati Ghibli Trofeo: Test, Motor, Preis

Die italienische Versuchung: Mit dem Maserati Ghibli Trofeo auf der Rennstrecke

Ein neuer Konkurrent bei den Powerlimousinen: Im Einzeltest muss sich der 580 PS starke Maserati Ghibli Trofeo auch auf der Rennstrecke beweisen.
Wenn Kleider Leute machen, machen Motoren Autos – so einfach ist das, auch beim Maserati Ghibli. Die Limousine ist quasi der Normalo unter den Maserati. So normal, dass die Italiener sich hier erstmals durchringen konnten, einen Selbstzünder zu verbauen. Und doch blieb der Ghibli stets ein Exot, kam in Deutschland nie über dreistellige Zulassungszahlen hinaus. Ghibli-Fahren bedeutet halt doch, sich von der Masse abzusetzen.

Ein 508 PS starker V8 mit Ferrari-Genen befeuert den  Trofeo

Exotischer Kraftprotz: Mit V8 und 580 PS wird der Ghibli zum Trofeo – und noch mal deutlich exklusiver.

©Christian Bittmann

Und seit Ende 2020 geht es sogar noch exklusiver, erstmals gibt es den Viertürer als Trofeo mit V8. Der 3,8 Liter große Biturbo mit Ferrari-Genen kennt kein Limit: 580 PS und 730 Newtonmeter haben freien Lauf. Erst Luft- und Rollwiderstand fungieren bei 326 km/h als natürlicher Begrenzer – schon die Vorstellung ist atemberaubend. Detailverliebte Naturen begeistert hingegen bereits das bloße Entern des Innenraums. Dickes, duftendes Leder mit roten Ziernähten trifft im Trofeo auf viel Alu und Carbon. Oberhalb der Türverkleidungen ist alles mit Alcantara ausgeschlagen. Analoge Uhren vorm Fahrer, ein brillantes Display in der Mitte, das kabelloses Apple CarPlay beherrscht. Für die Verarbeitungsqualität gibt es zwar keine volle Punktzahl, aber abgesehen von Kleinigkeiten wie etwas großzügigeren Spaltmaßen auch keine große Kritik. Die Sprachbedienung setzt den Navigationsbefehl zum Contidrom sofort um.

Gebrauchtwagen mit Garantie

39.990 €

Array Ghibli Ghibli III, Benzin

49.423 km
243 kW (330 PS)
03/2016
Zum Inserat
Benzin, CO2 207 g/km*
41.750 €

Maserati Ghibli Glasd 19, Diesel

79.461 km
202 kW (275 PS)
08/2017
Zum Inserat
Diesel, 5.9 l/100km (komb.) CO2 158 g/km*
48.190 €

Maserati Ghibli , Benzin

15.467 km
257 kW (349 PS)
07/2018
Zum Inserat
Benzin, CO2 263 g/km*
53.800 €

Maserati Ghibli 3.0 S Q4 V6 E6T, Benzin

47.979 km
316 kW (430 PS)
01/2020
Zum Inserat
Benzin, 12 l/100km (komb.) CO2 0 g/km*
58.999 €

Maserati Ghibli Diesel - Maserati Regensburg, Diesel

15.000 km
202 kW (275 PS)
03/2019
Zum Inserat
Diesel, 7 l/100km (komb.) CO2 184 g/km*
62.900 €

Maserati Ghibli Diesel MY20 El Heckkl, Diesel

21.900 km
202 kW (275 PS)
12/2019
Zum Inserat
Diesel, 7 l/100km (komb.) CO2 184 g/km*
73.790 €

Maserati Ghibli Diesel - Maserati Regensburg, Diesel

1.500 km
202 kW (275 PS)
02/2021
Zum Inserat
Diesel, 7.2 l/100km (komb.) CO2 189 g/km*
Array Ghibli Ghibli III, Benzin +

90425 Nürnberg, CarNext.com DE GmbH Nürnberg

Maserati Ghibli Glasd 19, Diesel +

60314 Frankfurt, Emil Frey Volvo Centrum Frankfurt

Maserati Ghibli , Benzin +

90425 Nürnberg, CarNext.com DE GmbH Nürnberg

Maserati Ghibli 3.0 S Q4 V6 E6T, Benzin +

13156 Berlin, Car Selection CSG GmbH

Maserati Ghibli Diesel - Maserati Regensburg, Diesel +

93059 Regensburg, Autosalon Dünnes GmbH

Maserati Ghibli Diesel MY20 El Heckkl, Diesel +

33605 Bielefeld, Auto-Sport-Stopka GmbH & Co. KG

Maserati Ghibli Diesel - Maserati Regensburg, Diesel +

93059 Regensburg, Autosalon Dünnes GmbH


Automatik und Motor sind nicht immer ein geschmeidiges Duo

Beim Anfahren will das Gaspedal sanft dosiert sein, sonst scharrt der Ghibli mit den Hinterrädern.

©Christian Bittmann

Gerade unter Volllast wundert man sich trotz des immensen Schubs über das recht zurückhaltende Klangbild. Konkurrenten wie der BMW M5 wirken einschüchternder auf ihre Insassen. Mehr Gelassenheit täte dagegen dem Fahrwerk gut, das über Macken in der Asphaltdecke sehr auskunftsfreudig kommuniziert. Die Härte geht aber in Ordnung. Den Schaltjob verrichtet die renommierte Achtstufenautomatik von ZF, der es im Maserati jedoch an Fingerspitzengefühl fehlt. Etwa beim Anfahren, wo der Gaseinsatz sensibel dosiert werden will, damit der Ghibli nicht mit den Hinterrädern scharrt. Dazu ruckt es gelegentlich beim automatischen Runterschalten. Auf der Handlingstrecke offenbart sich, warum die Konkurrenz große Limousinen dieser Leistungsklasse inzwischen meist mit Allrad versieht. Die geballte Kraft an der Hinterachse ist vor allem in engen Kurven zu viel des Guten.

Auf der Rennstrecke fehlt es an einem feinfühligen ESP

Schwer einzufangen: Wenn beim Trofeo das Heck ausbricht, ist viel fahrerisches Können gefragt.

©Christian Bittmann

Hier bricht das Heck extrem schnell aus. Und sobald es quer geht, ist die Diva schwer zu beherrschen, lässt sich der Driftwinkel mit dem Gasfuß kaum kontrollieren. Eine für die Rennstrecke hilfreiche ESP-Einstellung wäre wünschenswert. Aktuell arbeitet die Regelung rigoros und erstickt schnelle Runden im Keim, der Fahrer bleibt daher auf sich allein gestellt. Auf den Geraden katapultiert der V8 den 2,1-Tonner zwar brutal über 200 km/h, doch dass es dem Ghibli kurvenausgangs an Traktion fehlt, lässt sich auch an der auf dem Kurs gemessenen Topspeed von 211 km/h ablesen. Ein AMG GLC 63 S erreichte an gleicher Stelle trotz schlechterer Sprintzeiten 4 km/h mehr. Lange Kurven nimmt der Ghibli dafür neutral bis leicht untersteuernd und somit gut kontrollierbar.
Am Ende zeigt die Stoppuhr 1:34,86 Minuten – flott, aber nicht herausragend. Der elegante V8-Ghibli ist es dennoch, auch wenn dafür durchaus etwas weniger Kraft gereicht hätte. Zu haben ist der Ghibli Trofeo ab 131.007 Euro, die getestete Version war mit 132.078 Euro nur unwesentlich teurer. (Unterhaltskosten berechnen? Zum Kfz-Versicherungsvergleich)
Das Fazit: Der Ghibli Trofeo kombiniert auf einzigartige Weise Kraft und Eleganz. Mit einer feineren Antriebsabstimmung ließe sich die faszinierende Limousine allerdings noch eleganter und vor allem schneller über den Asphalt bewegen. AUTO BILD-Sportwertung: 259/400 Punkte

Maserati Ghibli Trofeo im Test

Maserati Ghibli TrofeoMaserati Ghibli TrofeoMaserati Ghibli Trofeo


*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Fotos: Christian Bittmann

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.